Ausfahrt Glänzende Oldtimer rollen durch das Föritztal

Sibylle Lottes

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am vergangen Samstag auf dem Gelände der KÜS in Sonneberg eine große Anzahl Oldtimerfreunde mit verschiedensten Gefährten zu einer touristischen Ausfahrt durch die Ortsteilgemeinden von Föritztal und benachbarte oberfränkische Orte.

Zu der Ausfahrt hatte der Oldtimer und Replica Club Thüringen, gemeinsam mit dem Föritztaler Oldtimer Stammtisch eingeladen, wie Organisator Norbert Saalfeld ausführte, der auch die zahlreichen Gäste, gemeinsam mit Moderator und Allrounder Carsten Kirsch begrüßte. Carsten Kirsch stimmte die Oldtimerfreunde gleich mit seiner selbst kreierten Oldtimerhymne, der das Rennsteiglied als Vorlage diente, ein.

Der Oldtimerstammtisch Föritztal richtet seit zwei Jahren das Föritztaler Herbstfest aus, eine Veranstaltung, die sich großer Beliebtheit im Sonneberger Unterland erfreut. So kam das Organisatorenteam um Norbert Saalfeld, zu dem auch René Gundermann, Andreas Weinert und Markus Standke gehören, auf die Idee, eine weitere Veranstaltung, nämlich eine touristische Ausfahrt für Oldtimerfahrzeuge ins Leben zu rufen.

Die Gemeinde Föritztal ist eine Gemeinde, die durch den Zusammenschluss verschiedener Ortsteilgemeinden an Größe gewonnen hat und sich auch zahlreiche Orte im ehemaligen Grenzgebiet befinden. Ziel der Ausfahrt ist es, die einzelnen Gemeindeteile besser kennenzulernen und auch den Bewohnern vom schönen Hobby „Oldtimer“ etwas weiterzugeben. René Gundermann hat sich im Vorfeld zwei Strecken überlegt, eine kürzere für Mopeds und Traktoren sowie eine 43 Kilometer lange Strecke für Autos und Motorräder.

Start war um 10 Uhr an der KÜS in Sonneberg. Von dort aus ging es für die 105 Teilnehmer nach Jagdshof, Heinersdorf, Welitsch in Richtung Pressig, weiter über Neukenroth, Stockheim Haßlach bei Kronach, Burggrub, Lindenberg, Sichelreuth, Oerlsdorf, Mupperg, Heubisch, Rohof, Gefell, Rottmar, Weidhausen, Föritz zum Ausgangspunkt nach Sonneberg. Auf dem KÜS-Gelände angekommen, erfolgte durch eine unabhängige Jury eine Bewertung der Fahrzeuge nach verschiedenen Kategorien.

Für leckere Speisen sorgten der Gourmetkoffer aus Piesau und Heikos Food and More. Leckeren Kuchen gab es auch, den zahlreiche Unterstützerinnen des Oldtimerstammtisches gebacken hatten.

Die Auswahl an Fahrzeugen war sehr vielfältig. Autos und Mopeds waren klar in der Überzahl. Traktoren gab es nur wenige und auch große Fahrzeuge gehörten zu den Ausnahmen.

So kamen die S 4000 Freunde aus Heubisch mit ihrem ausgedienten Feuerwehrfahrzeug, Baujahr 1964 oder auch Roy Spindler aus Steinach mit einem Traktor Marke Eichner ED13, Baujahr 1957. Falk Forkel aus Hildburghausen reiste mit einem Sachsenring P3, Baujahr 1960 an, den er in Erfurt bei einem Schrotthändler erspäht hat. Aber auch Besuch aus Bayreuth kam mit dem Uralgespann, Baujahr 2011 nach Sonneberg.

Schon Preise geholt

Jochen Heinlein und Ehefrau Annemarie kamen aus dem benachbarten Neustadt bei Coburg mit einem MG, Baujahr 1974. Heinlein ist außerdem Oldtimerbeauftragter des MSC Fränkische Schweiz und sein Fahrzeug wurde schon mehrfach preisgekrönt, zum Beispiel bei den nordbayrischen Meisterschaften oder bei der Youngster Tour. Die Besonderheit des MG ist, dass die Lenkung rechts verbaut ist.

Dann kam da noch Jürgen Zetzmann mit Ehefrau Sabine in einem sehr noblen Gefährt daher. Zetzmann ist stolzer Besitzer eines Excaliburs, Baujahr 1984, den er direkt aus Amerika vor sieben Jahren bringen ließ. Es ist einer der seltenen und letzten Exemplare. „Schön und selten“, so etwas sieht man nicht oft. Es hat etwas Majestätisches an sich, wenn er über den Asphalt rollt. So zogen die Zetzmanns bewundernde Blicke auf sich.

Die Jury krönte am Ende einen F 9 mit einer Frau im rot gepunkteten Petticoat Kleid als schönsten Oldie.

Neben dem Föritztaler Herbstfest, welches in Neuhaus-Schierschnitz sich großer Beliebtheit erfreut und im September 2022 wieder stattfindet, war das eine weitere interessante Veranstaltung für Oldtimerfreunde. Norbert Saalfeld bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung.

 

Bilder