Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

STEINE UND GESTEINE

Mit Hilfe von 3-D-Mapping-Technik kann künftig beispielsweise der Tempel am Höhlensee simuliert werden. Foto: Rimbachplan

03.06.2020

Bad Salzungen

Baustart für ein Großprojekt

Seit vier Jahren liefen die Planungen. Jetzt war Baustart für das Großprojekt "3-D-Mapping Altensteiner Höhle". Knapp zwei Millionen Euro kosten die Arbeiten, bei denen unter anderem ein zweiter Ausga... » mehr

Die Abbildung zeigt beispielsweise eine Rissdarstellung des Ilmenauer Bergreviers "Sturmheide" (Grund- und Seigerriss des Bergwerks Sturmheide, von Berginspektor Christian Friedrich Trommler als Beigabe zum Bergwerksgedicht von Sidonia Hedwig Zäunemann, 1737).	Foto: GSM

16.10.2019

Ilmenau

Unterwegs auf Goethes Spuren in Sachen Bergbau

Nächsten Samstag stehen unter dem Motto "Bergbau und Fossilien im Wald" mehrere Angebote auf dem Programm, die den Dichterfürsten Goethe in seiner weniger bekannten Rolle als Organisator im Ilmenauer ... » mehr

Die Hallenburg ist nunmehr eingerüstet, die Reparaturarbeiten können beginnen. Foto: Erik Hande

02.07.2020

Schmalkalden

Das Gerüst ist gesetzt

Seit Monaten ist die Ruine Hallenburg gesperrt. Gestein war aus dem Mauerwerk herabgestürzt, was Besucher hätte treffen können. Nun beginnen die Reparaturarbeiten. Das benötigte Gerüst wurde aufgebaut... » mehr

Bimssteinfloß treibt im tropischen Pazifik

26.08.2019

Wissenschaft

Riesiger Teppich aus Vulkanstein im Pazifik entdeckt

Im Pazifik schwimmt ein riesiger Teppich aus vulkanischem Gestein. Satellitenbilder zeigen lose Steine auf einer Fläche von rund 150 Quadratkilometern, der Größe Bochums oder auch Freiburgs, die im Oz... » mehr

Am 20. August vor 100 Jahren brach die Felsenkanzel der Hallenburg ab und zerstörte eine kleine Werkstatt in Steinbach-Hallenberg. Der Brocken war Anziehungspunkt für Schaulustige, wie dieses nachträglich kolorierte Foto zeigt, das im Internetlexikon Wikipedia digital archiviert ist.

16.08.2019

Schmalkalden

100 Jahre: Der Felssturz an der Hallenburg

Lautes Getöse riss die Steinbach-Hallenberger am Morgen des 20. August 1919 aus dem Schlaf. Die Felskanzel der Hallenburg war ins Tal gestürzt. Am Dienstag, 100 Jahre später, wird daran erinnert. » mehr

Per Seil gesichert geht's vorwärts.

04.08.2019

Sonneberg/Neuhaus

Suche auch im einsturzgefährdeten Bergwerk - Sonneberger bleibt vermisst

Die Suche nach einem vermissten Sonneberger verlief am Wochenende ohne Ergebnis. Im Zuge der Fahndung inspizierte die Bergwacht Scheibe-Alsbach sogar einen alten Schieferstollen. » mehr

Nach weiteren Spuren der Geschichte und nach einer Jahreszahl suchte der Suhler Stadtkonservator Uwe Jahn. Entdecken konnte er nichts, sodass er nun seine Kollegen zu Rate ziehen wird. Fotos (3): frankphoto.de

04.06.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Mit schwerem Gerät und Feingefühl geht’s ans Geheimnis

Das Geheimnis des Steins, der über Jahrhunderte in der Wichtshäuser Erde schlummerte, ist gelüftet: Er könnte für Taufen oder zum Schöpfen von Wasser genutzt worden sein. » mehr

Die Konferenz-Poster als Zwischenergebnis einer wissenschaftlichen Abhandlung zum "Schwarzen Crux" will Karl Rieger den Besuchern zeigen. Foto: b-fritz.de

11.04.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Ein weiterer Baustein, um Rätsel zum Schwarzen Crux zu lösen

Der Schwarze Crux ist in der Wissenschaft ein besonderes Bergwerk. Kein Wunder, dass er immer wieder einmal Ort für Forschungsarbeiten ist. » mehr

