Einzelhandel Tegut in Römhild schließt Ende April

Der Tegut in Römhild schließt nach Angaben der Handelskette Ende April dieses Jahres. Foto: frankphoto.de/Bastian Frank

Der Tegut-Markt war viele Jahre lang eine feste Größe im Einkaufsgeschehen der Stadt Römhild. Das Unternehmen will diese Filiale wegen Kundenschwund Ende April dieses Jahres schließen.

Römhild - Die Tegut-Filiale in Römhild schließt Ende April 2021. „Leider müssen wir zum 27. April den Nahversorger Römhild schließen. Der letzte Verkaufstag ist der 26. April. Tegut hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, aber wir müssen uns den Wirklichkeiten stellen und Märkte schließen, die einfach zu wenig Kunden besuchen“, lautet die Antwort der Tegut-Zentrale auf die Frage nach der Schließung auf der Website der Lebensmittel-Kette. Weitere Informationen aus der Zentrale des Unternehmens waren am Donnerstag auf Nachfrage unserer Redaktion nicht zu erhalten.

Der Römhilder Metzgermeister Paul Berghold, der den Fleischstand im Tegut betreibt, hat im Januar von der geplanten Schließung erfahren und kämpft nun um das Überleben seiner Niederlassung, in die er nach seinen Angaben gerade erst viele Tausend Euro investiert hat. „Ich bin Tag für Tag dran und hoffe sehr, dass wir hier bleiben dürfen. Ich setze auf eine Lösung und einen neuen Marktbetreiber in den Tegut-Räumen“, sagte er.

Paul Berghold überlegt, strategisch seine komplette Metzgerei inklusive Verwaltung in die noch bis April existierende Tegut-Filiale zu integrieren. „Es wäre zwar logistisch extrem aufwendig und auch finanziell eine große Herausforderung für uns, aber ich würde es versuchen. Wir möchten wachsen. Dafür kämpfen wir jetzt“, sagte Berghold.

 

Autor

 

Bilder