Offensichtlich großen Wert legte Bad Salzungens Bürgermeister Klaus Bohl (Freie Wähler) zur jüngsten Einwohnerversammlung in Tiefenort auf die Feststellung: Wie im „Einigungsvertrag“ über die Eingemeindung nach Bad Salzungen festgeschrieben, wird neben dem städtischen Freibad „Drei Eichen“ auch das Schwimmbad auf der Heerstatt in Tiefenort auf jeden Fall erhalten; analog gilt dies für das Naturbad in Gumpelstadt. Ausführliche Auskunft konnte Thomas Thimet, der Badleiter aller drei Anlagen, den interessierten Tiefenortern geben.