Die ersten Lux-Festspiele in Ruhla sind Geschichte. Sieben Tage lang erklangen in der Stadt im Thüringer Wald an drei Spielstätten Werke von Friedrich Lux. Der Komponist, Dirigent und Organist, der 1820 in Ruhla das Licht der Welt erblickte, avancierte zu einem bekannten Musiker seiner Zeit.