Lade Login-Box.

STROMTRASSEN

Mit rot-weißem Absperrband und Holzpflöcken hatten Trassengegner den Korridor für den Südlink zwischen Mittel- und Niederschmalkalden bereits im März 2018 sichtbar gemacht. An den Plänen hat der Stromnetzbetreiber bis heute festgehalten. Die Entscheidung der Bundesnetzagentur steht aber noch aus. Archivfoto: Birgitt Schunk

12.02.2020

Schmalkalden

Südlink-Gegner: Trassenpläne für Region unverändert

Die Gegner der Stromtrasse Südlink rechnen nicht vor Sommer 2020 mit einer Entscheidung über den endgültigen Trassenverlauf. » mehr

05.02.2020

Thüringen

Angst vor vollendeten Tatsachen

Der Widerstand gegen geplante Stromtrassen hält in Südthüringen unvermindert an. Für Ärger sorgt auch, dass die Berliner Politik offenbar keinerlei Rücksicht darauf nimmt. » mehr

Es geht um mehr als den Südlink. Aus ihrer Geschlossenheit ziehen die verschiedenen Bürgerinitiativen ihre Stärke und glauben daran, dass die Politik ihre Argumente nicht länger ignorieren kann. Archivfoto:dpa

14.02.2020

Wirtschaft

Netzagentur plant weitere Anhörungen zum Südlink

Eigentlich sollte die Entscheidung über den endgültigen Planungskorridor für die Gleichstromtrasse im ersten Quartal fallen. Doch für vier Bauabschnitte sieht die Aufsichtsbehörde in Bonn weiteren Ges... » mehr

Es geht um mehr als den Südlink. Aus ihrer Geschlossenheit ziehen die verschiedenen Bürgerinitiativen ihre Stärke und glauben daran, dass die Politik ihre Argumente nicht länger ignorieren kann. Archivfoto:dpa

17.01.2020

Thüringen

"Wir sind nicht die Gegner der Energiewende"

Ein alter Bekannter für die Thüringer soll nun helfen, die großen Gleichstrom-Trassen durch Deutschland zu verhindern. Lorenz Jarass ist davon überzeugt, dass seine Argumente dieses Mal bessere Chance... » mehr

Demo gegen Stromtrasse

27.12.2019

Brennpunkte

SPD-Umweltexperte: Widerspruch gegen Stromtrassen erschweren

Beim Bau neuer Stromleitungen sollte der Staat aus Sicht des SPD-Umweltexperten Matthias Miersch den Anwohnern ihr Recht zum Widerspruch beschneiden. Das Gemeinwohl müsse Vorrang vor den Interessen de... » mehr

Anja Siegesmund. Archivfoto: ari

20.12.2019

Thüringen

Netzagentur: Nur Politik kann Stromtrasse P44 stoppen

Die Bundesnetzagentur hat den Netzentwicklungsplan 2030 vorgelegt. Darin enthalten ist auch die Stromtrasse von Altenfeld nach Grafenrheinfeld. Die Netzagentur argumentiert: Stoppen könnte das Projekt... » mehr

17.12.2019

Schmalkalden

Bürgermeisterin Pehlert fühlt sich bei Südlink-Plänen "verdummt"

Der Verein "Thüringer gegen Südlink" sieht noch Möglichkeiten, die geplante Stromtrasse per Klage zu verhindern. Schwallungens Bürgermeisterin erfüllt der Planungsstand dennoch mit Schrecken. » mehr

11.12.2019

Schmalkalden

Kann der Südlink noch rückgängig gemacht werden?

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Klage des Landes Thüringen gegen den Südlink endgültig abgelehnt. Ein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, ist das nicht - sagt der Verein "Thüringer gegen Südl... » mehr

Beim Infoabend über die Südlink-Trasse konnte sich ein genaues Bild vom Verlauf des geplanten Korridors in der hiesigen Region gemacht werden.

