Lade Login-Box.

UMWELTBEHÖRDEN

Drohender Dammbruch

05.08.2019

Brennpunkte

Leichte Entspannung im Kampf gegen Dammbruch in Nordengland

Immer wieder gehen die Blicke rund um den beschädigten Staudamm in Nordengland zum Himmel. Hält sich das Wetter? Starke Regenfälle könnten alle Bemühungen der Einsatzkräfte zunichte machen. » mehr

Silvester-Feuerwerk

03.08.2019

Brennpunkte

Städte sehen Böllerverbot an Silvester skeptisch

Keine Knallerei für bessere Luft - die Deutsche Umwelthilfe hält das in 31 Städten für angebracht. Einige Kommunen winken bereits ab - warum? » mehr

Rückkehr ins Dorf

07.08.2019

Brennpunkte

Damm in Nordengland wieder sicher - Einwohner dürfen zurück

Mehrere Tage hatten über 1500 Menschen in Nordengland in Notunterkünften oder bei Freunden und Bekannten übernachtet - ihnen drohte in ihrem Ort Whaley Bridge Lebensgefahr. Nun hat die Angst vor einem... » mehr

Boris Johnson

03.08.2019

Brennpunkte

Weiter Angst vor Dammbruch in Nordengland

Hält er oder nicht? Bange Blicke richten sich in einer nordenglischen Kleinstadt auf einen beschädigten Staudamm. Premier Johnson machte sich ein Bild von der Lage an dem «unsicheren, aber stabilen» B... » mehr

01.08.2019

Schlaglichter

Damm im Norden Englands droht zu brechen - «Lebensgefahr»

Nach heftigen Regenfällen im Norden Englands hat die Polizei eine Ortschaft südöstlich von Manchester evakuiert, weil ein Staudamm zu brechen droht. Die extremen Wetterbedingungen hätten den Damm nahe... » mehr

Ursprünglich war geschätzt worden, 25 000 Kubikmeter an Abbruchabfällen seien auf dem Gelände zu sortieren und sachgerecht zu entsorgen. Dann kletterte die Zahl auf 45 000 Tonnen an Auffüllung. Im Fortgang der Arbeiten hat die Masse des umweltgefährdenden Materials weiter zugelegt. Foto: Ittig

30.07.2019

Sonneberg/Neuhaus

Die Müllsenke zu sanieren, kostet nun zweieinhalb Millionen Euro

Die Sanierung der illegal entstandenen Bauschutt-Deponie im Gewerbegebiet Sonneberg/Föritz kommt teurer als gedacht. Gerechnet wird mit einer halben Million Euro Mehrkosten. » mehr

Das einzige, das nicht nur Tino Mroczek Abkühlung für kurze Zeit verschafft: Der Sprung ins kühle Nass des Altenfelder Bades. Die Bäder dürften diese Woche gut besucht sein: Allein im Ilmenauer Freibad waren Donnerstagnachmittag 1376 Gäste gezählt und die 2000-er Marke noch durchaus erreichbar. Foto: Hubert

25.07.2019

Ilmenau

Wenn das Quecksilber an der 40 "kratzt"

In dieser Woche soll laut Wetterfachleuten der absolute Hitzerekord in Deutschland erreicht werden. Für Urlauber tolle Nachrichten, für den Arbeitsalltag ohne Klimaanlage eher stressige Aussichten. » mehr

Wolfram König und Kai Larbig an einem der neuen Ställe an den Hängen, die sich über der Hasel in Unterschönau erheben. Hier haben die Ziegen schon ganze Arbeit geleistet. Gegenüber deuten sich die alten Terrassen an, die freigelegt werden sollen. Blickachsen, Durchlüftung und Artenvielfalt sind das Ziel. Fotos (2): S. Willms

16.07.2019

Schmalkalden

Ziegen fressen alte Kulturlandschaft frei

Das Landschaftsschutzprojekt von Kai Larbig und Wolfram König nimmt Fahrt auf. Mit ihren Ziegen wollen sie die historischen Terassenbeete im Haseltal wieder zum Vorschein bringen. » mehr

Wespen-Nest im Garten

15.07.2019

Bauen & Wohnen

Warnung vor Abzocke bei Wespen-Nest-Entfernung

Schädlinge im Garten oder ungebetene Wespen-Nester am Haus sollten oft von Fachleuten entfernt werden. Die Verbraucherzentrale NRW warnt aber vor unseriösen - und überteuerten - Anbietern. » mehr

