Der Mörder von Buffalo sieht sich als Teil eines globalen Netzwerks weißer Rechtsextremisten. Bereits in der Highschool war der 18-Jährige auffällig geworden.