10.12.2019

Thüringen

Gericht weist Thüringer Klage gegen Südlink endgültig ab

Das Bundesverwaltungsgericht gab einen Eilantrag des Freistaats gegen die Planungen der Stromtrasse Südlink durch Thüringen nicht statt. Nun lehnte Deutschlands höchstes Verwaltungsgericht das Ansinne... » mehr

Den Protest gegen die Stromtrasse Südlink macht die Gemeinde Mehmels unter anderem am Zaun des Sportplatzes deutlich. Die Kommune würde, so die Trasse gebaut wird, große Flächen Wald einbüßen. Foto: O. Benkert

03.12.2019

Meiningen

"Trasse wird gebaut und die Betroffenen haben die Arschkarte"

Tennet und Transnet wollen den möglichen Trassenkorridor für die Stromtrasse Südlink auch in der Gemarkung Mehmels genauer untersuchen. Aushänge im Ort weisen aktuell auf das Vorhaben hin. » mehr

Der neue Vorstand des Vereins "Thüringer gegen Südlink" (von links): Patrick Beier (Meiningen), Steffen Chmil (Wasungen), Heike Koch (Haselbach/Rhönblick), Heiko Ißleib (Marksuhl), Jürgen Herrmann (Fambach) und Jürgen Schröder (Breitungen).

01.12.2019

Schmalkalden

Südlink: Trassengegner mit neuem Vereinschef

Der Verein "Thüringer gegen Südlink" hat einen neuen Vorsitzenden. Heiko Ißleib aus Marksuhl im Wartburgkreis führt nun die Geschicke des Vereins, dessen Mitglieder gegen die geplante Mega-Stromtrasse... » mehr

Reiner Hoßfeld hofft sehr, dass der Südlink-Protest aktiviert und die Stromtrasse in Dorfesnähe doch noch verhindert werden kann.

25.11.2019

Schmalkalden

Südlink: Klagen und Zeit gewinnen

Die Planungen für die Stromtrasse Südlink bieten einige Ansatzpunkte, um erfolgreich dagegen zu klagen - das jedenfalls war die Botschaft einer Infoveranstaltung am Samstag. » mehr

Tennet spielt beim Netzausbau eine wichtige Rolle. Unser Bild zeigt einen Mitarbeiter beim Umbau eines Umspannwerkes. Foto: Frank Wunderatsch

22.11.2019

Thüringen

Südthüringer Stromtrassen sollen aufgerüstet werden

Neuer Ausbauplan im 110-kV- Stromnetz: Im Süden Thüringens sollen 86 Kilometer bestehender Hochspannungsleitungen für mehr Kapazität aufgerüstet werden. Die Begründung: Mehr Ökostrom. » mehr

Beim Infoabend über die Südlink-Trasse konnte sich ein genaues Bild vom Verlauf des geplanten Korridors in der hiesigen Region gemacht werden.

04.09.2019

Thüringen

Land sieht Bedenken gegen den Südlink nicht ernst genommen

Die Pläne für die umstrittene Stromtrasse Südlink werden konkreter - doch Kritiker der Leitung sehen sich zunehmend ausgebremst. Das gilt selbst für offizielle Stellen. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg Familie Klinger aus Fambach kam zum Empfang von Ultraradsportler Stephan Schulz mit Traktor und drei Generationen. Foto: privat

15.08.2019

Schmalkalden

Südlink: Gegner näher zusammengerückt

Trassengegner nahmen die Strecke der geplanten Mega-Stromleitung "Südlink" unter ihre Pedale – als Protest und als Zeichen des Bündnisses. Weitere Aktionen sind geplant. » mehr

Strommasten

06.08.2019

Wirtschaft

Bundesnetzagentur: Deutschland braucht vierte Stromautobahn

Eins ist klar: Deutschlands Windstrom muss vom Norden in den Süden. Aber wie? Drei Stromautobahnen sind derzeit geplant. Nun dürfte ein weiteres Mega-Projekt hinzukommen. » mehr

Ultraradsportler Stephan Schulz (links) aus Bad Sooden-Allendorf nimmt die gesamte Länge des Südlinks in Angriff. Stefan Heuckeroth-Hartmann fährt das Begleitfahrzeug. Foto: privat

29.07.2019

Schmalkalden

Ultraradsportler tritt gegen den Südlink in die Pedale

Ultraradsportler Stephan Schulz nimmt die geplante Stromtrasse Südlink im Fahrradsattel in Angriff. In Fambach, Henneberg und am Lindigshof im Wartburgkreis macht er Station. » mehr

