Bahnhof Arnstadt Weichen im Bereich Bahnhof Arnstadt werden erneuert

Die Weichen im Bereich Bahnhof Arnstadt müssen erneuert werden. Foto: /Julian Stratenschulte

Mit Baulärm müssen Anwohner und Passanten im Bereich Bahnhof Arnstadt in den kommenden Tagen rechnen. Hier werden Weichen erneuert.

Arnstadt - Ab kommendem Samstag, 31. Juli, lässt die Deutsche Bahn (DB) Weichen im Bereich Bahnhof Arnstadt erneuern. Neben baubedingtem Lärm muss mit Einschränkungen im Zugverkehr gerechnet werden. Hintergrund der Arbeiten ist eine Anpassung für einen zuverlässigen und pünktlichen Zugverkehr. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 16. August. Die DB setzt unter anderem Zweiwegebagger, Stopf- und Schleifmaschinen sowie Rüttelplatten und Trennschleifer ein, kündigt das Unternehmen an. Maschinen, die Lärm verursachen.

Die Arbeiten finden sowohl am Tag als auch nachts statt. Trotz des Einsatzes moderner Geräte und Technologien kann es zu Baulärm kommen, weist die DB auf mögliche Unannehmlichkeiten hin.

Was die Einschränkungen im Zugverkehr betrifft, so wird es vom 31. Juli bis 16. August auf der Strecke Erfurt – Arnstadt – Plaue – Gräfenroda zu Einschränkungen kommen. Die Aushänge sind zu beachten. Informationen sind auch im Internet auf der Homepage der DB einzusehen.

Die Instandhaltungs- und Investitionsmaßnahmen sind Bestandteile des Programms „#Neues Netz für Deutschland“ für Mobilität und Klimawende. Rund 260 Millionen Euro stehen in diesem Jahr für die Infrastruktur in Thüringen zur Verfügung. 80 Kilometer Gleise, 70 Weichen und vier Eisenbahnbrücken packt die DB in diesem Jahr mit der Rekordsumme an, teilt sie in einer Presseinformation mit. hum

Autor

 

Bilder