Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

URNEN

Rosmarie Zeitz, Rolf Lüttich, Dagmar Kuhle und Claudia Klein (von links) schauten sich vor der Jurysitzung die Urnengemeinschaftsanlage "Kastanienhügel" an. Foto: Heiko Matz

19.03.2019

Bad Salzungen

Stadtfriedhof: Jury wählte Grabmale aus

Für die Urnengemeinschaftsanlage "Kastanienhügel" werden weitere Grabmale benötigt. Ein Jury wählte drei liegende und vier stehende Grabmale aus. » mehr

Martina und Stephan Sachs in ihrem vor wenigen Tagen eröffneten Bestattungshaus in Kieselbach. Fotos (2): Heiko Matz

22.02.2019

Bad Salzungen

Hand in Hand durch schwere Zeiten

Es ist hell, ein Wandbild von einer Steinküste am Meer beruhigt. Viel Grün, Prospekte und verschiedene Urnen - ein modernes und doch dem Anlass angemessenes Ambiente - kennzeichnet das Bestattungshaus... » mehr

Im Witte Venn

06.06.2019

Reisetourismus

Schwimmender Schnaps und schmuggelnde Hunde im Münsterland

Manche Grenzerfahrung vergisst man nicht. Vor allem dann nicht, wenn sie mit eindrücklichen Anekdoten verbunden ist. Dazu gehören sicher die Schmuggler-Geschichten rund um die niederländisch-deutsche ... » mehr

Was viele Jahre lang immer nur diskutiert wurde, konnte in Wolfgang Troegers Amtszeit in Angriff genommen und realisiert werden - die Schaffung eines Kinderspielplatzes (hier in der Bauphase im Herbst 2017). Foto: J. Glocke

08.02.2019

Meiningen

Bürgermeister Troeger tritt vorzeitig ab

Nicht nur zur Europa- und zur Gemeinderatswahl werden die Wähler in der VG Dolmar-Salzbrücke am 26. Mai an die Urnen gerufen. In Utendorf und zwei weiteren Gemeinden ist auch ein neuer Bürgermeister z... » mehr

Nur wenige Schritte von der Grenze zum Kreis Hildburghausen entfernt: Der Naturfriedhof St. Ursula bei Alsleben im Grabfeld. Archivfoto

04.02.2019

Thüringen

Waldfriedhöfe immer beliebter - Freistaat sucht neue Flächen

Blätterrauschen und Vogelgezwitscher: Viele möchten ihre letzte Ruhe unter einem Baum finden. In Thüringen ist das Interesse so groß, dass der Forst weitere Standorte plant. » mehr

Die Pflege der Wiese übernehmen die Friedhofsmitarbeiter und dennoch ist das Wiesengrab individuell gestaltet und bietet Platz für ein Gesteck. Insgesamt 126 Wiesengräber können auf der ersten Fläche Platz finden. Schon im Frühjahr oder spätestens im Sommer wird um ein neues Grabfeld erweitert.

04.01.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Das Wiesengrab ist eine gefragte letzte Ruhestätte

2017 war das Wiesengrab eine neue Bestattungsform auf den Suhler Friedhöfen. Inzwischen hat sich diese Grabform bewährt. Wegen der großen Nachfrage müssen neue Grabfelder gestaltet werden. » mehr

Seebestattung

02.01.2019

Deutschland & Welt

Verpatzte Seebestattung: Urnen an der Nordseeküste angespült

Ein Karton mit Urnen aus dem Greifswalder Krematorium ist auf der Nordsee über Bord gegangen. Dem Seebestatter ist der Vorfall unangenehm. » mehr

02.01.2019

Deutschland & Welt

Urnen in Nordsee angespült - Reederei gesteht Panne ein

An der niederländischen Nordseeküste sind drei Urnen aus dem Greifswalder Krematorium angespült worden. Sie waren zur Seebestattung vorgesehen, wie die «Ostsee-Zeitung» am Mittwoch berichtete. » mehr

Das Luftbild zeigt, wie der Friedhof in Georgenzell gestaltet werden kann.	Foto: privat

30.11.2018

Region

"Supernova" beschlossen

Ein Drehspiel wird im Frühjahr den Spielplatz von Rosa bereichern. Für Georgenzell soll der Friedhof umgestaltet werden. Wie der Gottesacker aussehen könnte, beriet der Gemeinderat bei seiner jüngsten... » mehr

Infotafel auf Friedhof

25.11.2018

Familie

Letzte Ruhe unter Bäumen - Bestattungen im Wald

Ohne Grablicht, ohne Kränze: Im Bestattungswald soll der natürliche Waldcharakter erhalten bleiben. Leer bleiben die Gräber trotzdem nicht. Die Grabpflege übernimmt die Natur - mit Laub, Blumen oder S... » mehr

Bestattungsfachkraft Diana Rappsilber macht den Abschied von einem Verstorbenen für die Hinterbliebenen leichter. Die Trauerhalle und der Friedhof Eichelbach gehören zu ihrem Arbeitsumfeld.	Foto: fotoart-af.de

22.11.2018

Region

Den Toten eine Stimme geben

Das Leben ist zu kurz zum Socken sortieren: Diana Rappsilber und Sabine Schmauch haben bei ihrer Arbeit im Bestattungsinstitut täglich mit dem Tod zu tun. Umso mehr schätzen die beiden Frauen das Lebe... » mehr

Nach wie vor Anlaufstelle für Mütter und Väter von toten, ungeborenen Kindern: Das Sternenkinder-Grab auf dem Sonneberger Hauptfriedhof.

22.11.2018

Region

Wandel im Bestattungswesen hin zu individueller und anonymer

Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag, Totensonntag: Der November steckt voller Gedenktage. Wie Hinterbliebene sich das Andenken an ihre verstorbenen Angehörigen vorstellen, dara... » mehr

Tierurne

16.11.2018

Tiere

Immer mehr Tierbesitzer lassen Hunde und Katzen einäschern

Nach dem Tod ihres Haustieres entscheiden sich Tierbesitzer immer öfter für eine Einäscherung. Die Asche nehmen sie mit nach Hause. In klassischer Urne, aber auch im Bilderrahmen oder im Schmuckmedail... » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.