Zu den Demonstrationen wie hier in Fambach kommen Hunderte. Am Sonntag hoffen die Organisatoren in Ifta auf ebenso große Resonanz. Foto: Schunk

27.06.2019

Thüringen

Südlink-Gegner wollen nach Berlin

Der Verein „Thüringer gegen Südlink“ ist dem Bundesverband beigetreten. Auf der Versammlung in Fambach gab es hierfür grünes Licht. Die nächste große Demo ist am 30. Juni in Ifta. Eine Fahrt nach Berl... » mehr

Zu den Demonstrationen in der Region, wie hier in Fambach, kommen Hunderte. Am Sonntag hoffen die Organisatoren in Ifta auf ebenso große Resonanz.

25.06.2019

Schmalkalden

Südlink-Gegner wollen nach Berlin

Der Verein „Thüringer gegen Südlink“ ist dem Bundesverband beigetreten. Auf der Versammlung in Fambach gab es hierfür grünes Licht. Die nächste große Demo ist am 30. Juni in Ifta. Eine Fahrt nach Berl... » mehr

17.06.2019

Meiningen

Höchste Zeit, Nein zu sagen

Jetzt wird’s hohe Zeit, etwas zu tun, meint Ortsteilratsmitglied Sabine Leutbecher - nur noch bis 24. Juni kann man sich online gegen die Südlinktrasse aussprechen. » mehr

Holger Senf.

12.06.2019

Meiningen

Halbe-halbe: Sieben Neue erleben ihre erste Ratssitzung

Frisch ans Werk gehen kann der neu gewählte Gemeinderat Rhönblick, nachdem seine Mitglieder am Dienstag auf ihr Ehrenamt verpflichtet wurden. Vizebürgermeister ist weiter Helmut Schuchardt. » mehr

Beim Infoabend über die Südlink-Trasse konnte sich ein genaues Bild vom Verlauf des geplanten Korridors in der hiesigen Region gemacht werden.

07.06.2019

Schmalkalden

Südlink-Countdown läuft: Frist für Stellungnahmen endet bald

Der Verein „Thüringer gegen Südlink“ fordert die Bürger auf, Stellungnahmen zum geplanten Bau der Stromtrasse abzugeben. Nur noch bis 24. Juni ist dazu Zeit. » mehr

Beim Infoabend über die Südlink-Trasse konnte sich ein genaues Bild vom Verlauf des geplanten Korridors in der hiesigen Region gemacht werden. Foto: hi

08.06.2019

Meiningen

Südlink-Countdown läuft: Frist für Stellungnahmen endet bald

Der Verein "Thüringer gegen Südlink" fordert die Bürger auf, Stellungnahmen zum geplanten Bau der Stromtrasse abzugeben. Nur noch bis 24. Juni ist dazu Zeit. » mehr

Diese Schilder könnten der Region um Schalkau und dem Heldburger Unterland erspart bleiben. Die Thüringer Strombrücke steht zwar, doch eine weitere Stromtrasse ist nach dem Willen der Energieminister Thüringens, Bayerns, Hessens und des Bundes vom Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Aktualisiert am 07.06.2019

Thüringen

Zu früh gefreut? Noch steht die P44 im Plan

Thüringen, Bayern, Hessen und der Bund haben sich darauf geeinigt, dass keine weitere Stromtrasse durch das Heldburger Unterland gebaut werden soll. Der Weg, dass aus der Ankündigung auch Realität wir... » mehr

Die junge Generation wird womöglich mit der Stromtrasse leben müssen, wenn sich nicht wirkungsvoller Protest formiert und gemeinsam gegen den Südlink ankämpft. Deshalb hängt auch ein Protestbanner am Henneberger Kindergarten.