Kurz vor der Sprengung: Verkehrsstopp auf der Autobahn. Foto: jüg

18.03.2019

Meiningen

Sprengung sorgt wieder für Stopp auf Autobahn 71 bei Rohr

Auch 2019 wird es wieder mehrere Gewinnungssprengungen - also Sprengungen von Gestein oder Bodenmaterial - im Kalksteinbruch nahe der Ortsausfahrt Rohr in Richtung Meiningen geben. Die erste findet am... » mehr

Älteste Hinweise auf Fortbewegung

12.02.2019

Wissenschaft

Älteste Hinweise auf Fortbewegung entdeckt

Die schnurförmigen Erscheinungen in 2,1 Milliarden Jahre altem Gestein sind mit bloßem Auge sichtbar: Sie könnten die bislang ältesten Belege für sich fortbewegende Lebewesen sein. » mehr

Suche nach Julen

23.01.2019

Brennpunkte

Bergung von Julen geht in die letzte Phase

Bis zuletzt wollen Hunderte Helfer in Spanien daran arbeiten, zu dem kleinen Julen vorzustoßen. Das Kind ist in einem tiefen Loch verschollen. Hoffnung, den Jungen lebend zu finden, gab es kaum noch. ... » mehr

Blick in die tiefe Startgrube in der Mitte der Tunnelbaustelle an der Berkeser Straße. Von hier aus steuerten die Experten den Tunnelbohrer und setzten die zwei Meter langen Beton-Röhren ein. Fotos: Ralph W. Meyer

07.01.2019

Meiningen

Erfolgreicher Tunnelbau in Dreißigacker

Die Tunnelbauer waren zurück in der Region. In Meiningen-Dreißigacker wurde im letzten Quartal 2018 erfolgreich ein Tunnel gebohrt. Nicht für Autos, auch nicht für den ICE, sondern für einen Abwasserk... » mehr

Mondgestein-Auktion

20.10.2018

Wissenschaft

Mondmeteorit bei Auktion für über 600.000 Dollar versteigert

Mehr als 600.000 US-Dollar hat ein Käufer bei einer Auktion für einen Mondmeteoriten bezahlt. Das «Mondpuzzle» genannte Gestein besteht nach Angaben des Auktionshauses RR Auction aus sechs Einzelteile... » mehr

Als "Jahrhundertentdeckung" wird die Bleßberghöhle bis heute bezeichnet. Selbst Fachleute sind in den ersten Tagen erstaunt über den erstaunlichen Schatz der Erdgeschichte, der beim Bau eines Eisenbahntunnels angeschnitten wurde. Archiv-Foto: Thomas

08.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

"Abenteuer Erdgeschichte" soll erlebbar werden

Drei Naturparke wollen den Geopark Schieferland vorantreiben. Erstes konkretes Projekt ist die Visualisierung der Bleßberghöhle, die Gegenstand einer Fachtagung ist. » mehr

Ein zusätzliches Fangnetz soll an einem porösen Teil der Felsformation zwischen Oberschönau und Oberhof für mehr Sicherheit sorgen.	Foto: fotoart-af.de

13.07.2018

Schmalkalden

Vollsperrung länger als geplant

Nach einer Teilsprengung der Felsformation an der Straße von Oberschönau Richtung Oberhof sollen nun umfassende Sicherungsmaßnahmen am Gestein erfolgen. Deshalb wird die Vollsperrung bis zum 10. Augus... » mehr

Ausblick auf Burg

18.05.2018

Reisetourismus

Der Drachenfels bröckelt: Sanierung soll Gestein retten

Rheinromantik pur: Der Drachenfels im Siebengebirge ist eines der beliebtesten Naherholungsziele in NRW. Doch das brüchige Gestein sorgt für Probleme. Seit Monaten laufen Sanierungsarbeiten, damit der... » mehr

Franz Müller.