Rasensprenger

05.07.2019

Brennpunkte

Umweltamt warnt vor Streit ums Wasser in Deutschland

Der Sommer 2018 ist vielen als «Dürresommer» in Erinnerung, in den vergangenen Wochen liefen viele Rasensprenger wieder auf Hochtouren. Für Wasserversorger kann das zum Problem werden - denn auch die ... » mehr

Messstation

17.06.2019

Wirtschaft

Stickoxid-Wert 2018 in 57 Städten zu hoch

Gute Nachricht für Stadtbewohner: Die Belastung der Luft durch Diesel-Abgase geht erneut zurück. Es reicht aber noch nicht, um die Grenzwerte überall einzuhalten und Fahrverbote auszuschließen. » mehr

12.06.2019

Hildburghausen

Angler findet unbekannte Substanz im Fluss „Nahe“

Ein Angler hat am Samstag beim Angeln im Fluss „Nahe“ in Schleusingen eine silbrige Flüssigkeit am Bodes des Flusses festgestellt. Als er am Dienstag erneut an diese Stelle kam, war die Substanz noch ... » mehr

Die Aufnahme stammt aus dem Mürschnitzer Sack, wo der Nager seit Längerem heimisch ist. Die Zerstörung seiner Bauwerke ist verboten. Fotos: Steffen Hofmann

07.06.2019

Sonneberg/Neuhaus

Bibbern wegen Baumeister Biber?

Der Biber spaltet auch in Sonneberger Gefilden die Gemüter: Die einen wollen ihn schützen, die anderen zerstören mutwillig seine Burgen und Dämme. Drei Biberberater gibt es nun im Landkreis. Sie versu... » mehr

Biene sammelt Nektar

09.05.2019

Brennpunkte

Einigung der Umweltminister auf Insektenschutz in Sicht

Rettet die Bienen: Wenn es nach den Umweltministern geht, sollen Stein- und Schottergärten bald der Vergangenheit angehören. Doch während der Insektenschutz weitgehend unumstritten ist, sorgt der Schu... » mehr

Die losen Schindeln am Gemeindehaus wieder anzunageln, braucht es einen Handwerker.

09.04.2019

Sonneberg/Neuhaus

"Da muss was anständiges her"

Lohnt sich der Erhalt der alten Schule als Begegnungsstätte für Siegmundsburg? Zur Ortsteilratssitzung meldet Bürgermeiser Scheler Zweifel an. » mehr

Wilde Müllablagerungen an der renaturierten Deponie in Kloster, tiefe Reifenspuren auf dem sanierten Dorfplatz. Bürgermeister Bohl wünscht sich aufmerksame Bürger mit Zivilcourage. Nur so könnten Vandalen gestoppt werden. Fotos: H. Matz

01.03.2019

Bad Salzungen

"Es ist Zivilcourage gefragt"

Vandalismus in Kloster: Fahrradständer aus der Verankerung gerissen, auf dem Dorfplatz das Auto driften lassen, Müll am Ortseingang an der renaturierten Deponie einfach abgekippt. » mehr

Stefan Klopf (Mitte) im Gespräch mit Roland Müller (Zweiter von links) und Vize-Landrat Dirk Lindner.

22.02.2019

Hildburghausen

Fotograf Stefan Klopf lädt ein zu einem "trockenen Tauchgang"

Eine Ausstellung, die Betrachter auf einen Tauchgang in bis zu 30 Meter Meerestiefe mitnimmt, ist seit Donnerstag im Landratsamt Hildburghausen zu sehen. Fotograf Stefan Klopf zeigt "Unterwasser-Farbe... » mehr

Autokran

17.01.2019

Brennpunkte

Kampf gegen die Zeit bei Suche nach Zweijährigem im Schacht

Die Suche nach einem tief in einem Schacht verschwundenen Kind in Spanien wird zum Kampf gegen die Natur - und gegen die Zeit. Von dem Zweijährigen gibt es weiterhin kein Lebenszeichen. Und ab Samstag... » mehr

19.12.2018

Sonneberg/Neuhaus

Erfahrung statt Uni-Abschluss reicht

Die Stellenausschreibung für den Posten des hauptamtlichen Beigeordneten ist veröffentlicht. Sonderliche Voraussetzung für den Job braucht es nicht mehr. » mehr

Tote Fische kamen am Freitag überall in der Oechse in Vacha zum Vorschein.

