TERRORISTEN

Spurensicherung

16.10.2018

Brennpunkte

Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund

Islamischer Terrorist oder eher psychisch verwirrter Einzeltäter? Die Polizei weiß noch nicht genau, wie sie den Geiselnehmer aus dem Kölner Hauptbahnhof einstufen muss. Nur in einem Punkt ist sie sic... » mehr

Abschiebung von Terror-Helfer Mounir El Motassadeq

15.10.2018

Brennpunkte

9/11-Terrorhelfer Motassadeq nach Marokko abgeschoben

Mounir el Motassadeq war ein Komplize der Terroristen vom 11. September 2001 und wurde zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Nun ist er aus dem Gefängnis in Hamburg in seine Heimat Marokko abgeschoben wo... » mehr

Tatort in Melbourne

10.11.2018

Brennpunkte

Melbourne: Messer-Attentäter von Terrormiliz IS inspiriert

Der Messer-Attentäter von Melbourne ist nach Angaben der australischen Polizei durch die Terrormiliz Islamischer Staat zu seiner Tat angeregt worden. » mehr

01.10.2018

Schlaglichter

Erdogan: Deutschland soll 136 Menschen ausliefern

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan fordert nach seinem Staatsbesuch in Deutschland die Auslieferung von 136 Menschen. Erdogan bezeichnete die Gesuchten als Terroristen. » mehr

Hilfsgüter für Idlib

13.09.2018

Brennpunkte

Menschen im syrischen Idlib brauchen dringend Hilfsgüter

Angesichts der befürchteten Großoffensive auf die Rebellenhochburg Idlib in Syrien warnt das Deutsche Rote Kreuz vor drohenden Versorgungsschwierigkeiten in der Kriegsregion. » mehr

Greyzone - No Way Out

11.09.2018

Boulevard

«Greyzone - No Way Out»: Ein Thriller mit zehn Folgen

Eine Softwareentwicklerin ist spezialisiert auf Drohnen-Technologie und gerät ins Visier von Terroristen. Die planen einen Anschlag und brauchen das Know-how ihrer Firma. Das ist der Plot einer neuen ... » mehr

Luftangriff in Syrien

07.09.2018

Brennpunkte

Syrien-Gipfel endet ohne konkrete Lösung zu Idlib-Offensive

Die Welt hatte große Hoffnungen in den Dreiergipfel gesetzt. Würden die Präsidenten Erdogan, Putin und Ruhani die geplante syrische Offensive gegen Idlib und damit ein Blutbad verhindern? Das Resultat... » mehr

Mehr als fünf Jahre lang der Schauplatz: Der Verhandlungssaal in München, in dem es um die Verbrechen des NSU ging. Foto: Peter Kneffel/dpa

10.07.2018

NSU-Prozess

Für Zschäpe geht es um alles

Im Prozess um die mutmaßliche NSU- Terroristin Beate Zschäpe soll am Mittwoch das Urteil fallen. Die aus Jena stammende 43-Jährige könnte bis zu ihrem Lebensende in Haft bleiben. » mehr

Demonstration gegen Erdogan

02.02.2018

Ilmenau

Demonstration gegen Erdogan

"Erdogan - Terrorist!" und "Wir wollen leben, stoppt den Krieg!" skandieren am Freitagmittag die rund 30 Teilnehmer einer Mahnwache am Ilmenauer Apothekerbrunnen. Sie protestieren gegen die "Operation... » mehr

holocaust-mahnmal hoeckes wohnhaus

26.11.2017

Thüringen

Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten «Terroristen»

Bornhagen/Leipzig - Der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke hat sich erstmals öffentlich über den Mahnmal-Nachbau neben seinem Haus geäußert und die Aktion scharf verurteilt. » mehr

Endstation

01.11.2017

Hintergründe

«Das erste, was ich dachte, war: Terroristen»

Terror kennen die Menschen im Süden Manhattans nur zu gut. 16 Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center kommt es ganz in der Nähe wieder zu einer Attacke: Diesmal rast ein Kleinlaster in Fa... » mehr

Bestsellerautor und Rechtsanwalt Dr. Butz Peters während seines Vortrags im Geisaer Schloss. Foto: Annett Spieß

