Absage Kein Schlossplatzfest 2021 in Coburg

Das Lieblingsfest vieler Coburger: Das Schlossplatzfest Foto: Neue Presse

Es ist die größte Gourmetparty in ganz Oberfranken und wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Veranstalter erklären warum.

Coburg - Die Vorstände des Fördervereins Schlossplatzfest e.V., Wolfgang Schubart, Bernd Glauben und Bertram Schindler haben sich dazu entschlossen, das Schlossplatzfest 2021 auf Grund der Corona Pandemie abzusagen. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, betonen beide in einer Presseinformation, die am Donnerstagmorgen an die Medien herausging.

Darin heißt es, vor einem Jahr sei man noch optimistisch gewesen, das Sommerhighlight des Jahres für viele Coburger in diesem Jahr wieder durchführen zu können. „Das Schlossplatzfest lebt von seiner außergewöhnlichen Stimmung und Atmosphäre. Freunde und Bekannte treffen, sich zu unterhalten, die leckeren Speisen und Getränke genießen und das tolle Sommerambiente des Schlossplatzes zu erleben. All dies ist mit Abstand nicht möglich“, so die Vorstände.

Die Einhaltung der Corona-Regeln mit den entsprechenden Abständen, halbvolle Zelte und die für ein solches Fest sehr aufwendigen Hygienevorschriften würden sich wirtschaftlich für Veranstalter und Gastronomen nicht darstellen lassen. „Auch die Impfsituation wird im Juli nicht den Stand haben, dass ein Fest in dieser Größenordnung durchgeführt werden kann“, sind sich Schubart, Glauben und Schindler sicher.

„Wir möchten vertrauensvoll und präventiv mit dieser Situation umgehen. Aus diesem Grund sehen wir keine andere Möglichkeit, als die für viele Coburger schönste Party des Jahres auch für dieses Jahr abzusagen. Wir freuen uns auf das Schlossplatzfest 2022 und hoffen tatsächlich, dass wir dann wieder Nordbayerns größte Gourmetparty unbeschwert und ausgelassen feiern können.“

Autor

 

Bilder