Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sport

VfL Wolfsburg freut sich auf die K.o.-Runde

Borussia Mönchengladbach ist noch nicht durch, Eintracht Frankfurt muss auch noch zittern - nur der VfL Wolfsburg hat von den drei deutschen Clubs vorzeitig die Gruppenphase der Europa League überstanden. Das «Wie» war den «Wölfen» in der Ukraine egal.



Jubel
Die Wolfsburger Spieler feiern nach Abpfiff mit den Fans den Sieg.   Foto: Swen Pförtner/dpa

Vielleicht klappt es ja jetzt im Februar mit einem großen, namhaften Gegner. Manchester United statt PFK Olexandrija. Oder FC Sevilla statt KAA Gent. Der VfL Wolfsburg hat jedenfalls seine «Hausaufgaben erledigt», wie es sein Trainer Oliver Glasner formulierte.

Durch einen 1:0 (1:0)-Sieg in der Ukraine hat sich der VfL als erster Fußball-Bundesligist vorzeitig für die K.o.-Runde der Europa League qualifiziert. Die beginnt am 20. und 27. Februar mit einer Zwischenrunde. Die zwölf Gruppensieger sowie die vier besten Drittplatzierten aus der Champions League bekommen dann einen der zwölf Gruppenzweiten oder einen von vier weiteren «Absteigern» aus der «Königsklasse» zugelost.

«Wir sind sehr glücklich», sagte VfL-Kapitän Josuha Guilavogui. «Unser Ziel war die K.o.-Runde - das haben wir geschafft. Es ist egal, wie wir gewonnen haben. Wir sind nicht Bayern München und können jedes Spiel 4:0 gewinnen.»

Entscheidend für den Sieg gegen Olexandrija war wieder einmal ein Treffer von Torjäger Wout Weghorst, der diesmal in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit per Foulelfmeter traf (45.+1). Der Wolfsburger Auftritt in der EM-Arena von Lwiw war ein Spiegelbild der gesamten bisherigen Gruppenphase, weil der VfL lange Zeit alles im Griff hatte und den Gegner dann in der zweiten Halbzeit wieder aufkommen ließ.

Auch das Weiterkommen in dieser Gruppe I stand nach einem erfolgreichen Auftakt und den beiden Rückschlägen gegen den belgischen Spitzenreiter Gent zwischenzeitlich in Frage. Am Ende erreichten die «Wölfe» ihr Ziel aber schon vor dem letzten Gruppenspiel am 12. Dezember gegen AS Saint-Etienne.

Dann kann der Volkswagen-Club sogar noch Gruppensieger werden, falls Gent parallel gegen Olexandrija patzt. Trainer Glasner wehrt sich aber vor allem gegen den Eindruck, dass sein Team nur mit geringem Aufwand durch eine schwache Gruppe gestolpert sei. «Es zeichnet uns aus, dass wir die einzige Mannschaft sind, die hier in der Gruppenphase in Lwiw gewonnen hat», sagte der Österreicher. «Dafür ein großes Kompliment an die Mannschaft. Wir haben nach der Länderspiel-Pause das zweite Spiel zu Null gewonnen. Und wir haben vorzeitig die K.o.-Runde der Europa League erreicht. Jetzt müssen wir gut regenerieren und uns auf Werder Bremen am Sonntag vorbereiten.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2019
07:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt FC Bayern München FC Sevilla Manchester United UEFA Europa League VfL Wolfsburg Werder Bremen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auslosung

16.12.2019

Die Europapokal-Auslosung in Nyon in fünf Fakten

Hammer- oder Glückslos? Heute werden die K.o.-Spiele in Champions- und Europa League ausgelost. In der Königsklasse sind die großen Ligen diesmal unter sich - für Borussia Dortmund eine nur bedingt gute Nachricht. » mehr

«Clasico» in Spaniens La Liga

16.12.2019

Das bringt die Fußball-Woche: Europapokal-Lose und Club-WM

Sechs Fußball-Bundesligisten sind heute in den Lostöpfen für das Achtelfinale der Champions League und das Sechzehntelfinale der Europa League. » mehr

Vorfreude

13.12.2019

Ein Bundesliga-Ausfall: Ausgerechnet Gladbach patzt

Von den sieben deutschen Teams in den europäischen Wettbewerben sind sechs im kommenden Jahr noch dabei. Ausgerechnet der Liga-Primus patzt in der Gruppenphase. » mehr

Vorfreude

13.12.2019

ManU, Inter, Ajax? VfL Wolfsburg hofft auf das große Los

Der VfL Wolfsburg hat am letzten Vorrunden-Spieltag der Europa League den Gruppensieg verpasst. Ein Blick auf die möglichen nächsten Gegner zeigt aber: Das könnte noch ein Glücksfall gewesen sein. » mehr

FC Bayern München trifft auf die Tottenham Hotspur

09.12.2019

Das bringt die Woche: Europapokal, Club-WM und Bundesliga

Immerhin in seiner Champions-League-Gruppe B steht der FC Bayern auf Platz eins - und kann am letzten Spieltag auch nicht mehr von diesem verdrängt werden. RB Leipzig in der Königsklasse und der VfL Wolfsburg in der Euro... » mehr

Auslosung

15.12.2019

Königsklassen-Trio drohen schwere Lose

Lyon oder Real? Valencia oder Liverpool? Das Champions-League-Los kann manchmal über eine ganze Saison entscheiden. Bayern und Leipzig drohen selbst nach ihren Gruppensiegen komplizierte Aufgaben. Die drei Europa-League-... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Brand Meiningen Meiningen

Brand Meiningen | 24.01.2020 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Schulbusunfall nahe Eisenach Berka vor dem Hainich

Schulbusunglück nahe Eisenach | 23.01.2020 Berka vor dem Hainich
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2019
07:17 Uhr



^