Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sport

Viktoria Rebensburg startet mit Enttäuschung in Sölden

Der Saisonstart für Viktoria Rebensburg lief alles andere als zufriedenstellend. Die Platzierung jenseits der Top 10 war eine Enttäuschung. Auf dem Podium standen eine zweifache Weltmeisterin, eine Olympiasiegern - und eine 17-Jährige aus Neuseeland.



Viktoria Rebensburg
Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom in Sölden.   Foto: Marco Trovati/AP/dpa

Viktoria Rebensburg bekam höflichen Applaus für ihren enttäuschenden 13. Platz zum Saisonstart - richtiggehend ausgeflippt sind die Fans dagegen für Alice Robinson.

Die erst 17 Jahre alte Skirennfahrerin aus Neuseeland hat völlig überraschend den Weltcup-Auftakt in Sölden gewonnen und dabei auch US-Star Mikaela Shiffrin um 0,06 Sekunden geschlagen. Fans mit Fahnen aus Österreich, der Schweiz, Frankreich oder Deutschland: Sie alle feierten den Teenager bei Sonnenschein und blauem Himmel ausgelassen und vergaßen für einige Zeit auch den Sturz der Österreicherin Bernadette Schild, bei der später ein Kreuzbandriss diagnostiziert wurde.

«Mikaela zu schlagen, ist wirklich verrückt. Es fühlt sich unglaublich an», sagte Robinson, bevor sie das erste TV-Interview im ORF nach einem Hustenanfall abbrechen musste. Dabei wird die junge Frau in Zukunft wohl noch häufiger Gelegenheit bekommen, ihre Gedanken öffentlich zu teilen. Zunächst fliegt sie aber zurück in die Heimat: Eine Woche Schule hat Robinson noch vor sich, ehe sie sich ganz auf ihre Karriere als Skirennfahrerin konzentrieren kann.

Wenige Stunden nach dem Halbfinal-Aus der All Blacks bei der Rugby-WM gegen England («Sehr enttäuschend») sorgte Robinson für eine sportliche Sensation gleich zum Start in den Weltcup-Winter. Einen Riesenslalom-Sieg gab es für die Kiwis noch nie, zuletzt gewann Claudia Riegler 1997 einen Slalom. Dass Robinson Olympiasiegerin Shiffrin bezwang und auch die zweifache Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich nur Dritte wurde (+0,36 Sekunden), war beeindruckend. Rebensburg hatte ihr auf Rang 13 mit 1,73 Sekunden Rückstand überhaupt nichts entgegenzusetzen.

«Mich wundert schon, dass sie sich so frech fahren traut. Aber die lebt wahrscheinlich mit dem Motto: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt», lobte der deutsche Alpinchef Wolfgang Maier. Schon vor dem Sieg hatte er über die blonde junge Frau aus Queenstown gesagt: «Ich wüsste niemanden aus der südlichen Hemisphäre, der so ein Potenzial hat. Die fährt wirklich frech Ski.»

Rebensburg selbst versuchte, sich durch den schwachen Auftakt nicht verunsichern zu lassen. «Sie hat ihre Vorteile durch ihr Alter und die Unbekümmertheit», sagte sie der ARD. «Ich habe meine Vorteile auch durch mein Alter, durch die Erfahrung. Ich versuche meine Schlüsse daraus zu ziehen und dann im nächsten Rennen wieder anzugreifen.»

Bis zum nächsten Riesenslalom in Killington sind fünf Wochen Zeit, Antworten auf die Fragen zu finden, die sich nicht gleich beantworten ließen. «Ich kann gerade nicht so viel dazu sagen, ich tue mich schwer Gründe zu nennen», gestand Rebensburg. Die Lücke zum Spitzentrio war jedenfalls größer, als ihr lieb sein konnte. «Die drei vorne waren in einer eigenen Liga. Die anderen müssen sich anschnallen und haben richtig viel Arbeit vor sich», sagte der neue ARD-Experte Felix Neureuther.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
21:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ARD Claudia Riegler Deutscher Skiverband Felix Neureuther Mikaela Shiffrin Riesenslalom Skirennläuferinnen Skislalom Skisport Skiverbände Viktoria Rebensburg Weltmeisterin Österreichischer Rundfunk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mikaela Shiffrin

23.11.2019

Nächster Rekord: Shiffrin gewinnt Auftakt in Levi

Neureuther ist weg, Hirscher und Vonn auch - Mikaela Shiffrin aber sorgt im Ski-Weltcup unverändert für beste Unterhaltung und dominiert im Slalom wie eh und je. In Levi holte sie sich einen weiteren Rekord. Auch der DSV... » mehr

Alice Robinson

27.10.2019

Alice Robinson: 17-Jährige verblüfft die Alpin-Welt

Wenn man als 17 Jahre alte Schülerin aus Neuseeland zum ersten Mal ein Rennen im alpinen Ski-Weltcup gewinnt, ist das mit der ausgelassenen Feierei gar nicht so einfach. » mehr

Weltcup-Abfahrt

06.12.2019

Abfahrt: Rebensburg verpasst Podium knapp - Coup von Ledecka

Fast wäre Viktoria Rebensburg bei der ersten Abfahrt der Saison direkt auf das Podium gerast. Eine famose Tschechin machte der deutschen Skirennfahrerin aber einen Strich durch die Rechnung. » mehr

Thomas Dreßen

07.12.2019

Das bringt der Wintersport am Samstag

Bei den Biathleten beginnt das Final-Wochenende in Östersund. Für die Snowboarder und die Skispringerinnen geht der Weltcup programmgemäß los, die Bob- und Skeletonfahrer starten in Lake Placid dagegen leicht verspätet i... » mehr

Thomas Dreßen

30.11.2019

Dreßen gelingt Sieg und perfektes Comeback: «Ein Wahnsinn»

Ein besseres Comeback war nicht möglich. Thomas Dreßen hat nach einem Jahr Verletzungspause die Abfahrt in Lake Louise gewonnen. Der dritte Sieg in der Königsdisziplin ist ein deutscher Rekord. Dabei waren die Vorzeichen... » mehr

Thomas Dreßen

30.11.2019

Das bringt der Wintersport am Samstag

Die deutschen Biathleten gehen in Schweden in ihren ersten Weltcup nach dem Karriereende von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier. Der Weltcup-Auftakt bei den Skilangläufern und Nordischen Kombinierern ist in vollem Ga... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 53 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
21:52 Uhr



^