29.10.2017

Bad Salzungen

Terror, der noch immer auf der deutschen Seele lastet

Der renommierte Bestsellerautor, Moderator und Journalist Butz Peters analysierte bei seinem lehrreichen Vortrag im Gangolfisaal des Geisaer Schlosses ausführlich die Geschichte der Roten Armee Frakti... » mehr

Razzia in Ripoll

18.08.2017

Brennpunkte

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Was im ersten Moment wie die Tat eines Einzelnen aussah, stellt sich nun als Werk einer organisierten Gruppe heraus. Hinter dem schweren Terroranschlag in Barcelona und weiteren Taten vermutet die Pol... » mehr

Schild zwischen Absperrgittern

18.06.2017

Thüringen

NSU-Terror: Opfer-Angehörige verklagen den Staat

Morde des rechtsextremen NSU-Trios beschäftigen jetzt auch ein Zivilgericht. Mehrere Familienmitglieder von Opfern wollen Schadenersatz – weil der Staat die Täter hätte festnehmen können, es aber nich... » mehr

Spurensicherung

27.05.2017

Hintergründe

Was ist «homegrown terrorism»?

Stammt ein Attentäter aus dem angegriffenen Land - so wie beim jüngsten islamistischen Terroranschlag in Großbritannien - spricht man von «homegrown terrorism». Übersetzt bedeutet der englischsprachig... » mehr

Die sogenannte Davenant-Büste - zu Lebzeiten des Dichters angefertigt, zeigt William Shakespeare. Foto: dpa

26.04.2017

Feuilleton

Zwei Ritter von bleibender Gewalt

Miguel de Cervantes Saavedra und William Shakespeare starben beide am 23.April 1616. Und der Nachlebende muss all seine rationale Tapferkeit aufbieten, um hier nicht das Wirken einer höheren Macht zu ... » mehr

Italiens Kulturminister Dario Franceschini ist heute und morgen in Florenz Gastgeber der ersten G7-Kulturminister-Konferenz überhaupt. Foto: dpa

29.03.2017

Feuilleton

Kulturgüter schützen, bevor sie in Trümmern liegen

Terroristen machen vor der Weltöffentlichkeit Jahrtausende alte Stätten zunichte - es scheint keinen dringenderen Zeitpunkt für das erste Treffen der G7-Kulturminister zu geben, das dieser Tage in Flo... » mehr

04.01.2017

Thüringen

Thüringer Polizei plant nicht mit mehr Kameras

Nach dem Anschlag von Berlin ist die Sicherheitsdebatte wieder voll entbrannt. Im Thüringer Innenministerium warnen die Zuständigen vor Extrempositionen. Datenschützer beruhigt das nicht. » mehr

19.10.2016

Feuilleton

Guckkasten: Volkes Stimme

"Terror - Ihr Urteil / Hart aber fair" - gesehen am Montag, 20.15 Uhr, in der ARD » mehr

Luisa (Friederike Becht) und Sven (Franz Pätzold) wollen die Welt verbessern - auch wenn sie dafür eine ganze Stadt erpressen müssen.	Foto: ARD

18.05.2016

Feuilleton

Guckkasten: Wirr und langatmig

"Tatort: Der hundertste Affe" - am Sonntag, 20.15 Uhr, im Ersten gesehen » mehr

Susann Eberlein, die seit Jahren für die Lokalzeitung berichtet, absolviert ein Auslandssemester in Rom und war bei der Ostermesse vor dem Petersdom.

29.03.2016

Bad Salzungen

Der Papst, die Friedenstaube und eine Liebensteinerin

Im Rahmen ihres Masterstudiums absolviert Susann Eberlein aus Bad Liebenstein derzeit ein Auslandssemester in Rom. Am Sonntag erlebte sie die Ostermesse vor dem Petersdom - und sah Papst Franziskus ga... » mehr

Walter Hörmann zu den Anschlägen von Brüssel

22.03.2016

Meinungen

Zynische Logik

So unkalkulierbar es scheint, wo und wann Terroristen wieder zuschlagen - die Wahrscheinlichkeit selbst zum Opfer zu werden, ist verschwindend gering. Es gibt keinen Grund zur Panik. Keinen Grund, sic... » mehr

