Oberhofer Imbiss-Brand Der Ofen war’s

, aktualisiert am 06.12.2022 - 12:19 Uhr
 Foto: Feuerwehr Oberhof

Oberhof - Die Brandursachenermittler der Suhler Kriminalpolizei hätten als Brandursache den „unsachgemäßen Umgang mit nachglühenden Stoffen beim Betreiben des Ofens im Inneren des Gebäudes“ festgestellt, wie Polizeisprecherin Julia Kohl am Dienstag mitteilte. Nachglühende Stoffe seien beispielsweise eine achtlos weggeworfene, noch glimmende Zigarette, ein glühender Holzscheit, noch nicht erloschene Kohle oder ein noch brennendes Streichholz, übersetzte sie auf Nachfrage der Redaktion den Begriff aus dem Amtsdeutsch. Sie könne und wolle aber keines dieser Beispiele zur tatsächlichen Brandursache erklären. Das könne aus ermittlungstaktischen Gründen zum jetzigen Zeitpunkt nicht geschehen, betonte Julia Kohl.  Weitere Ermittlungen und ein Gespräch mit dem Geschädigten stünden noch an, so die Polizei. Bei dem Brand  des Holzgebäudes an der Landstraße Suhl–Gotha war ein Schaden von rund 50 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Die Oberhofer Freiwillige Feuerwehr war gegen 16.30 Uhr  zum Unglücksort gerufen worden.

Autor

 

Bilder