Auffahrunfall Fünf zum Teil schwer Verletzte auf A71

Fünf Menschen sind am Samstagmorgen gegen 5 Uhr auf der A 71 zwischen Meiningen-Nord und dem Dreieck Suhl zum Teil schwer verletzt worden.

Suhl - Eine vierköpfige Familie fuhr von Meiningen kommend auf der rechten Spur, als ein dahinter fahrender 22-Jähriger aus bisher ungeklärter Ursache auf den Wagen auffuhr. Die Familie des 38-jährigen Fahrers, darunter zwei Kinder im Alter von sieben und 13 Jahren, wurde verletzt. Drei davon schwer. Der 22-jährige Fahrer des anderen Wagens erlitt laut Polizei leichte Verletzungen.

Alle fünf wurden in die Krankenhäuser nach Suhl und Meiningen gebracht. Die A71 war in Richtung Suhl laut Polizei für eine Stunde komplett und 2,5 Stunden teilgesperrt. Im morgendlichen Reiseverkehr bildete sich ein Stau.

Die zuständige Autobahnmeisterei sicherte die Unfallstelle  ab. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro. Im Einsatz waren drei Rettungswägen und zwei Notärzte, sowie die Feuerwehr Suhl, Meiningen und Schwarza. it

Autor

 

Bilder