Aktualisiert am 07.12.2018

Bad Salzungen

Alle Fische in der Oechse tot

Ein Fischsterben in der Oechse in Vacha hat offenbar sämtliches Leben in dem Flüsschen ausgelöscht. Allein hunderte Bachforellen sind tot. Die Ursache ist noch unklar. Eine Ausweitung des Problems auf... » mehr

Verkehrsunfall

25.11.2018

Sonneberg/Neuhaus

29-Jähriger rauscht bei Neuhaus berauscht in einen Bach

Ein 29-Jähriger ist mit seinem Wagen bei Neuhaus am Rennweg zunächst an ein Stahlgeländer geprallt und dann in einem Bachlauf gelandet. » mehr

Feuerwehrkelle

15.11.2018

Thüringen

Sattelzug kommt von Straße ab, reißt Tank auf: 300 Liter Diesel in Feld

Dobareuth - In der Nacht zu Donnerstag ist ein Sattelzug in Dobareuth (Saale-Orla-Kreis) in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. » mehr

Irgendwo aus dem Gewerbegebiet könnte der ammoniakartige Geruch kommen, der die Lebensqualität in Viernau seit rund einem halben Jahr zeitweise stark beeinträchtige. Jetzt sollen Anwohner helfen, die Quelle der Emission zu identifizieren, hieß es zur jüngsten Ratssitzung.	Foto: fotoart-af.de

10.10.2018

Schmalkalden

Viernauer sorgen sich wegen Gestank aus dem Gewerbegebiet

Vom Unwohlsein bis zum Würgereiz: Seit einem halben Jahr sorgt ein ammoniakartiger Gestank in Viernau immer wieder für Unmut. Jetzt kocht des Volkes Seele hoch, weil nichts passiert. » mehr

09.10.2018

Ilmenau

Unbekannte weiße Substanz in Fluss ruft Wasserbehörde auf den Plan

Schmiedefeld - Besorgte Bürger teilten Montagabend mit, dass in das Flüsschen "Nahe" in Schmiedefeld im Ilm-Kreis eine weißlich-milchige Flüssigkeit eingeleitet wurde. » mehr

Strand auf Jamaika

18.09.2018

Reisetourismus

Jamaika verbietet Plastikprodukte und Styropor-Verpackungen

Türkisblaues Meer und weiße Strände - damit konnte das Urlaubsland Jamaika lange Zeit werben. Doch leider sind die Strände immer öfter vermüllt. Das will die Umweltbehörde nun ändern. Auf der Karibiki... » mehr

Exkursion: Auf der Bischofsau wird nun auch eine Ganzjahresweide eingerichtet. Die ersten Heckrinder sind schon eingezogen. Fotos: frankphoto.de

12.09.2018

Hildburghausen

Neues Projekt nimmt schon Gestalt an

Auch in der Bischofsau zwischen Stressenhausen und Adelhausen wird es demnächst eine ganzjährige Beweidung geben. Das Projekt schauten sich die Mitglieder des Zweckverbands am Mittwoch an. » mehr

Wiesenweihen (Circus pygargus) zählen in Thüringen zu den vom Aussterben bedrohten Tieren. Doch in diesem Sommer ist ein Jungvogel bei der Ernte auf einem Feld zwischen Gellershausen und Heldburg gefunden und schließlich in der Greifvogel-Auffang- und Pflegestation in Neuhof (Landkreis Coburg) aufgepäppelt worden. Vor wenigen Tagen ist der Jungvogel in die Freiheit entlassen worden. Foto: Christoph Unger

04.09.2018

Hildburghausen

Wiesenweihe vor sicherem Tod gerettet

Ein zierlicher Greifvogel ist in Gellershausen bei der Ernte fast unters Messer gekommen. Es war eine in Thüringen vom Aussterben bedrohte Wiesenweihe, die aufgepäppelt wurde und nun wieder in die Fre... » mehr

