Lade Login-Box.

URAN

Jubel in Wien

06.11.2019

Brennpunkte

Iran wendet sich demonstrativ von Atomabkommen ab

Von dem einst als historisch gefeierten Wiener Atomabkommen ist nicht mehr viel übrig. Nach den USA steigt auch der Iran schrittweise aus. Nun läutet Teheran Phase vier ein - Israel warnt. » mehr

Uran-Aufbereitungsanlage im Iran

10.07.2019

Brennpunkte

IAEA berät über Atomabkommen mit dem Iran

Vor einem Jahr sind die USA ausgestiegen, nun bringt der Iran das internationale Atomabkommen mit seinen diplomatischen Entscheidungen gehörig ins Wanken. Bei der Internationalen Atomenergiebehörde ko... » mehr

06.11.2019

Schlaglichter

Iran wendet sich demonstrativ von Atomabkommen ab

Der Iran wendet sich mit einem offenen Verstoß weiter von dem internationalen Atomabkommen ab. 2000 Kilogramm Urangas seien in die Atomanlage Fordo befördert worden, teilte die iranische Atomorganisat... » mehr

Jubel in Wien

07.07.2019

Hintergründe

Die Kernpunkte des Atomabkommens mit dem Iran

Nach jahrelangen harten Verhandlungen einigten sich die fünf UN-Vetomächte - die USA, Russland, China, Frankreich, und Großbritannien - sowie Deutschland und der Iran am 14. Juli 2015 in Wien auf ein ... » mehr

Straße von Hormus

07.07.2019

Brennpunkte

Der Iran macht Ernst: Neuer Verstoß gegen Atomabkommen

Die Anreicherung von Uran ist brisant. Ab einer bestimmten Schwelle ist der Schritt zur Atombombe nur noch klein. Der Iran wird die im Atomabkommen festgelegte Obergrenze nun überschreiten. Ein Schrit... » mehr

Hassan Ruhani

03.07.2019

Brennpunkte

Atomdeal ade: Ruhani kündigt Urananreicherung im Iran an

Es dürfte das endgültige Aus für den Atomdeal bedeuten: Ab dem Wochenende will der Iran wieder unbegrenzt Uran anreichern. Dem Eskalationskurs hat auch ein Vermittlungstreffen hochrangiger Diplomaten ... » mehr

Hassan Ruhani

09.05.2019

Hintergründe

Das Atomabkommen mit dem Iran

Nach jahrelangen harten Verhandlungen einigten sich die UN-Vetomächte, Deutschland und der Iran am 14. Juli 2015 in Wien auf ein Abkommen, das Teheran vom Aufbau einer Atomstreitmacht abbringen sollte... » mehr

Yongbyon

04.03.2019

Brennpunkte

Südkorea will zwischen USA und Nordkorea vermitteln

Südkorea und China sehen im gescheiterten Trump-Kim-Gipfel von Hanoi gute Ansätze. Peking mahnt zu Geduld, Seoul will vermitteln. Auch sendet Südkorea zusammen mit den USA eine Entspannungsgeste an Pj... » mehr

uran wismut sanierung

24.06.2017

Thüringen

Langzeitprojekt: Radioaktive Schlämme der Wismut abgedeckt

Sie gilt als eine der größten Umweltsünden der DDR: Die radioaktive Hinterlassenschaft des Uranbergbaus in Thüringen und Sachsen. Nun ist ein Ziel erreicht. Es bleibt aber noch Arbeit für Jahre. » mehr

25.06.2016

Thüringen

Gleicke mahnt Sanierung von Wismut-Altstandorten an

Die Wismut förderte einst Uran für russische Atomwaffen und Kernreaktoren. Ihr Nachfolger beseitigt seit 1991 die Umweltschäden, die der DDR-Bergbau verursacht hat - und heißt ebenfalls Wismut. Nun fe... » mehr

Norman Pohl, Leiter des Historicums der Bergakademie Freiberg, und Claudia Baldauf im Historicum der Universität mit einem über 200 Jahre alte Modell eines Pochsatzes zur Zerkleinerung von Erz, das Freiberger Ur-Meter von 1823 und einen Lichterhalter von Alexander von Humboldt. Foto: dpa

29.12.2015

Feuilleton

Von Bergbeamten und Dichterfürsten

Die Bergakademie Freiberg bildet seit 250 Jahren Ingenieure und Techniker aus. Doch auch Schöngeister wie Goethe oder Novalis zeigten sich an der sächsischen Hochschule von einer anderen Seite. Die Fr... » mehr

Mineralische Schätze aus ihrem Heimatland Marokko präsentierte Aisha Schatz in der Festhalle.

