Lade Login-Box.

TERRORZELLEN

Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss

30.09.2019

Thüringen

NSU-Ausschuss listet schwere Pannen auf: Polizei braucht neue Fehlerkultur

Etwa 2200 Seiten ist der Abschlussbericht des zweiten Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss lang. Er listet detailliert teils schwerwiegende Pannen der Sicherheitsbehörden bei der Suche nach den Mitgli... » mehr

NSU-Untersuchungsausschuss kritisiert Justiz

29.09.2019

Brennpunkte

Thüringer NSU-Ausschuss kritisiert Polizei und Justiz

Nach etwa vier Jahren legt der zweite Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss seinen Abschlussbericht vor. Die Abgoerdneten üben scharfe Kritik am Innenministerium und werfen den Behörden vor, bei der Su... » mehr

Beisetzung von Michèle Kiesewetter 2007. Archivbild:

01.10.2019

Thüringen

Mord an Polizistin Kiesewetter soll kein Zufall gewesen sein

Im Thüringer Landtag wird an diesem Dienstag der Abschluss-Bericht des zweiten Untersuchungsausschusses zur rechten Terrorzelle NSU debattiert. Nach wie vor sind Fragen offen. » mehr

NSU-Akten

29.09.2019

Thüringen

NSU-Ausschuss: Versagen von Sicherheitsbehörden bei Suche nach Terrorzelle

Nach etwa vier Jahren Arbeit legt der zweite Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss seinen Abschlussbericht vor. Darin üben die Abgeordneten scharfe Kritik am Innenministerium und werfen Sicherheitsbehö... » mehr

Das ist noch ein Ordner eines Abgeordneten aus dem ersten Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss aus der fünften Legislaturperiode (bis 2014). Jetzt ist auch der Nachfolger mit seiner Arbeit fertig.	Foto: Sebastian Kahnert/dpa

11.09.2019

Thüringen

Die NSU-Terroristen hätten wohl früher gefunden werden können

Der zweite Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss steht kurz vor dem Abschluss. Doch nach mehr als vier Jahren Ausschussarbeit bleiben Fragen offen. » mehr

08.09.2019

Thüringen

Zweiter NSU-Untersuchungsausschuss vor dem Abschluss

Der zweite Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss steht kurz vor dem Abschluss. Doch nach mehr als vier Jahren Ausschussarbeit bleiben Fragen offen. » mehr

Mutmaßliches IS-Mitglied festgenommen

17.04.2019

Brennpunkte

Mutmaßliches IS-Mitglied in Hamburg festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Hamburg festnehmen lassen. Der Zugriff erfolgte durch Beamte des Landeskriminalamtes, wie die Bundesanwal... » mehr

Politische Krise in Venezuela

22.03.2019

Brennpunkte

Venezuelas Geheimdienst verhaftet Guaidós Büroleiter

Die Agenten kommen im Morgengrauen und nehmen den Büroleiter des selbst ernannten Interimspräsidenten mit. Er soll eine Terrorzelle geführt und Mordanschläge geplant haben. Guaidó wertet den Schlag ge... » mehr

07.02.2019

Schlaglichter

USA kritisieren Bundesregierung für Abschiebung

Die Abschiebung des islamistischen Terroristen Adem Y. in die Türkei trotz eines Auslieferungsantrags der USA hat Kritik der US-Regierung an der Bundesregierung ausgelöst. «Wir sind zutiefst enttäusch... » mehr

Rechtsterroristen

01.10.2018

Hintergründe

Chemnitz und der braune Sumpf

Chemnitz und kein Ende: Die Festnahme mutmaßlicher Rechtsterroristen bringt die sächsische Stadt erneut in Verruf. Nach Überzeugung der Behörden haben sie eine rechte Terrorzelle gegründet, mit Chemni... » mehr

27.09.2018

Schlaglichter

Niederlande: Polizei vereitelt Terroranschlag

Die niederländische Polizei hat nach eigenen Angaben einen großen Terroranschlag vereitelt. Sieben Personen einer Terrorzelle seien festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Rotterdam mit. » mehr