05.06.2019

Thüringen

Regionalplaner rügen viele Fehler beim Südlink

Ein vernichtendes Zeugnis hat die Regionale Planungsgemeinschaft Südwestthüringen den Plänen für die Stromtrasse des Südlink ausgestellt. Gegen viele Grundsätze des Planungsrechts werde verstoßen. » mehr

Heiko Ißleib: "Einwände jetzt formulieren." Foto: Birgitt Schunk

Aktualisiert am 27.05.2019

Schmalkalden

Südlink-Gegner sorgen weiter für Druck auf dem Kessel

Zwei entscheidende Punkte stehen im Kampf gegen die geplante Stromtrasse Südlink an. Der Verein der Trassengegner hat die Bürger aufgerufen, ihr Nein jetzt offiziell einzureichen. » mehr

Im Werratal manifestiert sich immer wieder der Protest gegen den Südlink. Wie hier bei einer Demo am 30. August in Fambach. Am Freitag nun ist eine Schlepperdemo in Gleimershausen geplant. Archivfoto: Sascha Bühner

17.05.2019

Thüringen

Thüringen scheitert mit Antrag gegen Südlink

Bei der Planung der umstrittenen Stromtrasse Südlink muss der Alternativ-Vorschlag der Thüringer Landesregierung nicht weiter berücksichtigt werden. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat einen e... » mehr

Diese Trassenverläufe im Landkreis Schmalkalden-Meiningen sind im Moment in der Diskussion. Noch einmal besteht jetzt die Möglichkeit, seine Einwände innerhalb des Anhörungsverfahrens gelten zu machen, wovon die Bewohner der Region möglichst zahlreich Gebrauch machen sollten. Grafik: Landratsamt

13.05.2019

Meiningen

"So schön ist es mal in Henneberg gewesen"

Noch sind die Bagger nicht angerückt, die Wälder nicht gerodet, die Felder nicht aufgegraben. Doch der Südlink durch Südthüringen wird jeden Tag wahrscheinlicher. Höchste Zeit also für Protestaktionen... » mehr

Die Übersichtskarte zeigt vom Südlink betroffene Städte bzw. Gemeinden des Salzunger Bündnisses. Karte: Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

10.05.2019

Schmalkalden

Landrätin: Einzige Chance, Wahnsinnsprojekt aufzuhalten

Die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Südlink geht in die zweite und entscheidende Runde – unter anderem mit einem Infomarkt am Dienstag, 14. Mai, in Wernshausen. » mehr

Der Kommunalpolitiker und Familienmensch Peter Fräbel ist bodenständig und heimatverbunden. Deshalb hat er als Hintergrund für das Foto seine Heimatgemeinde Floh ausgewählt. Hier begann 1990 seine politische Karriere. Foto: fotoart-af

08.05.2019

Meiningen

Ein Mann deutlicher und klarer Worte

Politik macht Spaß, sagt Peter Fräbel. Und er lebt, was er sagt. Seit fast drei Jahrzehnten ist der FDP-Mann aus Floh-Seligenthal politisch aktiv, 22 Jahre als Bürgermeister, zehn Jahre als Kreistagsm... » mehr

Wirtschaftsminister Altmaier ist Ziel des Protests.

22.04.2019

Thüringen

Südlink-Gegner wollen keine Märchen mehr

Soll die umstrittene Stromtrasse des Südlink nur von einem in den Vorgarten des anderen Anwohners verschoben werden? Der Protest aus vier Bundesländern hat sich jetzt zusammengetan und sein generelles... » mehr

Das Schweizer Fernsehen war am Dienstag in Fambach, um über die Südlink-Gegner einen Beitrag zu drehen. Foto: fotoart-af.de

Aktualisiert am 16.04.2019

Schmalkalden

Südlink: "Wir müssen den Druck erhöhen"

Der Protest gegen den Südlink nimmt länderübergreifend Fahrt auf. Stromtrassengegner rufen auf zur großen Protestdemo am Ostermontag in Lauchröden im Wartburgkreis. Die Heimatzeitung sprach dazu mit J... » mehr

Zwischen Altenfeld im Ilm-Kreis und Schalkau im Landkreis Sonneberg wurden die Leitzerseile  für die Thüringer Strombrücke schon vor Jahren gezogen. Ein weiterer Neubau durch Thüringen nach Grafenrheinfeld scheint nun aber vom Tisch. Archivfoto: ari

Aktualisiert am 09.04.2019

Bad Salzungen

Thüringer Gegner wollen Stromtrasse «Suedlink» ganz verhindern

Die Stromtrasse «Suedlink» lässt in den Gebieten, durch die sie verlaufen soll, die Gemüter hoch kochen. In Thüringen stört sich eine Gruppe von Gegnern aber nicht mehr nur an den möglichen Streckenpl... » mehr

Schon 2017 gingen die Menschen gegen den Südlink auf die Straße, hier die Kundgebung in Fambach (Schmalkalden-Meiningen). Fotos: Schunk

01.04.2019

Thüringen

"Lassen uns nicht länger für dumm verkaufen"

Der Protest gegen den Südlink zieht weiter. Stromtrassengegner haben sich für Ostermontag an der hessisch-thüringischen Landesgrenze verabredet. Erstmals machen sie länderübergreifend mobil. » mehr

Reiner Hoßfeld hofft sehr, dass der Südlink-Protest aktiviert und die Stromtrasse in Dorfesnähe doch noch verhindert werden kann.