20.10.2015

Ilmenau

Geschichten, Stein und Meer

Die 6. Mineralbörse des Geowissenschaftlichen Vereins Suhl in der Festhalle Ilmenauer übertraf erneut alle Erwartungen. » mehr

Moderne Haltestellen und Straßenbahnen im Fünf-Minuten-Takt: Bis zur De-facto-Pleite im Jahr 2013 galt das in Gera als normal. Fotos: dpa

26.08.2015

Thüringen

Sie wussten nicht, was sie wollen

Gera hat deutschlandweit für Aufsehen gesorgt, weil seine Stadtwerke pleite sind und nun ausverkauft werden. Dass es soweit kommen konnte, liegt auch daran, dass Gera seit der Wende schon alles Möglic... » mehr

Atommüll

24.04.2014

Thüringen

Altlasten des Uranbergbaus droht das Vergessen

Nur wenige wissen, dass Uran zu DDR-Zeiten auch im Thüringer Wald gefördert wurde. Inzwischen sind belastete Flächen kaum noch zu erkennen - mit unabsehbaren Folgen. » mehr

Aus dem Fundus der Wismut geholt wurde auch das Gemälde "Besprechung" von Ernst Hecker mit einer typischen Szene aus dem Wismut-Alltag. 	Foto: dpa

02.10.2013

Feuilleton

Im Auftrag der Wismut

Das Bergbauunternehmen Wismut förderte nicht nur Uran, sondern auch Kunst. Im Bestand überwiegen zwar Darstellungen aus der Arbeitswelt, aber auch für Landschaften hatte die Wismut eine Vorliebe. » mehr

Friedberg-Sandstein mit eingeschlossenem Uranglimmer.	Foto: R. Schafft

11.06.2013

Suhl

Uranbergbau am Friedberg: Diskussion um Spätfolgen

Der Uranbergbau am Friedberg ist im öffentlichen Bewusstsein vergessen. Ob Gefahren von den Resten ausgehen, soll eine Studie zeigen. Im Rathaus geht man nicht von einer besonderen Bedrohung aus. » mehr

Ralf Schmidt führte die Eröffnungsgäste durch die erneuerte Ausstellung, hier an der Goldwäscher-Anlage. 	Fotos: frankphoto.de

13.05.2011

Hildburghausen

Goldene Zeiten im Museum

Es ist keine neue, aber eine grundlegend erneuerte und erweiterte Ausstellung, die gestern im Naturhistorischen Museum in Schleusingen eröffnet wurde. » mehr

schoenbrunn1_060808

06.08.2008

Thüringen

Der unbekannte Weg des Urans in Südthüringer Trinkgläser

Suhl – Eigentlich ist es eine gute Nachricht: In keinem Ort zwischen Rennsteig, Rhön und Werra fließt Trinkwasser durch die Leitung, dessen Uran-Gehalt für den Normalverbraucher gesundheitsschädlich i... » mehr

23.02.2008

Thüringen

Trinkwasser mit Uran belastet

Erfurt – Die erste Reaktion lag zwischen Erstaunen und Unglauben. „Was, das kann ich mir nicht vorstellen“, schluckte die Pressesprecherin der Stadtwerke Jena-Pößneck, Tina Schnabel. » mehr

kle-spurlosneu_270310

27.03.2010

Suhl

Wenn Heimat plötzlich verloren geht

Suhl - Schulstunden wie diese stehen so zwar nicht im Lehrplan, doch sie vermögen Jugendlichen authentisch Einblicke in vergangene Geschehnisse zu geben, die sie sonst vielleicht nie wahrgenommen hätt... » mehr

Wismut_Tagebau_Steinach_5sp

28.03.2009

Sonneberg/Neuhaus

Warum die SAG/SDAG Wismut nach Steinach kam

Steinach – Es waren nur zwei Jahre und dennoch haben sie sich im kollektiven Gedächtnis der Steinacher Bevölkerung fester verankert als manch anderes Ereignis aus der Geschichte des Bergstädtchens. Ge... » mehr

08.08.2008

Sonneberg/Neuhaus

Die Hälfte des Erlaubten

Sonneberg – Uran im Trinkwasser? Die am Dienstag von der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch veröffentlichten Zahlen haben durchaus Aufsehen erregt. Die gute Nachricht: Im Kreis Sonneberg bleibt d... » mehr

Wismut_Tagebau_Steinach_5sp

28.03.2009

Sonneberg/Neuhaus

Warum die SAG/SDAG Wismut nach Steinach kam

Steinach – Es waren nur zwei Jahre und dennoch haben sie sich im kollektiven Gedächtnis der Steinacher Bevölkerung fester verankert als manch anderes Ereignis aus der Geschichte des Bergstädtchens. Ge... » mehr

08.08.2008

Sonneberg/Neuhaus

Die Hälfte des Erlaubten

Sonneberg – Uran im Trinkwasser? Die am Dienstag von der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch veröffentlichten Zahlen haben durchaus Aufsehen erregt. Die gute Nachricht: Im Kreis Sonneberg bleibt d... » mehr

sm1grube_030111

03.01.2011

Schmalkalden

Jahr der Extreme

Ein Feuerwerk erfreute viele Besucher zum Saisonschluss im Finstertal in Asbach. » mehr

kraftwerk

28.07.2007

Ilmenau

Wohin strebt Ilmenaus Strompreis nächste Jahre?

Energiepreise treiben nicht nur die Kosten in Privathaushalten in die Höhe, auch die Kommune trifft es nun. » mehr

08.08.2008

Hildburghausen

„Unser Trinkwasser trägt seinen Namen völlig zu Recht“

Hildburghausen – „Es besteht überhaupt kein Grund zur Panik. Unser Trinkwasser trägt seinen Namen zu Recht“, sagt Olaf Gramann, Stellvertretender Werkleiter des Wasser- und Abwasser-Verbandes Hildburg... » mehr

^