Die Lindenstraße ist bis in die Abendstunden weiträumig abgesperrt, aber im benachbarten Eiscafé wird Kaffee getrunken und Eis gegessen. Der Grund: Eine akute Gefahr für Personen außerhalb des Gebäudes, etwa durch radioaktives oder explosives Gut, hatte man vor Ort ausschließen können. Foto: Volker Pöhl

03.09.2018

Ilmenau

Großaufgebot für Gesundheit und Sicherheit

Kurz vor Feierabend ist am Freitag das Ilmenauer Finanzcenter der Post in der Lindenstraße evakuiert worden. Polizei und Feuerwehr, Gesundheits-, Umweltamt und mehr rückten an, weil aus einem unzustel... » mehr

Der Chef des Wohngebietsbeirates Ilmenauer Straße, Lars Jähne (re.) hatte zu einem Treffen mit interessierten Bewohnern eingeladen. Auch Oberbürgermeister André Knapp (3.v.r.) und GeWo-Chef Ralf Heymel beantworteten Fragen der Anwesenden. Fotos: frankphoto.de

06.08.2018

Suhl

Gelbe-Koffer-Reste müssen verschwinden

Spätestens bis 30. September soll das Abbruchmaterial in der Carl-Fiedler-Straße verschwunden sein. Das haben Stadtverwaltung Suhl und der Grundstückseigentümer des Gelben-Koffer-Areals zugesichert. » mehr

Nur mit Sicherheitskleidung lässt sich der Riesenbärenklau einigermaßen gefahrlos beseitigen. Bei Hautkontakt mit dem Saft der Staude drohen schmerzhafte Blasen. Foto: dpa

31.07.2018

Sonneberg/Neuhaus

Problempflanze macht sich weiter breit

Dem Riesenbärenklau Einhalt zu gebieten, bleibt schwierig. Zumal entlang der Steinach im Unterland verhindert weiterhin ein Betretungsverbot des Freistaates wegen des Restrisikos unentdeckter Minen ei... » mehr

Das Feuer am 3. Juli war offenbar durch eine explodierte Sprayflasche im Kunststoffabfall ausgelöst worden. Foto: FFW Langewiesen

24.07.2018

Ilmenau

Keine Versäumnisse erkennbar

Als am 3. Juli beim Entsorgungsunternehmen Remondis 400 Kubikmeter Plastikabfälle in Flammen aufgingen, mehrten sich kritische Stimmen, die daran zweifelten, dass Aufsichts- und Genehmigungsbehörden i... » mehr

Vorsicht ist beim Verzehr von Süßkram geboten. Wespen im Mund können gefährlich werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand /dpa

24.07.2018

Sonneberg/Neuhaus

Die überschätzte Gefahr auf dem Marmeladenbrot

Je länger der Sommer dauert, umso mehr werden Wespen an der Kaffeetafel zum Problem. Dabei sind die Tiere harmloser - und nützlicher - als man meint. Das Umweltamt bietet Hilfe bei Problemen. » mehr

Blaulicht einer Feuerwehr

13.07.2018

Thüringen

Nächtlicher Hunger: Abkürzung durch Baustelle ruft Feuerwehr auf den Plan

Gotha - Ein 27-Jähriger wollte sich in der Nacht zu Freitag schnell etwas zu essen holen. Kurzerhand fuhr er von seiner Arbeitsstelle durch die wegen Baumaßnahmen gesperrte Bundesstraße 247 von Gotha ... » mehr

Alles andere als einladend ist der Rehbach, der mit Klärschlamm verunreinigt ist.

31.05.2018

Sonneberg/Neuhaus

Statt klaren Bergbach-Wassers kommt dicker Fäkalschlamm an

Es ist ein Anblick, den man sich gerne ersparen möchte. Aber zum wiederholten Mal passiert es, dass im Rehbach in Goldisthal etwas schwimmt, was da nicht hin gehört. Nämlich dicke Brocken Klärschlamm. » mehr

Ziemlich ratlos, wie sie sich jetzt verhalten soll, ist Johanna Fischer. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

25.05.2018

Sonneberg/Neuhaus

Bienenvolk in der Schwebe

Den Pfingstsamstag 2018 wird Johanna Fischer so schnell nicht vergessen. Es ist 11 Uhr als sie mit ihrem jüngeren Sohn Johannes im Hof ihres Hinterhauses in der Cuno-Hoffmeister-Straße steht. Erst ist... » mehr

10.04.2018

Hildburghausen

"Havarie" bei Henfstädt war aufgewirbelter Dreck

Ein Graben, der den Altarm der Werra bei Henfstädt speist, sollte gereinigt werden. Doch das rief Feuerwehr, Polizei und Umweltamt auf den Plan. » mehr

Teilweise dürr und von Wild verbissen - so beschreibt unser Leser Jürgen Weidner den Zustand der Bäume.

