Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

VfB verliert Derby beim KSC - HSV rückt auf Platz zwei

Stuttgart hat im Aufstiegsrennen einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Das nutzte Hamburg zum Sprung auf Rang zwei. Nicht minder groß war die Freude in Bielefeld: Schließlich ist die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga nun zum Greifen nahe.



Derbysieg
Lukas Fröde (M) schoss den KSC zum Derby-Sieg gegen den VfB Stuttgart.   Foto: Uli Deck/dpa-pool/dpa » zu den Bildern

Empfindlicher Rückschlag für Stuttgart, willkommene Steilvorlage für Bielefeld - nach dem unerwarteten 1:2 (1:1) beim Karlsruher SC hat der VfB den zweiten Tabellenplatz vorerst verloren und die Chancen der Arminia auf eine Rückkehr ins Fußball-Oberhaus erhöht.

Schon mit einem Sieg im Nachholspiel am Montag (20.30 Uhr) gegen Dresden wäre der Aufstieg des Zweiliga-Primus aus Ostwestfalen so gut wie perfekt. Nutznießer der VfB-Schwäche war auch der Hamburger SV, der nach dem 1:0 (0:0) in Dresden als erster Verfolger von Bielefeld in die Englische Woche geht. Weiter im Rennen bleibt das Überraschungsteam aus Heidenheim.

Ausgerechnet im Saisonendspurt scheint den Schwaben die Puste auszugehen. Der Gegentreffer von Marvin Wanitzek (7.) in Karlsruhe sorgte für frühe Verunsicherung. Die konnte auch der zwischenzeitliche Ausgleich durch Nicolas Gonzalez (35./Foulelfmeter) nicht vertreiben. Lukas Fröde (72.) besiegelte die bereits neunte Saisonniederlage. «Das ist schwer zu erklären. Wir alle hatten uns das etwas anderes vorgestellt», klagte Philipp Klement. Noch hat der VfB-Mittelfeldspieler die Hoffnung nicht aufgegeben: «Der Aufstieg ist noch nicht verspielt. Man sieht von Woche zu Woche, dass sich die Tabelle ständig ändert.»

Viel wird davon abhängen, wer im Saison-Finale dem großem Druck standhält. Sollten die Bielefelder gegen Dresden gewinnen, wäre ihnen der achte Aufstieg bei dann neun Zählern Vorsprung auf Stuttgart und der deutlich besseren Tordifferenz nur noch theoretisch zu nehmen. Angesichts der weiterhin guten Ausgangslage konnte Trainer Uwe Neuhaus das 0:0 in Sandhausen verschmerzen: «Das ist kein Drama. Wir wollen am Montag zeigen, dass wir besser Fußball spielen können.»

Nach der Niederlage des VfB ist der Hamburger SV im Kampf um einen direkten Aufstiegsplatz nicht länger auf Schützenhilfe angewiesen. Dank des späten Treffers von Joel Pohjanpalo (84.) zum 1:0 (0:0) beim Schlusslicht Dresden gelang der Sprung auf Rang zwei. «Wir haben gezeigt, dass wir mit der Situation sehr gut umgehen können. Jetzt geht es weiter - Schlag auf Schlag», kommentierte Mittelfeldspieler David Kinsombi mit Block auf das Restprgramm gegen Osnabrück, Heidenheim und Sandhausen.

Heidenheim erweist sich weiter als hartnäckiger Verfolger und blieb mit dem 4:1 (1:0)-Sieg gegen Jahn Regensburg am Samstag weiter in Reichweite der Favoriten. «Wir sind glücklich, dass wir heute nach der Niederlage letzte Woche in Hannover wieder überzeugen konnten.», sagte Angreifer Tim Kleindienst.

Nicht weniger spannend geht es im Abstiegskampf zu, in dem der 1. FC Nürnberg nach einer erneuten Niederlage immer tiefer steckt. «Natürlich sind wir unzufrieden mit dem Ergebnis. Wir haben gute Sachen gehabt, aber am Ende die falschen Entscheidungen getroffen», sagte Nürnbergs Sport-Vorstand Robert Palikuca nach dem 0:1 (0:0) im Frankenderby gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Der FC St. Pauli schaffte am Sonntag im Abstiegskampf einen wichtigen 2:1 (2:0)-Erfolg über Erzgebirge Aue, Darmstadt 98 verteidigte im dritten Spiel des Tages den fünften Tabellenplatz mit dem 3:2 (1:0)-Erfolg gegen Hannover 96 erfolgreich.

Nürnberg rutschte nach dem Sieg der Karlsruher über Stuttgart auf Rang 16 ab. Nächster Gegner ist der Vorletzte SV Wehen Wiesbaden, dem ein überraschendes 2:1 (1:1) bei Holstein Kiel gelang. Mit einem Sieg könnten die Wiesbadener an Nürnberg vorbeiziehen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2020
16:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Nürnberg Arminia Bielefeld Darmstadt 98 Dynamo Dresden Erzgebirge Aue FC Sankt Pauli Fußball-Bundesliga Hamburger SV Hannover 96 Holstein Kiel Jahn Regensburg Joel Pohjanpalo Karlsruher SC SSV Jahn Regensburg SpVgg Greuther Fürth Uwe Neuhaus VfB Stuttgart
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
FC Bayern München

27.07.2020

Bayern soll 70,64 Millionen Euro TV-Gelder erhalten

Mit 70,64 Millionen Euro soll der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München auch in der neuen Bundesliga-Saison den größten Anteil der TV-Gelder aus der nationalen Vermarktung erhalten. » mehr

Doppeltorschütze

17.05.2020

Bielefeld verpasst Sieg - VfB verliert in letzter Minute

Kein Sieg für die Spitzenmannschaften. Bielefeld bleibt Tabellenführer in der 2. Liga, der HSV rückt auf Rang zwei vor. Der VfB Stuttgart verliert in der Nachspielzeit in Wiesbaden. » mehr

Heimsieg

23.05.2020

Darmstadt und Hannover die großen Gewinner

Im Abstiegskampf der 2. Bundesliga geht es extrem eng zu. Hannover 96 hat sich daraus durch das 4:2 in Osnabrück wohl befreit. Derweil darf Darmstadt 98 zumindest noch ein wenig auf den Aufstieg hoffen. » mehr

Nullnummer

12.06.2020

HSV siegt spät in Dresden und verschiebt Bielefelds Aufstieg

Zweitliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld kam am Freitag nur zu einem 0:0 in Sandhausen. Mit einem Sieg hätte die Arminia trotz des 1:0 des Hamburger SV in Dresden am Montag aufsteigen können. Das ist nun verschoben. Ha... » mehr

VfL Osnabrück - Holstein Kiel

21.06.2020

VfB fast durch, HSV fällt zurück - zwei Teams kaum zu retten

Stuttgart ist fast aufgestiegen, der HSV hat fast alles verspielt. Wehen und Dresden sind nach dem vorletzten Spieltag kaum noch zu retten in der 2. Fußball-Bundesliga. » mehr

Heimsieg

24.05.2020

Top-Duell in Hamburg ohne Sieger - Nächste VfB-Pleite

Keine Tore im Spitzenspiel und wieder eine Niederlage für den VfB Stuttgart. Jetzt mischt auch Heidenheim im Aufstiegsrennen mit. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Montgolfiade Heldburg

Montgolfiade | Heldburg
» 24 Bilder ansehen

Brand Tettau Tettau

Großbrand Tettau | 09.08.2020 Tettau
» 39 Bilder ansehen

Flächenbrand Limbach Limbach

Flächenbrand Limbach | 09.08.2020 Limbach
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2020
16:47 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.