Barcelona

18.08.2017

Brennpunkte

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Was im ersten Moment wie die Tat eines Einzelnen aussah, stellt sich nun als Werk einer organisierten Gruppe heraus. Hinter dem schweren Terroranschlag in Barcelona und weiteren Taten vermutet die Pol... » mehr

Hat die Polizei den Schriftzug NSU übersehen? Foto: dpa

24.04.2017

Thüringen

Angeblich neue Spur im Mordfall Michèle Kiesewetter

Am 25. April vor zehn Jahren wird die Polizistin Michèle Kiesewetter erschossen - laut Bundesanwaltschaft von der Terrorzelle NSU. Kurz vor der Gedenkfeier gibt es möglicherweise eine neue Spur zum Mo... » mehr

Plakat mit Fotos der Neonazi-Terrorzelle

17.03.2017

Thüringen

Forscher: Gefahr erneuter rechtsextremer Terrorzelle

Jena - Der Jenaer Rechtsextremismus-Forscher Matthias Quent sieht die Gefahr, dass sich erneut eine rechtsextreme Terrorzelle wie der NSU in Thüringen gründen könnte. » mehr

Rassistische Übergriffe in Thüringen 2016

28.02.2017

Thüringen

Noch nie so viele rassistische Übergriffe in Thüringen wie 2016

Schon für 2015 hatten die Berater von ezra so viele rechtsmotivierte Angriffe in Thüringen wie seit Beginn der 2000er nicht mehr gezählt. Für das Jahr 2016 ist die Zahl noch einmal gestiegen. Betroffe... » mehr

Katharina König

Aktualisiert am 06.01.2017

Thüringen

Linke kritisiert fehlende Akten zu Schwerstverbrechen für NSU-Ausschuss

Eigentlich will sich der NSU-Untersuchungsausschuss im neuen Jahr mit möglichen Verbindungen zwischen der rechten Terrorzelle und der Organisierten Kriminalität befassen. Noch aber fehlen Akten. Die L... » mehr

Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss

24.11.2016

Thüringen

Minister bezog Verfassungsschutz ein

Es soll die letzte große Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses zum Auffliegen der rechten Terrorzelle in Eisenach gewesen sein. Im Fokus dabei, mal wieder: der Thüringer Verfassungsschutz. » mehr

nsu brand wohnwagen eisenach

03.11.2016

Thüringen

Fünf Jahre nach Auffliegen des NSU: Behörden-Image wieder in Gefahr

Fünf Jahre nach dem Auffliegen der Terrorzelle NSU taucht die DNA-Spur von Uwe Böhnhardt im Fall Peggy auf. Das ist für die Thüringer Sicherheitsbehörden in jedem Fall ein Problem. » mehr

28.10.2016

Thüringen

Erneut Morddrohung gegen Linke-Landtagsabgeordnete und Pfarrer

Ziemlich genau fünf Jahre nach dem Auffliegen des „Nationalsozialistischen Untergrund“ ist im Internet eine Morddrohung gegen die Linke-Landtagsabgeordnete Katharina König und ihren Vater aufgetaucht,... » mehr

11.02.2016

Thüringen

CDU will Ramelow vor Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss laden

Der NSU-Untersuchungsausschuss des Landtages befasst sich erneut mit der Polizeiarbeit unmittelbar nach dem Auffliegen der rechten Terrorzelle. Als Zeugen werden mehrere Polizisten erwartet. Zuvor hat... » mehr

Anfrage: Grünen-Abgeordnete Madeleine Henfling. Foto: ari

27.10.2015

Thüringen

Grüne fürchten rechte Terrorzellen hinter Anschlägen auf Flüchtlingsheime

In ganz Deutschland brennen immer wieder Flüchtlingsunterkünfte. Auch die Thüringer Grünen haben die Befürchtung, dass die Anschläge auf das Konto von rechten Terrorzellen gehen könnten - und wollen v... » mehr

Vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtages haben Polizisten detailreich geschildert, wie sie 2011 nach und nach die vielen Waffen aus dem ausgebrannten Wohnmobil der Terrorzelle geborgen haben. Foto: dpa

18.09.2015

Thüringen

Polizist: NSU-Suizid waffentechnisch möglich

Das Ende des NSU in Eisenach gehört noch immer zu den undurchsichtigen Kapiteln in der Geschichte der Terrorzelle. Ein Polizist klärt jetzt ein wichtiges Detail. » mehr

