Feierabend Gefangen in der Physiotherapie-Praxis

Anzeige auf Polizeiauto. Foto: Jens Büttner/Archiv

Ein 81-Jähriger fand sich am Freitag nach seinem Behandlungstermin in einer Physiotherapie-Praxis eingesperrt. In seiner Not rief er die Polizei.

Mühlhause - Der Senior aus Mühlhausen wollte laut Polizei nach seiner Behanldung in der Praxis noch einmal auf die Toilette gehen. Als er fertig war, hatte das Praxispersonal bereits Feierabend gemacht. Die Räume waren schon verschlossen.

In seiner Verzweiflung holte der Mann die Polizei zu Hilfe. Nach einigen Recherchen und Telefonaten erreichten die Beamten schließlich eine Mitarbeiterin, die den 81-Jährigen aus seiner misslichen Situation befreite.

 

Bilder