29.03.2019

Thüringen

Landräte fordern Stopp für Planung der Stromtrasse Suedlink

Die Landräte des Wartburgkreises und des Werra-Meißner-Kreises (Hessen) haben den Stopp der Planungen für die Suedlink-Trasse gefordert. Die Diskussion um die Nord-Süd-Leitung zeige, dass «sich die Si... » mehr

Im vergangenen Jahr ging Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf seine Netzausbaureisen, um vor Ort zu sehen, wo der Netzausbau stockt. Heute empfängt er die Energieminister von Thüringen, Hessen und Bayern, um mit ihnen über die Engstellen bei den Projekten 43 und 44 zu sprechen. Archivfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

14.03.2019

Thüringen

Einen Koffer voller Fragen im Gepäck

Auch wenn die großen Gleichstromtrassen unter der Erde verlegt werden sollen: Der Netzausbau stockt. Mit einer Gesetzesnovelle will Wirtschaftsminister Altmaier ihn beschleunigen. » mehr

28.02.2019

Thüringen

Südlink-Urteil wird schon 2019 erwartet

Im Streit um die in Südthüringen geplante Stromtrasse Südlink erwartet die Landesregierung noch in diesem Jahr ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. » mehr

27.02.2019

Thüringen

Thüringen hält am Nein zu weiteren Stromtrassen fest

Die Thüringer Landesregierung hat ihr Nein zum Bau von weiteren Stromleitungen durch den Freistaat bekräftigt. » mehr

Nach wie vor ist offen, ob die geplante zusätzliche Stromtrasse entlang der Bundesstraße B 303 auch kommt. Für Bürger und Kommunen in den Landkreisen Haßberge, Schweinfurt und Coburg steht jedoch fest, dass die P 44 nicht benötigt wird.	Foto: Julian Stratenschulte/dpa

26.02.2019

Thüringen

Landesregierung will keine Stromtrasse im Heldburger Unterland

Bis 2030 sollen noch einmal neue Stromleitungen durch Deutschland gezogen wegen. Auch Thüringen wäre wieder betroffen. Eine Trasse im Süden lehnt die Landesregierung aus einer Reihe von Gründen ab - u... » mehr

21.02.2019

Meinungen

Ernüchternd

Jolf Schneider kommentiert die Trassen-Entscheidung für Südlink: Am Ende bleibt bei den Menschen in Südthüringen der Eindruck haften, dass hier zwei Konzerne ein Bauprojekt über ihre Köpfe hinweg real... » mehr

So soll es beim Bau der Leitung dann aussehen. Fotos: Tennet, Birgitt Schunk, ari

22.02.2019

Thüringen

Frust über Stromtrasse - diesmal scheint Sankt Florian ein Hesse zu sein

Die Festlegung der Netzbetreiber TransnetBW und Tennet auf einen Verlauf der Gleichstromtrasse Südlink durch Südthüringen sorgt in der Region und darüber hinaus für Frust und Unverständnis. » mehr

So gewaltig ist die Stromtrasse vor Ort: Bei Gehren ragen die Masten der Thüringer Strombrücke aus dem Wald. Auch bei Schalkau könnten die Masten diese Dimension erreichen, wenn sie für die modifizierte Variante der Trasse Projekt 44 tatsächlich aufgestockt werden sollten. Foto: ari/Archiv

12.02.2019

Thüringen

Netzbetreiber will weitere Stromtrasse durchs Land

Politisch galt der Neubau einer weiteren Stromleitung durch Thüringen nach Bayern eigentlich als beerdigt. Der neue Netzentwicklungsplan der Übertragungsnetzbetreiber sieht das Projekt 44 jedoch weite... » mehr