Vor der "Tatort"-Premiere in Hannover: Wotan Wilke Möhring gibt Autogramme.	Foto: dpa

22.03.2016

Feuilleton

Guckkasten: Gesichter der Bedrohung

"Tatort: Zorn Gottes", gesehen am Sonntag, 20.15 Uhr im Ersten » mehr

07.03.2016

Thüringen

Verfassungsschutz-Chef will wieder V-Leute einsetzen

Einst war das Verbotsverfahren gegen die NPD wegen zu vieler V-Leute in der Führungsebene der Partei gescheitert. Nun will Thüringen Verfassungsschutz-Chef wieder Zuträger einsetzen. » mehr

Mächtige Bilder: Lutz Salzmann als Faust auf der Bühne des Deutschen Nationaltheaters Weimar. Foto: dpa

29.02.2016

Feuilleton

Geld. Macht. Götter. Terroristen.

Goethes "Faust" auf der Bühne in Weimar ist immer etwas Besonderes. Hasko Weber und das Ensemble gewinnen mit dem zweiten Teil. Sie setzen auf die Macht der Bilder und die wachen Sinne der Betrachter. » mehr

Observation

19.12.2015

Thüringen

Mutmaßliche Terroristen in Erfurt observiert

Erfurt - In Thüringen laufen Ermittlungen gegen mutmaßliche Mitglieder einer islamistischen Terrorgruppe. Nach Informationen von MDR Thüringen sind vier Männer vor knapp zwei Wochen in Erfurt gewesen. » mehr

Walter Hörmann zum Syrien-Einsatz der Bundeswehr

04.12.2015

Meinungen

Im Krieg

Regierung und Koalitionsfraktionen gehen ins Risiko. Es ist das gute Recht der Opposition im Bundestag, dies zu kritisieren, ohne eine Alternative anzubieten. Der Regierung bleibt dieser ziemlich bequ... » mehr

Sayed Hejazi - rechts mit seiner Tochter auf dem Arm - floh vor den Taliban aus Afghanistan. Foto: frankphoto.de

19.11.2015

Thüringen

"Vor den Terroristen sind wir doch geflohen"

Flüchtlings-Demonstration in der Erstaufnahme-Stelle in Suhl: Aber es geht nicht um Protest gegen irgendwas - die Teilnehmer wollen ihr Mitgefühl mit den Opfern der Anschläge von Paris ausdrücken. » mehr

Walter Hörmann zu den Folgen der Anschläge von Paris

16.11.2015

Meinungen

Begrenzt wirksam

Es bedarf der Gemeinsamkeit aller Vernünftigen, um der monströsen Gewaltorgien des IS Herr zu werden. Das ist umso wichtiger, als es der verständlichen, wenngleich wenig rationalen Reaktion des franzö... » mehr

Der Nagelbomben-Anschlag in der Kölner Keupstraße 2004 ging auf das Konto des NSU. Archivbild: dpa

04.11.2015

NSU-Prozess

NSU-Terror: "...neun sind nicht genug!"

Am 4. November 2011 flog der "Nationalsozialistische Untergrund" auf. Die Sicherheitsbehörden waren fassungslos. Heute ist die politische Stimmung ähnlich angespannt wie in den 1990er Jahren, als sich... » mehr

Wurde bei der Untersuchung des Wohnmobils mit den toten NSU-Terroristen geschlampt? Aussagen eines Zeugen legen diesen Verdacht nahe.

25.09.2015

Thüringen

Keine Aktenwahrheit bei NSU-Aufarbeitung

Wie glaubwürdig ist der Thüringer NSU-Ermittler, der vor etwa drei Jahren in einer Aussage BKA-Mitarbeitern vorwarf, bei der Spurensicherung am Wohnmobil der Terroristen geschlampt zu haben? Ausgerech... » mehr