06.04.2018

Sonneberg/Neuhaus

Von Seen, Krebsen und Würmern 68 Meter unter Tage

Mitarbeiter des Geologischen Landesdienstes und Höhlenforscher sind den Geheimnissen der Bleßberghöhle auf der Spur. Mit Ausstellung und Vortrag bringen die Ehrenamtler den Zauber des Unterirdischen E... » mehr

Etwa 300 Neugierige waren am Freitagabend zwischen Schleusinger Straße, Blücher-, Kommer- und Bahnhofstraße unterwegs, um etwas über den Baustil und die Geschichte der Suhler Villen zu erfahren. Der Rundgang fand in Vorbereitung zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag statt. Fotos (2): frankphoto.de

10.09.2017

Suhl/ Zella-Mehlis

Geschichte der Villen beginnt vor der Toren der Stadt

Die Geschichte der Suhler Villen bewegte die Massen. 250 Interessierte begaben sich bereits am Freitag mit Stadtkonservator und Bauhistoriker auf Spurensuche zwischen Schleusinger Straße und Bahnhofst... » mehr

Der Ampelbetrieb an der Felswand ist in der nächsten Woche vorbei. Am kommenden Donnerstag wird die Straße vormittags voll gesperrt, weil Betonelemente für eine stabile Hangsicherung errichtet werden sollen. Foto: Michael Bauroth

06.09.2017

Zella-Mehlis

Sperrung für stabile Felssicherung

Wegen der Errichtung einer Betonwand zur Felssicherung wird die Straße zwischen Oberschönau und Oberhof am Donnerstag, 14. September, vormittags gesperrt. » mehr

Mehrere Pfeiler der 44 Meter hohen Brücke "Schindgraben" fußen mitten im Betriebsgelände eines Steinbruchs, indem regelmäßig Gewinnungssprengungen vorgenommen werden - was eine Einmaligkeit im Bundesgebiet darstellt. Fotos: J. Glocke

09.08.2017

Meiningen

"Beben" unter der Autobahn

Planmäßig und mit den üblichen Begleiterscheinungen verlief am Dienstag die zweite diesjährige Gewinnungssprengung im Kalksteinbruch Rohr. » mehr

War ein Dauerthema bei der medialen Berichterstattung vor 20 Jahren: der Kampf gegen den Basaltabbau am Dolmar.

24.07.2017

Meiningen

Mit Protesten und Blockaden Basaltabbau vereitelt

Die Sowjets hatten sich noch nicht völlig zurückgezogen vom Dolmar, da streckte 1990 schon die Wirtschaft die Hände nach dem Berg aus. Vor 20 Jahren erreichte der Kampf gegen einen geplanten Großstein... » mehr

Stadtführer und Heimatgeschichtsfreund Dr. Wolfgang Burzlaff (r.) fand bei den Rundgangsteilnehmern zu den Erinnerungsorten an den Ilmenauer Bergbau offene Ohren für Sachinformationen, aber auch manche humorige Anekdote. Fotos: tv

16.07.2017

Ilmenau

Zeugnisse des einstigen Bergbaus in Ilmenau erkundet

Am Sonntag wandern Interessierte auf den Spuren des Bergbaus durch Ilmenau. Die ersten Funde erzhaltigen Gesteins sind im 8. Jahrhundert gemacht worden. » mehr

Schlossherr Jochen Halbig vor den Resten der Mauer, die zu Pfingsten einstürzte. Schwere Technik muss hier ran, um das Gestein sicher zu bergen, damit keine weiteren Brocken den Hang hinunter auf die Straße rollen. Fotos (2): Birgitt Schunk

09.06.2017

Schmalkalden

Mauer eingestürzt: Straße bleibt vorerst gesperrt

Die Straße unterhalb der Todenwarth zwischen Fambach und Wernshausen ist gesperrt. Ein Teil der Mauer um das Gelände des Schlosses ist eingestürzt. Die Gefahr ist noch nicht vorbei. » mehr

Bau einer Terrasse

03.05.2017

Bauen & Wohnen

Heller Terrassenbelag kann blenden

Wer eine Terasse anlegt, sollte sich bei der Wahl des Belags einige Gedanken machen. Wichtig ist etwa, dass der Stein nicht zu hell ist und nicht zu weich ist. Warum, erklärt die Sächsische Gartenakad... » mehr

Wenn der Blaustern auf dem Arzberg blüht, wird es ein Fest mit zwei geführten Wanderungen geben. Fotos: Archiv Nensel

20.01.2017

Bad Salzungen

Wandern und dabei Natur und Geschichte erleben

Wenn auf dem Arzberg bei Otzbach im Frühjahr die Scillas blühen, wird es ein Fest mit zwei geführten Wanderungen geben. Das kündigt der Initiator Rudolf Nensel an. » mehr