ÖDP-Landratskandidat Martin Truckenbrodt (rechts) positioniert sich bei "Punkt 7" in der Redaktion der Neuen Presse meinungsstark zu den zentralen Themen für das Coburger Land; links Redaktionsleiter

26.01.2019

Thüringen

Ein Thüringer Franke will Coburger Landrat werden

Im Coburger Land wird am Sonntag ein neuer Landrat gewählt. Einer der sechs Kandidaten ist ein fränkischer Thüringer. » mehr

Präsentieren die Bündniserklärung (von links): Bürgermeister Uwe Möller (Eisenach), Landrätin Peggy Greiser (Schmalkalden-Meiningen) und Landrat Reinhard Krebs (Wartburgkreis). Foto: S. Blume

09.01.2019

Schmalkalden

Bündnispartner formieren sich gegen Südlink

Eine gemeinsame Erklärung gegen den geplanten Verlauf der Stromtrasse Südlink durch Westthüringen präsentierten jetzt die Partner des „Salzunger Bündnisses“ aus dem Wartburgkreis, dem Landkreis Schmal... » mehr

09.01.2019

Meiningen

"Salzunger Bündnis" wehrt sich weiter gegen umstrittene Stromtrasse

Land und Kommunen Seite an Seite - das gab es in Thüringen bei Großprojekten zuletzt nicht oft. Beim Widerstand gegen die Stromtrasse Südlink haben alle Beteiligten aber nur ein Interesse: den Bau unb... » mehr

17.12.2018

Thüringen

Regierung räumt ein: Viele Leitungen für Europa

Die Netzbetreiber erklären uns, neue Leitungen werden gebraucht, um die deutsche Stromversorgung zu sichern. Stimmt nicht, sagen die Gegner von Südlink und Co. Ihre Argumente bekommen nun Nahrung - au... » mehr

Thüringen macht weiter Front gegen Stromtrasse Suedlink

17.12.2018

Thüringen

Land zieht im Stromtrassen-Streit vor Bundesverwaltungsgericht

Der Streit um die Stromtrasse Suedlink, die streckenweise durch Thüringen verlaufen soll, schwelt seit vielen Monaten. Thüringen will juristisch Neuland beschreiten. » mehr

16.11.2018

Thüringen

Thüringen fordert Prüfung seines Südlink-Vorschlags

Auf dem zweiten Teil seiner Netzausbaureise wird Bundeswirtschaftsminister Altmaier von Protesten empfangen. In Schmalkalden räumt er ungewohnt offen ein, dass der Südlink auch für den Stromhandel geb... » mehr

09.11.2018

Thüringen

Verein plant Protest gegen den Suedlink

Schmalkalden - Der Verein "Thüringer gegen Suedlink" nimmt den Besuch von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Schmalkalden zum Anlass, um gegen die Stromtrasse zu demonstrieren. » mehr

Der bisherige Amtsinhaber Jürgen Herrmann gratuliert dem Wahlgewinner Ralf-Peter Schmidt (links). Foto: fotoart-af.de

21.10.2018

Schmalkalden

Ralf-Peter Schmidt ist neuer Bürgermeister

Die Fambacher haben gewählt: Der neue Bürgermeister heißt Ralf-Peter Schmidt. Er setzte sich in Fambach knapp und im Ortsteil Heßles deutlich gegen Amtsinhaber Jürgen Herrmann durch. » mehr

Vereinsvize Horst Meyer überrascht Vorsitzende Annette Friedrich mit einer holzgeschnitzten Tafel für das neue Vereinsheim im Schalkauer Stadtteil Selsendorf.

10.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

"Die Stromtrasse hat uns zusammengeschweißt"

Das neue Vereinsheim im Schalkauer Stadtteil Selsendorf wird während der Kerwa übergeben. Kompensationsgelder und eine aktive Dorfgemeinschaft haben dies ermöglicht. » mehr

Pressekonferenz zum "Netzgipfel"

20.09.2018

Wirtschaft

Altmaier will mehr Tempo bei Netzausbau

Ohne neue Stromautobahnen stockt die Energiewende. Die Abstimmung zwischen Bund und Ländern soll besser werden - damit bald tausende Kilometer an neuen Trassen den Windstrom gen Süden transportieren. » mehr

^