29.03.2018

Bad Salzungen

Wer kümmert sich um die Ausgleichspflanzungen?

Bei großen Vorhaben, wie dem Bau von Ortsumgehungen, gibt es Ausgleichspflanzungen, um die Eingriffe in die Natur zu kompensieren. » mehr

Bernd Friedrich vom Umweltamt und Regina Urbatschek vom Tierschutzverein Ilmenau und Umgebung mit dem entkräfteten Mäusebussard, der einen Tag lang im Ilmenauer Tierheim untergekommen war, bevor er in die Vogelschutzwarte nach Seebach gebracht wurde. Foto: b-fritz.de

27.03.2018

Ilmenau

Mäusebussard am Radweg: Winter macht Vögeln zu schaffen

Der lange Winter macht auch den Vögeln zu schaffen. Dieser Tage wurde beispielsweise ein entkräfteter Mäusebussard am Radweg bei Gräfinau-Angstedt gerettet; er hatte nicht genügend Nahrung gefunden. A... » mehr

Müllsünder sind schuld, dass das Hutzelfeuer nicht mehr stattfinden darf.

02.03.2018

Bad Salzungen

Müllsünder zerstören Tradition

Wiesenfeld - Bei einer Kontrolle des Umweltamtes des Wartburgkreises am noch brennenden Hutzelhaufen in Wiesenfeld wurden unter anderem ein Autositz, Dämmstoffe sowie belastetes Holz sichergestellt. » mehr

"Die Chancen für eine Sanierung stehen so gut wie nie", sagte Ulrich Feder, Leiter des Wartburgkreis-Umweltamtes, über die Industriebrache der ehemaligen Kettenfabrik in Barchfeld. Foto: Heiko Matz

01.03.2018

Bad Salzungen

Kettenfabrikgelände soll teilweise saniert werden

Ein Teil des Geländes der ehemaligen Kettenfabrik in Barchfeld könnte zeitnah saniert werden. Der Grund: Der Lebensmitteldiscounter Netto möchte hier einen neuen Markt bauen. » mehr

Auf einer Länge von 1800 Meter soll dieses zwischen Steinach und Lauscha noch provisorisch aufgehängte Kabel unter die Erde und so eine Freileitung ersetzen.

24.01.2018

Sonneberg/Neuhaus

Sturm gibt Umbau des Energienetzes Aufwind

Die Blackout-Serie in Steinach Mitte Dezember treibt Pläne rund um die Erdverkabelung voran. Die TEN will mit dem Baufrühling eine solche Maßnahme zwischen Gießerei und Klärwerk angehen. » mehr

Illegal Müll entsorgt

12.01.2018

Bad Salzungen

Müll und Bauschutt in der Natur entsorgt

Seit einigen Wochen werfen Unbekannte ihren offenbar von Baustellen stammenden Müll achtlos in die Natur. Das wird zunehmend zu einem Problem an der Landstraße 1027 zwischen dem Bad Liebensteiner Orts... » mehr

"Die Bäume am Ufer ertrinken", schreibt Jochen Wuttig aus Bad Salzungen an die Redaktion - er ist besorgt, weil der Wasserpegel des Burgsees in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen ist.	Foto: Heiko Matz

09.01.2018

Bad Salzungen

Mehr Regen - mehr Burgsee

Wegen des vielen Regens der vergangenen Monate ist der Wasserpegel des Bad Salzunger Burgsees höher als gewöhnlich. Doch das überschüssige Wasser kann nicht ohne Weiteres abgelassen werden. » mehr

Beim Verbrennen von Holz entstehen Schadstoffe wie Feintaub, Stickoxide und flüchtige organische Verbindungen. Bundesweit wurden deshalb neue Grenzwerte festgelegt, die in vier Stufen greifen. Zum 31. Dezember 2017 müssen Öfen mit Baujahr bis 1984 die Anforderungen erfüllen oder stillgelegt werden.	Foto: dpa