Angus Groß (l.) und Johannes Büchner untersuchten, wie und wo Sprengstoff in der Rhön eingesetzt wird. Das Modell einer Basalt-Sprengung mit TNT-Boostern gehörte zu ihrer Seminarfacharbeit am Rhön-Gymnasium. Foto: I. Friedrich

19.01.2017

Rhön

Im Salz, im Gestein und am Schornstein

In der Rhön rummst es - mancherorts dreimal täglich, anderswo nur einmal im Jahr. Angus Groß und Johannes Büchner haben sich mit dem Einsatz von Sprengstoff in der Rhön beschäftigt. » mehr

neue B89-Trasse Letzte Hand angelegt: Noch erweckt der neugebaute Straßenabschnitt an der B89 den Eindruck einer Baustelle, aber die Trasse selbst ist befahrbar.

19.12.2016

Hildburghausen

Ab 23. Dezember freie Fahrt auf neuer Bundesstraße 89

Ab 23. Dezember rollt nach siebenmonatiger Bauzeit wieder der Verkehr auf der Bundesstraße 89 im Abschnitt Ebenhards-Siegritz. Die neue Piste hat höchsten Standard. » mehr

Mit einem riesigen Bohrer werden Löcher mit bis zu 13 Metern Länge ins Gestein getrieben.

11.06.2016

Sonneberg/Neuhaus

Bundesstraße wird regelrecht an den Fels genagelt

Gewaltige Erdnägel werden seit Wochen in das Gestein unter und neben der B 281 getrieben und mit Beton verfestigt. So soll der steile Hang gesichert werden, damit die Fahrbahn nicht weiter abrutschen ... » mehr

Untertunnelt: Blick Richtung Marktplatz Kleinschmalkalden, in dessen Untergrund der Wiebach fließt. Foto: fotoart-af.de

07.05.2016

Schmalkalden

Straßenbauamt will Wiebachbrücke erneuern

Lange schwere Lasten getragen nun aber altersschwach geworden: Die Wiebachbrücke in Kleinschmalkalden braucht Ersatz. » mehr

Ihr Werk: Die Sprengmeister Frank Leder (links) und Mike Schubert beim Verkabeln der Bohrlöcher.

05.04.2016

Thüringen

Zwangspause für Sprengung auf Autobahn

Einen unfreiwilligen Stopp mussten am Dienstag hunderte Autofahrer auf der A 71 bei Rohr einlegen. Der Grund: Eine Sprengung in einem Steinbruch direkt an der Autobahn. » mehr

Sebastian Fischer. Foto: frankphoto.de

02.04.2016

Suhl/ Zella-Mehlis

Frei atmen dank guter Bergwerksluft

Seit Juli vergangenen Jahres gehört Sebastian Fischer zum Team des Schwarzen Crux. » mehr

Sven Grauel, Martin Beyer, Heiko Kürschner und Steffen Ziegner (von links) vom Bergmannsverein Bad Liebenstein vermessen acht Meter unter der Erde den historischen Stollen im ehemaligen Revier Glücksbrunn. Fotos (3): Heiko Matz

04.01.2016

Bad Salzungen

Auf den Spuren der Bergbaugeschichte

Mitglieder des Bad Liebensteiner Bergmannsvereins haben im Revier Glücksbrunn einen Hunderte Jahre alten Stollen zugänglich gemacht. Nun wird das unterirdische Gängesystem vermessen. » mehr

Drei Weber in einer Ausstellung: Renate Gaßdorf (links) aus Zella-Mehlis und Gertrudis Ortlepp aus Suhl zeigen in der Galerie im Zella-Mehliser Bürgerhaus gewebte Bildteppiche. Der dritte Künstler im Bunde heißt nur Weber, Peter Weber und hat seine Werkstatt in Kühndorf. Er präsentiert Keramik.

21.09.2015

Zella-Mehlis

Drei Hand-Arbeiter mit Erdung in der Region

"Erdverwoben" heißt die aktuelle Ausstellung in der Bürgerhaus-Galerie. Sie präsentiert Webarbeiten sowie Objekte aus verwittertem Gestein. Die drei Aussteller sind in der Region verwurzelt, direkt ve... » mehr

Rund einhundert Mal am Tag müssen die 30 Kilogramm schweren Gewindestangen verlagert werden. Das verlangt den Arbeitern der Bohr-Spezialfirma, vor allem bei dieser Hitze, einiges ab.

