Demonstrationen in Schleusingen Friedensgebete als Protest gegen rechte Szene

Zwei Demonstrationen und ein größerer Polizei-Einsatz haben Schleusingen am Samstagabend zeitweise geprägt.

Schleusingen - Anlässlich einer angemeldeten Versammlung der örtlichen rechten Szene und der angemeldeten Gegenaktion der Evangelischen Kirchengemeinde waren am Samstagabend zahlreiche Einsatzkräfte der Thüringer Polizei zur Absicherung vor Ort. Um 18:40 Uhr starteten 70 Teilnehmer der Versammlung des rechten Spektrums in der Bahnhofstraße und liefen in Form eines Aufzuges durch Schleusingen. Die Schlusskundgebung endete gegen 20:00 Uhr am Schmuckplatz.

Die Kirche rief für 18:30 Uhr zu einem Friedensgebet und anschließendem stillen Protest am Kirchenvorplatz auf. Insgesamt 38 Bürgerinnen und Bürger folgten diesem Aufruf. Gegen 19:15 Uhr beendete die Evangelische Kirchengemeinde ihre Aktionen. Aufgrund des Aufzuges kam es in Schleusingen zu geringen Verkehrsbehinderungen. Die angemeldeten Versammlungen verliefen nach Angaben der Polizei störungsfrei.

Autor

 

Bilder