Besoffen hinter'm Steuer 2,4 Promille - Schlagenlinien machen Polizei stutzig

Schnapsgläser. Foto: Axel Heimken/dpa

Beachtliche 2,44 Promille hatte ein 21-jähriger Autofahrer bei Simmershausen (Landkreis Hildburghausen) intus. Seine gefahrenen Schlangenlinien riefen die Polizei auf den Plan.

Hildburghausen/Simmershausen - Zwei Autofahrer unter Alkoholeinfluss hat die Polizei am Wochenende im Landkreis Hildburghausen aus dem Verkehr gezogen.

Am Samstag gegen 14 Uhr fiel den Beamten ein Renault Clio mit abgelaufener Tüv-Plakette im Kaltenbronner Weg in Hildburghausen auf, wie es im Polizeibericht heißt. Aufgefallen war der 25-jährige Fahrzeugführer aus Eisfeld durch Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert in Höhe von 1,04 Promille.

Am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr machte ein Audi A3 zwischen Streufdorf und Simmershausen durch Schlangenlinien auf sich Aufmerksam. In Simmershausen konnte er gestoppt werden. Auch hier stand der 21-jährige Fahrzeugführer aus Adelhausen unter Alkoholeinfluss, der Vortest ergab einen Wert in Höhe von stolzen 2,44 Promille.

Beiden Autofahrern wurde Blut für eine genaue Bestimmung der Alkoholkonzentration abgenommen. Weiterfahren durften sich nicht und sie müssen mit Anzeigen rechnen. Beim 21-Jährigen wurde zudem der Führerschein sichergestellt.

Autor

 

Bilder