14.08.2015

Sonneberg/Neuhaus

Anker bohren sich in den Felsen

Regelrecht gespickt mit Bohrpfählen wird das Gestein am Abzweig Unterland in Lauscha. Die Arbeiten gehen zügig voran. Auch wenn einige Anwohner das manchmal aus einer anderen Perspektive sehen. » mehr

Die steinernen Brunnenbecken und Bänke der Denkmalanlage sind zur Zeit abwesend - in der Werkstatt der Urnshäuser Steinmetzfirma.	Fotos (2): Antje Kanzler

13.08.2015

Meiningen

Halbzeit ohne Pause bei Brahms

Halbzeit ist gerade bei der Denkmalsanierung im Englischen Garten und es geht ohne Pause weiter. Anfang September dürfte das Brahmsdenkmal wieder einen stabilen, funktionstüchtigen und optisch ansprec... » mehr

Chrysokoll schimmert grün bis bläulich - Bänder und Einsprengsel sind deutlich zu erkennen.

03.06.2015

Suhl/ Zella-Mehlis

Seltene Schätze, die im Suhler Boden liegen

In der Suhler Erde schlummert eine Vielzahl von Gesteinen und Mineralien. Experten charakterisieren das als einmalig in Europa. Die Bergbauausstellung im Waffenmuseum zeigt dazu ein besonderes Exponat... » mehr

Nach der Stilllegung der Maxschachtgrube im Jahre 1911 wurden die Betriebsgebäude abgebrochen und der über 300 Meter tiefe Schacht zugeschüttet.    	Fotos (2)/Repro (1): Fleischmann

30.03.2015

Sonneberg/Neuhaus

Urplötzlich tat sich die Erde auf

Vor 60 Jahren gab es in der ehemaligen Bergwerksgemeinde Stockheim ein tragisches Bergbauunglück. » mehr

File0066 Fünf Stollen, der längste misst 200 Meter, erkundeten die Steinacher Schatzsucher in den vergangenen Jahren in der Fellberg-Region - immer mit Erlaubnis der zuständigen Behörden.

15.03.2015

Sonneberg/Neuhaus

Vom Schatz des Suchens

Seit fast zwei Jahrzehnten sucht ein verschworenes Trüppchen nach Kunstschätzen, die zum Ende des Zweiten Weltkriegs auf dem Steinacher Fellberg eingelagert worden sein könnten. Erstmals wollen sie nu... » mehr

Ein besonderes Stück Natur mit einer bewegten Nachwende-Geschichte: der Dolmar bei Kühndorf. 	ArchivFoto: J. Glocke

28.02.2015

Meiningen

Vom Pflänzchen Hoffnung zum Baum

Vor 25 Jahren brach auch am Dolmar eine neue Zeit an - sowohl mit Licht- als auch mit Schattenseiten. » mehr

Ganz genau erklärte Horst Reinert den Gästen das Abbauverfahren in der einstigen Grube "Hühn". 	Foto: Annett Recknagel

03.01.2015

Schmalkalden

Braunkohlekumpel im Besucherbergwerk

Mettenschicht mit Glühwein, Grog und Gegrilltem: Nach einem gemächlichen Start kamen am Nachmittag die Gäste ins Trusetaler Besucherbergwerk Hühn, darunter auch Fachleute. » mehr

Bei Siegfried Kaufmann (rechts) bekamen die Gäste alles über das Bohrerschmieden erklärt.

13.10.2014

Schmalkalden

Alte Arbeitsschritte an der Neuen Hütte

Wie Steinhauer und Schmelzer vor zweihundert Jahren arbeiteten Besucher in der "Neuen Hütte" am Samstag. Sie hatten Spaß am Jubiläumsfest und lernten die Geschichte der Hochofenanlage kennen. » mehr

Rettungseinsatz am 1. Oktober 2013 in Unterbreizbach: Für drei Bergleute kam jegliche Hilfe zu spät. 	Foto: dpa/Archiv

29.09.2014

Thüringen

Das Unglück und der alte Streit

Vor knapp einem Jahr kamen bei einem Unglück in der Kali-Grube Unterbreizbach drei Bergleute ums Leben - es war das schwerste Grubenunglück in Deutschland seit mindestens 20 Jahren. Und das Unglück wi... » mehr

An der Kante des Berges, der eine Aussichtsplattform bekommen soll, stehen die Unterweider Bürgermeisterin (Zweite von rechts), Planer, Ratsmitglieder und der Bohrleiter (rechts). 	Foto: Iris Friedrich

02.08.2014

Schmalkalden

Weinberg würde Skywalk halten

Der Weinberg bei Unterweid ist da, wo der alte Grenzturm steht, geologisch so beschaffen, dass er eine Aussichtsplattform tragen kann. Eine, die weit über das Tal hinausreicht. » mehr

Frank Beinemann hat das Raupenbohrgerät bis zu zehn Meter tief in den Weinberg hineinstochern lassen.