28.11.2017

Thüringen

Der Geruch nach Winter ist gefährlich

Das Bild für Gemütlichkeit ist ein knisterndes Holzfeuer. Mit immer mehr Kaminöfen in deutschen Wohnungen wurde aus Behaglichkeit ein Umweltproblem. Ende des Jahres müssen alte Öfen neue Grenzwerte ei... » mehr

Abfall: Der Müll im Landkreis muss getrennt werden, deshalb wird die Biotonnen ab 2018 eingeführt. Fotos: frankphoto.de

25.10.2017

Hildburghausen

Biotonne: Behältergebühr erst für zusätzliches Volumen

Die Festgebühr für private Haushalte im Landkreis wird mit der neuen Abfallwirtschaftssatzung deutlich angehoben, die Biotonne eingeführt. Beides hat laut Roland Müller, Leiter des Amtes für Umwelt un... » mehr

Nicht nur auf dem Gelände des Kinderautolands in Ratscher ist Walter Filster mit seinen kleinen Flitzern anzutreffen. Seinerzeit fuhr er auch im Festumzug zur Jahrfeier in Hinternah mit. Foto: Privat

22.10.2017

Hildburghausen

Mach's gut, Kinderautoland !

Einmal Autofahren wie die Großen! In echten Autos, ja, in Porsche, Ferrari, Mercedes - oder im Lkw. Welches Kind möchte das nicht? Im Kinderautoland in Ratscher gingen solche Träume in Erfüllung. Doch... » mehr

... und Martin Rosenstengel.

28.09.2017

Bad Salzungen

CDU-Mann Rosenstengel will keine CDU-Politik machen

Unendliche Freude spiegelt sich im Gesicht des neuen 2. Kreisbeigeordneten des Wartburgkreises Martin Rosenstengel (CDU) nach seiner Wahl. Noch saß er auf einem Besucherstuhl. Ab 26. November sitzt er... » mehr

Die Trachtentanzgruppe begeisterte mit einigen Tänzen. Fotos: Kerstin Hädicke

17.09.2017

Meiningen

Wo zehn Vereine das Leben aktivieren

"Unser Dorf hat Zukunft." So ist der Regionalwettbewerb überschrieben, der letztlich Dorfgemeinschaften zusammenschweißen will. Die Grabfeld-Gemeinde Exdorf hat sich beworben und der Wettbewerbs-Jury ... » mehr

16.08.2017

Thüringen

Gefahrgutlaster landet im Graben und verliert 2000 Liter Lack

Ein Transporter mit Gefahrengut hat bei Rastenberg (Landkreis Sömmerda) nach einem Unfall etwa 2000 Liter Lack verloren. » mehr

Um das Naturdenkmal Lietebaum zu sichern und dauerhaft zu erhalten, mussten rund 40 Prozent der Winterlinde abgetragen werden. Das Ergebnis sieht - je nach Perspektive - mal mehr oder weniger drastisch aus. Fotos (3): Susann Eberlein

10.08.2017

Bad Salzungen

Stark gestutzt, aber auf Dauer gesichert

Bei einem Sturm Ende Juni wurde der Lietebaum oberhalb Möhras schwer beschädigt. Um ihn dauerhaft zu erhalten, musste nun ein großer Teil der Krone abgetragen werden. » mehr

Die Ziegen auf der Weide in der Nähe der Eisfelder Agip-Tankstelle.

01.08.2017

Hildburghausen

Zwei Ziegen vermisst: Hat sie der Wolf geholt?

Bei den örtlichen Schäfern geht seit einigen Tagen die Angst um. Die Angst vor dem Wolf. Denn Isegrim wurde vor den Toren der Stadt Eisfeld gesichtet. Aber nicht nur dort. » mehr

Für eine modernisierte Skiarena würden sich Rodungen in Größenordnung notwendig machen. Die Kritik hieran wird im B Plan-Verfahren laut. Fotos: camera900.de

04.07.2017

Sonneberg/Neuhaus

Freizeitpark: Ohne Übereignung ist alles blockiert

Ungeklärte Eigentumsfragen und fehlende Ausgleichsflächen - das sind die zwei größten Hürden auf dem Weg zum Baurecht für den neuen Fellberg-Freizeitpark. » mehr

^