NSU-Prozess - Carsten S. lebt an geheimem Ort

23.04.2015

NSU-Prozess

NSU-Prozess kostet bisher 30 Millionen

Der NSU-Prozess ist einer der aufwändigsten Strafprozesse in der bundesdeutschen Justizgeschichte. Am Donnerstag findet der 200. Verhandlungstag statt. » mehr

sügida_nosügida2_shl

22.01.2015

Thüringen

Sügida zieht immer mehr Neonazis an

Nicht jeder Sügida-Demonstrant ist ein Rechtsextremer. Ebenso wie nicht jeder Muslim ein Terrorist ist. Trotzdem entwickelt sich Sügida zu einem der größten Neonazi-Aufmärsche in Thüringen. » mehr

Bei den Durchsuchungen in der Islamisten-Szene in Berlin waren mehr als 200 Polizisten, darunter auch Spezialeinsatzkräfte, im Einsatz. 	Foto: dpa

21.01.2015

Thüringen

Wohnung in Nordhausen durchsucht

Die in Berlin lebenden Ismet D. und Emin F. sollen islamistische Terroristen unterstützt haben. Im Zuge der Ermittlungen gegen sie wurde nun auch eine Wohnung in Nordhausen durchsucht. » mehr

20.01.2015

Thüringen

Wegen Hinweisen auf Islamistenszene Wohnung in Nordhausen durchsucht

Nordhausen - Die Wohnung eines Mannes aus dem Umfeld mutmaßlich islamistischer Terroristen ist in Nordhausen durchsucht worden. » mehr

16.12.2014

Klartext

Allahs Terroristen

Ein Einzeltäter? Möglicherweise. Aber keine Einzeltat. Dazu passt nach 16 Stunden blutig beendeter Geiselnahme in Sydney zu genau in jene radikalislamische Terrorstrategie, die weltweit Angst und Schr... » mehr

Der damalige Innenminister Heribert Rech (Mitte, CDU) und Polizisten aus Baden-Württemberg erweisen am 30. April 2007 mit einem Trauerzug in Böblingen der aus Thüringen stammenden und ermordeten Kollegin Michèle Kiesewetter die letzte Ehre.

22.08.2014

Thüringen

Fragezeichen im Fall Kiesewetter

Nach 68 Sitzung und 123 Zeugen sieht der Thüringer NSU-Ausschuss noch immer offene Fragen. Sie betreffen den Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter und das Ende der Terroristen. » mehr

Urlaub im Untergrund: Uwe Mundlos beim Surf-Ausflug, aufgenommen irgendwann zwischen 2007 und 2011.

04.04.2014

NSU-Prozess

Auf Nimmerwiedersehen

Der Chef drängte und das Fleisch musste noch abgedeckt werden: Wie sich die Jenaer Verkäuferin Ilona Mundlos von ihrem Sohn verabschiedete, der als Terrorist zehn Menschen getötet haben soll. » mehr

In diesem Wohnmobil starben am 4. November 2011 Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Die Umstände geben dem NSU-Ausschuss Rätsel auf.

01.04.2014

Thüringen

Viele Fragen um das NSU-Ende

Warum schießen sich schwerbewaffnete Terroristen nicht den Weg frei? Weshalb präsentieren sie Beweise wie auf dem Silbertablett? Fragen wie diese machen das NSU-Ende in Eisenach so mysteriös. » mehr

20.02.2014

Klartext

Mit Augenmaß

Verena Becker muss nicht noch einmal ins Gefängnis. Die Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart, die verbliebene Reststrafe der ehemaligen Terroristin der Roten Armee Fraktion zur Bewährung ausz... » mehr

Regine Igel und der stellvertretende Direktor der Point-Alpha-Stiftung, Dr. Henning Pietzsch, beantworteten auch Fragen der Zuhörer. 	Foto: Bernd Götte

21.11.2013

Bad Salzungen

Wie die Stasi den Terror organisierte

Regine Igel ist Expertin für Geheimdienste. Wie die Stasi Terroristen unterstützte, beleuchtet sie in ihrem neuen Buch, das sie in Geisa vorstellte. » mehr

12.11.2013

Thüringen

"Sie wollten niemanden in die Luft sprengen"

Der Vater des mutmaßlichen Terroristen Uwe Mundlos versteigt sich vor dem Thüringer NSU-Ausschuss in wilde Theorien. Zur Aufklärung der Verbrechensserie war seine Aussage eher unergiebig. » mehr

Linken-Politikerin Katharina König ist gespannt auf die Aussagen.