31.07.2014

Rhön

Dem Weinberg auf den Zahn gefühlt

Der Weinberg bei Unterweid ist da, wo der alte Grenzturm steht, geologisch so beschaffen, dass er eine Aussichtsplattform tragen kann. Eine, die weit über das Tal hinausreicht. Das bestätigte jetzt Ge... » mehr

Wonach riecht das denn nur? Bei Hopfen hatten die Schüler ihre Schwierigkeiten, Lavendel und Minze erkannten sie ganz schnell. 	Fotos (2): Annett Recknagel

21.07.2014

Schmalkalden

Forschen, entdecken, mitgestalten

Zum Abschluss der Projektwoche an der Trusetaler Regelschule präsentierten die Schüler ihre Ergebnisse auf dem Dorfplatz. Im Mittelpunkt stand die Heimat und alles, was dazugehört. » mehr

Wismut-Schotter

09.06.2014

Thüringen

Umgang mit Wismut-Schotter wird «verniedlicht»

Wegen Engpässen bei Baumaterial war zu DDR-Zeiten das Gestein der Wismut-Halden begehrt. Doch wo diese radioaktiven Altlasten überall schlummern, ist kaum bekannt. Grüne und Umweltkreis fordern stärke... » mehr

Der Mommelsteinradweg im Bereich der Schlucht.   	Foto: fotoart-af.de

03.06.2014

Schmalkalden

Rund um Felssicherung wird alles abgeklopft

Brotterode-Trusetal/Floh-Seligenthal - Der Mommelstein-Radwanderweg könnte in den nächsten Jahren wieder auf seiner gesamten Länge, also auch im Bereich der derzeit noch offiziell » mehr

11.04.2014

Thüringen

Erstes Thüringer Erdwärme-Kraftwerk vor dem Aus

Das geplante Tiefengeothermie-Kraftwerk des Freistaates Thüringen in Meiningen steht vor dem Aus. Bürgermeister Fabian Giesder (SPD) empfahl den Stadtwerken den Ausstieg aus dem Millionen-Projekt. » mehr

Viele Gäste kamen in den DRK-Versammlungsraum zu der Info-Veranstaltung der Stadt zum Tiefengeothermie-Projekt auf dem Rohrer Berg. Auch Vertreter der Bürgerinitiative wie Volker Heineck und Hans-Joachim Föller vom Sprecherrat (vorne links) saßen im Publikum. Fragen konnten zur späteren Beantwortung auch auf Karteikarten geschrieben und am Schluss der Versammlung abgegeben werden.

01.04.2014

Meiningen

Bester Thüringer Ort für Erdwärme

Experten sehen in Meiningen beste Voraussetzungen für ein Tiefengeothermie-Kraftwerk. Einwohner aber fürchten die Risiken durch die kilometertiefen Bohrungen und künstlichen Rissbildungen im Gestein. » mehr

Die Phonolith-Klippe am Heiligen Hauk bei Spahl.

07.03.2014

Bad Salzungen

Ein Festtag für den klingenden Stein

Phonolith ist das Gestein des Jahres 2014. Weil die Klippe am Heiligen Hauk bei Spahl aus diesem Material besteht, wird dieses Rhöner Geotop nun bundesweit bekannt gemacht. » mehr

05.03.2014

Meiningen

Mit Tiefengeothermie nichts am Hut

Kühndorf - Dem "Stadtentwicklungskonzept 2025" der Stadt Meiningen hat die Nachbargemeinde Kühndorf ihr Einvernehmen versagt. » mehr

Volker Heineck, Sprecher der Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie.

18.02.2014

Meiningen

1263 Unterstützer nötig für Bürgerbegehren

Meiningen - Mindestens 1263 Unterstützungsunterschriften muss die Bürgerinitiative (BI) gegen das geplante Erdwärmekraftwerk in Meiningen sammeln, damit sie die nächste Stufe im Bürgerbegehren erreich... » mehr

^