17.09.2015

Thüringen

Auffliegen des NSU in Eisenach: Rettungsdienst von Polizei gewarnt

Erfurt - Anders als die Freiwillige Feuerwehr sind die Rettungssanitäter beim Auffliegen der Terrorzelle NSU 2011 in Eisenach vor möglichen Gefahren gewarnt worden. » mehr

Zweiter NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags

27.08.2015

Thüringen

Harsche Kritik an Ex-Brandschutz-Chef im NSU-Fall

Immer klarer wird vor dem zweiten NSU-Untersuchungsausschusses des Thüringer Landtages, dass nicht nur die Polizei Fehler gemacht hat, als die Terrorzelle NSU aufflog. Im Fokus diesmal: Verantwortlich... » mehr

21.08.2015

Thüringen

Gegen rechte Gewalt - Land plant eine Dokumentationsstelle

Thüringen ist das Heimatland der Terrorzelle NSU. Übergriffe durch Rechtsextreme sind hierzulande zudem keine Ausnahme. Den Kampf gegen Neonazis will Rot-Rot-Grün nun verstärkt auch wissenschaftlich f... » mehr

Der vorletzte Banküberfall des NSU: Am 7. September 2011 überfielen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt diese Sparkassen-Filiale in Arnstadt. Zwei Monate später fand die Polizei sie nach einem weiteren Überfall in Eisenach leblos in ihrem Wohnmobil. 	Foto: dpa/Archiv

26.03.2015

NSU-Prozess

Der Anfang vom Ende des NSU

7. September 2011: An diesem Tag überfielen die mutmaßlichen Rechtsterroristen Böhnhardt und Mundlos eine Sparkasse in Arnstadt. Die Polizei erkannte hier ein entscheidendes Tatmuster. » mehr

Eine womöglich verräterische E-Mail-Adresse könnte den Angeklagten Ralf Wohlleben schwer belasten. Das Archivbild zeigt den ehemaligen NPD-Funktionär in Thüringen mit seiner Anwältin Nicole Schneiders beim Blick auf den Bildschirm eines Laptops im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts München. 	Foto: dpa

15.10.2014

NSU-Prozess

Der rosarote Panther und die braune Szene in Thüringen

Alle mutmaßlichen Unterstützer des NSU bestreiten bislang, von den Morden der Terrorzelle vor deren Auffliegen 2011 gewusst zu haben. Neue Dokumente lassen für zwei herausgehobene Rechtsextreme weiter... » mehr

NSU-Abschlussbericht

21.08.2014

Thüringen

Ausschuss: NSU-Mordserie hätte verhindert werden können

Erfurt - Die Mordserie der rechten Terrorzelle NSU hätte nach Einschätzung des Thüringer Untersuchungsausschusses verhindert werden können, wenn die Ermittlungsbehörden Ende der 1990er-Jahre nicht so... » mehr

20.08.2014

Thüringen

NSU-Opferanwalt verklagt Thüringen auf Schmerzensgeld

Erfurt/Stuttgart - Als Reaktion auf Fehler der Thüringer Ermittlungsbehörden bei der Verfolgung der rechten Terrorzelle NSU soll das Land einem der Opfer Schmerzensgeld zahlen. » mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Zeuge" steht im Sitzungssaal des NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags in Erfurt.	Archivfoto: dpa

19.08.2014

Thüringen

Half der Staat dem NSU-Trio?

Der Thüringer NSU-Ausschuss äußert in seinem Abschlussbericht den Verdacht, Beamte könnten die Fahndung nach dem NSU-Trio sabotiert, ja bewusst hintertrieben haben. Belege dafür gibt es nicht. » mehr

Akten, Akten, Akten: Thüringens Polizei hat den NSU-Untersuchungsausschüssen von Bundestag und Landtag Tausende Ermittlungsakten über Straftaten von Rechtsextremisten und möglichen Unterstützern des Neonazi-Terrortrios übergeben.

