Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sport

Zur Räson gebracht? Harting schweigt - und redet doch

Nach dem Rücktritt von Robert macht in diesem Jahr Bruder Christoph Harting von sich reden. Der Diskuswerfer fällt aber weniger durch Leistung als durch unwürdige Sprüche auf. Nun haben sich Olympiasieger und DLV ausgesprochen - und der Berliner durfte zu WM.



Christoph Harting
Wortgewaltig und schweigsam zugleich: Diskus-Olympiasieger Christoph Harting.   Foto: Jens Büttner

Ein Jahr lang keine Interviews - aber vor den Weltmeisterschaften Goodwill-Gespräche und Kontakte mit Kollegen: Hat der Deutsche Leichtathletik-Verband Diskuswurf-Olympiasieger Christoph Harting zur Räson gebracht?

Nach seinen verbalen Ausfällen bei den deutschen Meisterschaften zeigte sich der Berliner einsichtig und Argumenten gegenüber aufgeschlossen. Die verspätete Belohnung war das WM-Ticket für Doha, wo der 29-Jährige am Samstag (15.15 Uhr/MESZ) in der Qualifikation schon alles raushauen muss.

«Wir hatten sehr gute Gespräche mit Christoph Harting, in denen er unsere Argumente nachvollzogen hat», sagte DLV-Generaldirektor Idriss Gonschinska der Deutschen Presse-Agentur. «Ich fand es sehr wichtig, dass er unabhängig von den persönlichen Gesprächen direkt den Kontakt zu Martin Wierig und David Wrobel gesucht hat.» Auch die beiden Magdeburger starten in Doha.

Warum gab es das Krisengespräch überhaupt? Harting hatte die deutschen Meisterschaften Anfang August in Berlin als «letzten Erpressungsversuch der deutschen Leichtathletik» bezeichnet, es gebe «wenig Unbedeutenderes» als den Meistertitel. Zudem signalisierte der Rio-Olympiasieger, einen WM-Start («Einen Tag vorher anreisen, zwei Tage Wettkampf und am nächsten Tag auf Wiedersehen») nicht besonders zu schätzen. In einem Gespräch mit Gonschinska war er einsichtig.

Wie 2016 vor Olympia in Rio hat Harting auch diesmal angekündigt, bis zu den Sommerspielen 2020 in Tokio keine Interviews mehr zu geben. Daran hält er sich. Dennoch dürfte nach seinem Auftritt in Doha wieder Redebedarf bestehen - so oder so.

«In diesem Jahr ist das Niveau sehr hoch. Christoph ist viel zuzutrauen, aber dass er in Doha um die Medaillen mitkämpfen kann, ist eher unwahrscheinlich», sagte sein Trainer Torsten Lönnfors der dpa. Der Trainingsrückstand in diesem Jahr sei zu groß. Ergo: «Christoph ist gut in Form, aber leider noch nicht top fit.»

Für Lönnfors war Harting 2016 einfach stärker. «Daher war der Erfolg in Rio kein Coup, sondern der verdiente Lohn», meinte der Diskuswurf-Bundestrainer.

Wierig nutzte die Schwächephase des Olympiasiegers aus - und wurde in Berlin mit 32 Jahren zum ersten Mal deutscher Meister. Der Schützling von Trainer Armin Lemme war vor sechs Jahren in Moskau schon WM-Vierter, in Doha möchte der 2,02-Meter-Mann seine beste Saisonleistung (bisher 66,04 Meter) abliefern. In Katar erlebt der Polizeimeister bereits seine fünfte Weltmeisterschaft. Sein Ziel? «Die Qualifikation überstehen und dann den Endkampf erreichen.»

Der DLV und Harting stehen seit der Aussprache «in einem sehr engen Kommunikationsprozess», berichtete Gonschinska. «Wir haben gemeinsam eine Strategie und Vereinbarung in Richtung Tokio getroffen. Und bisher hat sich Christoph mit seinem Trainer absolut daran gehalten.»

Gonschinska kommuniziert viel mit Athleten und Trainern. Im Fall Christoph Harting scheint die Wirkung der Worte anzuhalten: «Wir haben eine gute Idee, wie wir das zukünftig gestalten.»

Veröffentlicht am:
27. 09. 2019
11:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christoph Harting Deutsche Meisterschaften Deutsche Presseagentur Deutscher Leichtathletikverband Diskuswerfer Leichtathletik Leichtathletik-Verbände Meisterschaften Olympiade Weltmeisterschaften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Christoph Harting

28.09.2019

WM-Aus für Diskus-Olympiasieger Harting

Christoph Harting erlebt bei der Leichtathletik-WM in Doha die dritte Pleite seit dem Diskus-Olympiasieg von 2016. Er scheitert in der Qualifikation für das Finale. Für die WM 2017 konnte er sich gar nicht qualifizieren ... » mehr

Christoph Harting

09.08.2019

Denkzettel für Olympiasieger: Harting fehlt im WM-Aufgebot

Diskus-Ass Christoph Harting könnten seine polemischen und respektlosen Äußerungen über den DLV und Gegner die WM Ende September in Doha/Katar kosten. Der Leichtathletik-Verband nominierte ihn vorerst nicht. » mehr

Malaika Mihambo

04.08.2019

Mihambo gelingt Riesensprung - Glanz durch Klosterhalfen

Nach deutschen Meisterschaften mit Licht und Schatten haben die Leichtathleten zwei Monate Zeit, um für die WM in Topform zu kommen. Lauf-Star Konstanze Klosterhalfen glänzte mit Rekordzeit. Den besten Weitsprung ihrer K... » mehr

Malaika Mihambo

25.09.2019

WM der Extreme: Mihambo auf dem Sprung zu Gold

Die deutschen Leichtathleten haben bei der Wüsten-WM in Katar einige Medaillenkandidaten am Start, aber auch viele Ausfälle zu verkraften. Anwärterin Nummer eins auf Gold ist Weitspringern Malaika Mihambo. » mehr

Finale verpasst

29.09.2019

Deutsches WM-Team kommt in Doha nicht in Tritt

Christian Coleman und Shelly-Ann Fraser-Pryce holen Sprint-Gold bei der Leichtathletik-WM. Tatjana Pinto und Gina Lückenkemper sind im 100-Meter-Halbfinale chancenlos. Das Duo bleibt wie viele andere deutsche Teilnehmer ... » mehr

Christina Schwanitz

02.10.2019

Klosterhalfen im 5000-Meter-Finale - Schwanitz überzeugt

Nerven behalten, Finale gebucht, Traum bewahrt: Konstanze Klosterhalfen hat ihre ersten 5000 Meter bei der Weltmeisterschaft in Doha erfolgreich absolviert. Am Samstag kann die 22-Jährige nach Edelmetall greifen. Das wir... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
27. 09. 2019
11:01 Uhr



^