Corona-Pandemie Impfbus tourt durch den Landkreis

Der Impfbus des Landkreises Schmalkalden-Meiningen machte Station in Unterschönau: Maximilian Horbel (links) bekam von Krankenschwester Diana Müller die Spritze verabreicht, hinten: Jennifer Heidrich (Labormitarbeiterin). Foto: /Michael Bauroth

In Unterschönau machte der Impfbus der Kassenärztlichen Vereinigung und des Landkreises am Dienstagnachmittag zum ersten Mal Halt. Als der gesamte Haselgrund abgefahren war, hatten sich 21 Impfwillige eine Spritze geben lassen. Am Donnerstag, 9. September, tourt er im Werratal.

Schmalkalden - Um noch mehr Menschen mit niederschwelligen Impfangeboten erreichen zu können, setzen die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) und der Landkreis Schmalkalden-Meiningen seit Dienstag einen Impfbus im Landkreis ein.

Ähnlich wie beim Schnelltest-Angebot im März, stellen die Meininger Busbetriebe (MBB) abermals einen Bus zur Verfügung, der dezentral nahezu alle Orte des Landkreises abfährt. Das „fahrende Impfzentrum“ ist an sechs Tagen in der Woche unterwegs und wird an regulären Haltestellen in vier bis fünf Städten und Gemeinden pro Tag halt machen. „Wir stehen am Beginn der vierten Welle, da zählt jeder vollständig Geimpfte. Die Impfung ist das wirksamste Mittel gegen die Erkrankung und damit gegen die Pandemie“, sagt Landrätin Peggy Greiser und ruft nochmals alle Bürgerinnen und Bürger auf: „Lassen Sie sich impfen, damit wir gemeinsam Corona überwinden können! Um dieses Ziel zu erreichen, bringen wir den Impfstoff künftig noch gezielter zu unseren Bürgerinnen und Bürgern.“

Um die Impfquote zu erhöhen, wird das Angebot so niedrigschwellig wie möglich gestaltet sein: „Wir kommen direkt vor die Haustür – unsere Bürger können sich ohne Termin impfen lassen – komfortabler und einfacher geht es nicht“, so Greiser. In der ersten Woche sei der Bus aus organisatorischen Gründen vor allem rund um Schmalkalden unterwegs, in der folgenden Woche hält der Bus dann vorwiegend im Meininger Raum, anschließend auch im Bereich Zella-Mehlis. Um möglichst viele Leute zu erreichen, ist der Bus in den Nachmittags- und Abendstunden unterwegs.

Das Fahrpersonal für den Impfbus stellt die MBB, ansonsten wird der Impfbus personell – wie eine Impfstelle – vom Personal der KVT betreut. Im Bus können sich Bürgerinnen und Bürger ohne Termin mit dem Vakzin von Biontech impfen lassen. Mitgebracht werden müssen nur der Ausweis oder die Versichertenkarte, der Impfpass oder ein Ersatzformular und falls vorhanden: ein Medikationsplan, Allergiepass und/oder ein Ausweis zur Gerinnungskontrolle. Impfen lassen können sich entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) auch Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren – eine Kinder- und Jugendärztin wird fester Bestandteil der Bus-Crew sein.

Die Impfunterlagen können vor Ort ausgefüllt, idealerweise aber auch vorab von der Internetseite des Landkreises (www.lra-sm.de/impfbus) heruntergeladen und ausgefüllt werden.

Bis zum 26. September wird der Impfbus in nahezu allen Orten des Landkreises Station gemacht haben. Im Anschluss wird der dreiwöchige Fahrplan für die Zweitimpfungen erneut abgefahren.

Die Zweitimpfungen sind aber bei terminlicher Verhinderung auch in den Impfstellen und sicher auch nach entsprechender Absprache bei niedergelassenen Ärzten möglich.

Terminvereinbarungen für die Zweitimpfung in einer Impfstelle können ebenfalls nach erfolgter Erstimpfung im Impfbus vorgenommen werden.

Selbstverständlich sollen auch weiterhin schwerpunktmäßig die Impfangebote in den Impfstelle in Schmalkalden und ab September auch wieder in der Impfstelle in Meiningen-Dreißigacker wahrgenommen werden. Darüber hinaus finden regelmäßig Sonder-Impfaktionen der KVT ohne Terminvereinbarung statt.

Über alle Impfangebote informiert die KVT fortlaufend aktualisiert unter folgendem Link:

www.impfen-thueringen.de/sommerimpfen/

Weitere Informationen zum Impfbus und Fahrplan sowie zu den Haltestellen gibt es unter: www.lra-sm.de/impfbus

Gemeinsam mit der Handwerkskammer und der Industrie und Handelskammer Südthüringen hat das Landratsamt zuletzt auch Unternehmen angeschrieben und Unterstützung signalisiert sowie Anreizmöglichkeiten für eine höhere Impfbereitschaft aufgeführt. Gerne ist der Landkreis Schmalkalden-Meiningen bereit, Unternehmen in Form von mobilen Impfteams auch über die KVT zu unterstützen.

Impfbus-Termine in der Region:

Donnerstag, 9. September:

15 bis 16.15 Uhr: Breitungen (Parkplatz am Badesee/Salzunger Straße)

16.30 bis 17.15 Uhr: Fambach (Platz der Republik)

17.30 bis 18.15 Uhr: Wernshausen (Schotterplatz/Unterm Bahnhof 4)

18.30 bis 19.15 Uhr: Rosa (Sportplatz/Teichstraße)

19.30 bis 20.15 Uhr: Roßdorf (Bushaltestelle)

Freitag,10. September

15 bis 16.15 Uhr: Schmalkalden (Parkplatz Mehrzweckhalle)

16.30 bis 17.15 Uhr: Springstille (Springstille Schulbus)

17.30 bis 18.15 Uhr: Mittelstille (Bushaltestelle schule)

18.30 bis 19.15 Uhr: Mittelschmalkalden (Struthweg)

19.30 bis 20.15 Uhr: Niederschmalkalden (Bushaltestelle Zwick)

Samstag, 11. September:

15 bis 15.45 Uhr: Schwallungen (Haltestelle/Wendeplatz)

16 bis 16.45 Uhr: Zillbach (Bushaltestelle/Eckardtser Straße)

17 bis 17.45 Uhr: Eckardts (Bushaltestelle)

18 bis 18.45 Uhr: Hümpfershausen

(Sinnershäuser Straße/Ecke Klostergasse)

19 bis 19.45 Uhr: Schwarzbach (Schulgasse)

Sonntag, 12. September:

15 bis 15.45 Uhr: Wahns (Bushaltestelle Ortsausgang)

16 bis 16.45 Uhr: Mehmels (Parkplatz Halskappe)

17 bis 18.15 Uhr: Wasungen (Busplatz)

18.30 bis 19.15 Uhr: Walldorf (Parkplatz an der Brückenmühle)

19.30 bis 20.15 Uhr: Metzels (Parkplatz/Bushaltestelle/Sportplatz.

Autor

 

Bilder