Festival am Lutherweg „Musik vertreibt den Teufel“

Der Kammerchor Sonneberg tritt am 18. September auf. Foto: Peter Müller

„Die Musik ist eine Gabe und ein Geschenk Gottes; sie vertreibt den Teufel und macht die Menschen fröhlich“, meinte der Reformator Martin Luther. Am Lutherweg rund um Sonneberg gibt es deshalb im Sommer ein besonderes Festival.

Sonneberg - Nach dem ersten Festival am Lutherweg 2019 wird es in diesem Spätsommer eine zweite Auflage geben. Aus ursprünglich acht kulturellen Angeboten sind zehn geworden – der Hunger nach Kultur sollte entsprechend groß sein, hoffen die Organisatoren vom Netzwerk Kleinkunst in der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands (EKM).

Es sind sehr unterschiedliche Veranstaltungen dabei. Dank des gemeinsamen Engagements des Netzwerks Kleinkunst und verschiedenen Kirchengemeinden in der Region ist ein attraktives Programm entstanden, das auch die Nachbarn in Oberfranken mit auf die Reise nimmt. “Mögen sich Kunst und Kultur als Brücke der Begegnung zwischen Menschen erweisen. Gerade in unserem ehemaligen Grenzland soll auch 32 Jahre nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze dieses Ereignisses gedacht werden“, so die Organisatoren.

1. August, 16 Uhr: Sonneberg-Oberlind

Orgelkonzert zur Festivaleröffnung

Philipp Christ spielt Werke von Sweelinck, Bach, Mendelssohn, anschließend kulinarische Bewirtung im Hof der St. Ägidienkirche.

10. September, 18 Uhr:

Judenbach

Rockkonzert mit Tidemore (Berlin) anschließend Backstage-Event im Pfarrgarten Judenbach.

11. September, 18 Uhr:

Judenbach

„Gib dem Frieden eine Chance“ mit der Gruppe Musenkuss, in der Stiftung Judenbach, Alte Handelsstraße 83.

12. September, 17 Uhr:

Sonneberg-Oberlind

„Eine Reise in die Welt des Musicals“ mit Sophie Renner, Nadine Berns, Andreas Kunze in der St. Ägidienkirche.

15. September, 18 Uhr:

Neuhaus-Schierschnitz

Orgelkonzert mit Ines Eckardt, Stücke von Joseph Gabriel Rheinberger,

Dietrich Buxtehude, Gustaf Merkel,

Johann Sebastian Bach – garniert mit

ein paar Texten von Martin Luther in der Dreifaltigkeitskirche.

18. September, 19 Uhr:

Mupperg

Chorkonzert mit dem Kammerchor Sonneberg, „Missa bell’ amfitirit’ altera“ von Orlando di Lasso, Sonate für Viola da Gamba und Cembalo von J.S. Bach in der Heilig-Geist-Kirche.

19. September, 10 Uhr:

Steinach

Gospelgottesdienst in der Peter-und-Pauls-Kirche.

19. September, 17 Uhr:

Lauscha

„Schlager & mehr“ der etwas andere Gottesdienst mit Bojona und ihren Musikfreunden in der Stadtkirche.

26. September, 17 Uhr:

Neuhaus-Schierschnitz

Ensemble „4Klang in Concert“ in der Dreifaltigkeitskirche.

3. Oktober, 17 Uhr:

Neustadt bei Coburg

Konzert für Klarinette und Orgel mit dem Duo Corona in der Stadtkirche.

Autor

 

Bilder