Angreifer flüchtet Wegen Schneematsch-Spritzer Autofahrer verfolgt und gewürgt

Mitten im Rennsteigtunnel steigen zwei Fahrer aus und schlagen sich - Symbolfoto Foto: dpa

Offenbar wegen Schneematsch-Spritzer hat ein Unbekannter einen 26-jährigen Autofahrer in Ilmenau verfolgt, gewürgt und geschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

Ilmenau - Die Beamten waren am Samstagnachmittag wegen einer handfesten Auseinandersetzung gerufen worden. Dabei soll ein unbekannter Täter, einen 26-Jährigen aus dessen Auto gezogen haben, um ihn zur Rede zu stellen. Zuvor soll der 26-Jährige mit seinem Pkw durch Manebach gefahren sein und den unbekannten Täter vermutlich mit Schneematsch bespritzt haben. Der wiederum war darüber so erbost, dass er zunächst den 26-Jährigen mit seinem Auto verfolgte.

In der Herderstraße in Ilmenau nutzte er dann die Gelegenheit, die Fahrertür des 26-Jährigen zu öffnen, das Opfer am Hals zu schnappen und zu würgen, ihn aus dem Pkw zu ziehen und ihm weitere Schläge anzudrohen. Das Opfer erlitt laut Polizei leichte Verletzungen.

Der Angreifer stieg daraufhin in seinen Pkw und verließ den Tatort. Beschrieben wird der Täter als Mann im mittleren Alter, mit Brille und kurzen Haaren, von dünner Gestalt. Der Angreifer war zur Tatzeit mit einem orangefarbenen Nissan unterwegs. Zeugen werden gebeten sich telefonisch, unter Bezugsnummer 0017581/2021, mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Autor

 

Bilder