05.11.2013

NSU-Prozess

Zahlreiche Zeugen aus Thüringen beim NSU-Prozess

Beim NSU-Prozess sagt am Mittwoch erstmals ein Zeuge aus Thüringen aus - ein hochrangiger Polizeiführer. In den Wochen danach sollen die Eltern der mutmaßlichen Rechtsterroristen folgen. » mehr

Die Schauspielerin Anne Rieckhof zeigt am Meininger Theater viele Gesichter. 	Foto: ari

18.10.2013

Feuilleton

Was Susi über Anne weiß

"Leise", sagt Anne Rieckhof, leise würde sie gerne einmal spielen. Vielleicht sieht das Publikum das ja genauso. Vorerst spielt sie am Meininger Theater die schrille Dagmar oder Polizeianwärterin Susi... » mehr

17.10.2013

Thüringen

Verfahren gegen Zschäpe bleibt eingestellt

Jena/Erfurt - Ein Verfahren gegen die mutmaßliche rechtsextremistische Terroristin Beate Zschäpe wegen Schüssen auf dem Erfurter Hauptbahnhof vor knapp 17 Jahren bleibt eingestellt. » mehr

07.05.2013

NSU-Prozess

Klartext: Psychospiele

Geht es nach dem türkischstämmigen Mann auf der Besucherempore des Münchener Oberlandesgerichtes, dann würden die Staatsanwälte die mutmaßliche Terroristin Beate Zschäpe "ausquetschen, so richtig ausq... » mehr

18.04.2013

Klartext

Rechte Motive denkbar

Die amerikanische Politik ist bislang betont darum bemüht, nicht die geringste Spekulation über die Attentäter von Boston aufkommen zu lassen. Das ist gut so, man hat aus der Vergangenheit gelernt. » mehr

beate_zschaepe

10.03.2013

Thüringen

Zschäpe wird vorübergehend nach Gera verlegt

München/Gera - Die mutmaßliche Terroristin Beate Zschäpe wird vorübergehend von der Justizvollzugsanstalt Köln nach Gera in Thüringen verlegt. » mehr

Mister Cronin (Ingo Brosch) nebst den leichten irischen Mädchen Maria Concepta (Anna Gaden, l.) und der Rose von Lima (Anne Rieckhof, r.).	Foto: DMT

09.03.2013

Feuilleton

Lasst uns froh und lustig sein

Ein Grab, ein Engel, eine Kapelle, viel Dunkelheit: Ein Friedhof! Genauer gesagt ein irischer Friedhof. Gruselig? Nö! Es gibt Nutten sowie blinde und lahme Terroristen. Ein Baugerüst und einen Betonmi... » mehr

beate_zschaepe

13.01.2013

Thüringen

Sparkasse Jena fordert Geld von Zschäpe

Jena/München - Auf die mutmaßliche Terroristin Beate Zschäpe kommen nach einem Medienbericht auch finanzielle Forderungen einer Bank zu. » mehr

Der Jenaer Fußballer Harald Irmscher zeigt in seiner Wohnung die Bilder, die er vor 40 Jahren bei der Geiselnahme im Münchener Olympiadorf gemacht hat. Die DDR-Sportler waren damals im Nachbarhaus der Israelis untergebracht, für die die Spiele tragisch endeten.	 Foto: Gunnar Leue

05.09.2012

Thüringen

Fußballer Irmscher: Chronist aus Zufall

Heute vor 40 Jahren geschah das Attentat von München. Der Thüringer Ex-Fußballer Harald Irmscher war damals Augenzeuge. Er hat die Geiselnahme im Olympischen Dorf vom Nachbarhaus aus verfolgt und soga... » mehr

Interview: Kriminaloberrat a. D. Josef Wilfling aus München

04.06.2012

Meiningen

"Ich würde keine Sekunde lang zögern ..."

Eine 42-jährige Dienstzeit bei der Kriminalpolizei, davon 22 Jahre als Chefermittler und Leiter der Münchner Mordkommission - Kriminaloberrat a. D. Josef Wilfling hat in dieser Zeit in so manche mensc... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".