16.08.2014

Thüringen

Bericht: NSU-Fahndungspannen in Thüringen ein "Desaster"

Erfurt - Der Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtages hat die Pannen bei der jahrelangen Fahndung nach der Terrorzelle «Nationalsozialistischer Untergrund» (NSU) als «Fiasko» und «Desaster» beze... » mehr

Volkhard Knigge

25.07.2014

Thüringen

Gedenkstätten-Direktor fürchtet mehr rechte Aktionen

Trotz einer intensiven gesellschaftlichen Debatte um rechte Gewalt im Nachgang des Auffliegens der Terrorzelle NSU treten Rechtsextreme in Deutschland weiter selbstbewusst auf. Einige warnen: zunehmen... » mehr

wohnmobil

31.03.2014

Thüringen

Polizist widerspricht Theorien zur Enttarnung

Was geschah wirklich im November 2011 in Eisenach, als die rechtsextreme Terrorzelle NSU aufflog? Der damalige Polizeiführer kann sich noch sehr genau erinnern - und widerspricht so mancher Theorie zu... » mehr

NSU-Prozess

27.03.2014

Thüringen

Nach Auffliegen des NSU zunächst kein Haftbefehl gegen Zschäpe

In den ersten Tagen nach dem Auffliegen der rechten Terrorzelle NSU hat es einem Ermittler zufolge keinen Haftbefehl gegen Zschäpe gegeben. Das sagte ein Zielfahnder im U-Ausschuss des Landtages. » mehr

Beate Zschäpe. 	Foto: dpa

04.03.2014

Thüringen

Schweigsame Zschäpe schlug wohl selbst zu

Wie steht die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe zur Gewalt? Zwischen dem Bild, das ihre Anwälte von ihr zeichnen, und dem, das sich aus alten und neuen Polizeiakten von ihr gewinnen lässt, g... » mehr

03.11.2013

Thüringen

Linke: Noch viele Fragen im NSU-Ausschuss offen

Erfurt - Zwei Jahre nach der Enttarnung der rechten Terrorzelle NSU sind nach Einschätzung der Thüringer Landtagsfraktion der Linken noch viele Fragen offen. » mehr

07.10.2013

Thüringen

Terror-Zelle: Zielfahnder schildert Probleme zwischen Polizei und Verfassungsschutz

Erfurt - Die ursprüngliche Zielfahndung nach dem späteren NSU-Terrortrio hat laut einem Polizisten für die Thüringer Beamten Ende der 90er Jahre keine große Priorität gehabt. » mehr

Die Zuschauerreihen im Theater Hildburghausen waren sehr gut gefüllt. Und die Schülerinnen und Schüler folgten interessiert den Filmaufnahmen. Nach einer kurzen Aufwärmphase sprudelten im Anschluss auch Fragen . . . 	Fotos: K. Wollschläger

21.09.2013

Hildburghausen

Ein Film, der für Gänsehaut sorgt

"Blut muss fließen - Undercover unter Nazis" heißt die Dokumentation, die am Freitag im Stadttheater gezeigt wurde. Schüler der 9. Klassen und Interessierte verfolgten die Bilder gebannt - und diskuti... » mehr

Die Landtagsabgeordnete Katharina König (Linke, rechts) lässt sich am Montag von einem Landtagsmitarbeiter mit Akten versorgen, um den Zeugen im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss auf den Zahn fühlen zu können. 	Foto: dpa

02.07.2013

Thüringen

Ein Polizeichef ohne Autorität im Amt

Seine Beamten handelten eigenmächtig, wichtige Dinge erfuhr er nicht: So schildert Thüringens ehemals oberster Kriminalist die Zeit, als seine Behörde nach dem Jenaer Neonazi-Trio suchte. » mehr

5. November 2011: Polizisten suchen einen Tag nach der Explosion nach Beweisen in dem abgebrannten Haus in der Zwickauer Frühlingsstraße 26. Heute ist das Gebäude längst abgerissen. Die Grünfläche sieht gepflegt aus.

