Auf den Friedhöfen der Großgemeinde werden in diesem Jahr wohl drei Stelen statt der einen geplanten Grabsäule aufgestellt. Das hängt mit der neuen Bestattungskultur zusammen und den ungewöhnlich vielen Verstorbenen.