09.05.2013

NSU-Prozess

Der Stachel sitzt tief in Zwickau

"Wir sind nicht so": Die Zwickauer wehren sich gegen das braune Image, das ihnen anhängt, seit die "Zwickauer Terrorzelle" aufgeflogen ist. » mehr

07.05.2013

NSU-Prozess

Der Prozess: Ein juristischer Kraftakt

Einer der bedeutendsten Prozesse in der Geschichte der Bundesrepublik hat begonnen: Das Münchner Oberlandesgericht arbeitet seit Montag die Verbrechen der rechtsextremen Terrorzelle NSU auf. » mehr

zschaepe

06.05.2013

NSU-Prozess

NSU-Prozess um Neonazi-Mordserie in München gestartet

München - Vor dem Oberlandesgericht München hat am Montagvormittag der mit Spannung erwartete NSU-Prozess begonnen. Der rechtsextremen Terrorzelle «Nationalsozialistischer Untergrund» (NSU) werden Mor... » mehr

21.04.2013

Thüringen

Magazin: Zschäpe hatte im Herbst 2011 Fluchthelferin

München/Karlsruhe/Berlin - Bei ihrer Flucht aus Zwickau am 4. November 2011 hatte die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe nach einem «Focus»-Bericht eine Helferin. » mehr

24.03.2013

Thüringen

Bericht: Terrorzelle hatte 129 Helfer und Helfershelfer

Berlin - Das Netzwerk der rechtsextremen Terrorzelle aus Jena war nach einem Bericht der «Bild am Sonntag» größer als bislang bekannt. » mehr

18.03.2013

Thüringen

Innenminister: Aus Fehlern lernen - neues Verfassungsschutzgesetz

Erfurt - Als Konsequenz aus den Ermittlungspannen im Fall der Terrorzelle NSU will Thüringen die Arbeit des Verfassungsschutzes reformieren. Ein erster Entwurf eines neues Verfassungsschutzgesetzes li... » mehr

17.03.2013

Thüringen

Ramelow gibt Buch zum Behördenversagen beim NSU-Terror heraus

Leipzig/Erfurt - Bodo Ramelow, Fraktionsvorsitzender der Thüringer Linken, will in einem neuen Buch das Behördenversagen bei der Entstehung der Terrorzelle NSU aufzeigen. » mehr

09.03.2013

Thüringen

Neue Merkwürdigkeiten bei Terrorfahndung

Die Reihe der bekannt gewordenen Pannen bei der Suche nach den untergetauchten Neonazis der Terrorzelle NSU reißt nicht ab. Offenbar waren die Ermittler 1998 einem Kurier dicht auf den Fersen. » mehr

Ein Zeuge wird vom NSU-Untersuchungsausschuss des thüringischen Landtags in Erfurt vernommen. 	Foto: dpa

08.03.2013

Thüringen

NSU-Ausschuss: Kritik an Geheimniskrämerei

Verfassungsschützer werden im NSU-Ausschuss hinter verschlossen Türen vernommen. Mauert die Landesregierung mal wieder? Nein, beteuert sie: Es gehe um den Schutz der Personen. » mehr

Vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages zu den Neonazi-Morden sind am Donnerstag schwere Vorwürfe gegen die Sicherheitsbehörden in Thüringen erhoben worden. 	Foto: dpa

01.02.2013

Thüringen

Eine Lehrstunde über das Versagen

Ein ansonsten sehr erfolgreicher Thüringer Polizist muss vor dem NSU- Ausschuss im Bundestag über seine größte Schlappe sprechen. Eine Lehrstunde über das Versagen der Behörden. » mehr

27.01.2013

Thüringen

NSU-Bekenner-DVD in Weimarer Linken-Büro aufgetaucht

Weimar - Eine Bekenner-DVD der rechtsextremen Terrorzelle «Nationalsozialistischer Untergrund» ist über ein Jahr lang nahezu unbemerkt in einem Büro der Linken in Weimar verstaubt. » mehr

09.01.2013

Thüringen

Terror-Zelle: Offenbar enge Kontakte zur Nürnberger rechten Szene

Warum schlugen die Neonazi-Terroristen der NSU besonders häufig im Raum Nürnberg zu? Eine Spur führt über Thüringen zu noch heute aktiven Rechtsextremisten. » mehr

Jens Wenzel  zum neuen Antrag auf ein NPD-Verbot

06.12.2012

Meinungen

Bitte nicht vermasseln !

Hoffentlich vermasseln die Geheimdienste dieses Mal nicht wieder alles: Der absehbare neue Antrag der Bundesländer auf ein Verbot der rechtsextremen NPD ist schließlich auf eine solide Arbeit der Verf... » mehr

^