Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Sport

Union bleibt anders: Kritik und Reformgedanken erlaubt

Kritische Äußerungen über den Bundesliga-Neustart waren aus dem Fußball-Business selbst kaum zu hören. Und wenn, dann wurden sie schnell relativiert. Bei Union Berlin lief das anders. Neven Subotic wurde so zum Sinnbild des mündigen Profis.



Neven Subotic
Union Berlins Neven Subotic hatte sich kritisch zum Bundesliga-Neustart geäußert.   Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Ob solche Äußerungen auch bei den Bayern-Bossen einfach so durchgegangen wären? Im Vorlauf zum Bundesliga-Neustart am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) gegen den Rekordmeister aus München haben sich die Union-Profis Neven Subotic und Felix Kroos nachdenklich und kritisch zu Wort gemeldet.

Was anderswo zu Relativierungen und Gegendarstellungen geführt hätte, wurde beim Berliner Aufsteiger recht unaufgeregt zur Kenntnis genommen und als Meinungsfreiheit registriert. Der 1. FC Union Berlin ist im ersten Bundesliga-Jahr immer noch ein bisschen anders - und will es wohl auch bleiben.

Im fließenden Englisch hatte Subotic vor einer Woche bei der BBC sehr wortgewandt Bedenken geäußert über die im Fußball-Business ansonsten laut beklatschte Saisonfortsetzung. Alles ein bisschen zu schnell, alles ein bisschen zu unreflektiert, lautete die Botschaft des 31-Jährigen. Und: «Der finanzielle Aspekt wurde hervorgehoben.»

In mehreren Interviews präzisierte Subotic dann seine Haltung und mahnte unter anderem mehr Mitspracherecht für Profis an - aber auch mehr gelebte Eigenverantwortung. «Ich wünsche mir, dass mehr Fußballer ihr Verhalten hinterfragen und sich ihrer Rolle in der Zivilgesellschaft bewusst werden», sagte der für sein soziales Engagement bekannte ehemalige serbische Nationalspieler.

Ein Sturm der Entrüstung blieb aus. Im Gegenteil: Mitspieler Felix Kroos sprang dem Verteidiger verbal zur Seite. «Es ging nicht ihm oder es geht den Spielern nicht darum, eine Entscheidung zu treffen, sondern einfach gehört zu werden, um im Prozess der Entscheidungsfindung ein Wort mitreden zu können», sagte Kroos der Deutschen Presse-Agentur.

Im Endeffekt seien es die Spieler, die sich in Zeiten der Coronavirus-Krise einem Gesundheitsrisiko aussetzen. «Die Leute in der DFL holen sich keinen Kreuzbandriss oder brechen sich kein Bein», sagte der jüngere Bruder von 2014-Weltmeister Toni Kroos. «Das sind wir, die der Gefahr ausgesetzt sind, was die Gesundheit betrifft. Und da wünscht man sich schon auch, eine Stimme zu haben.»

Kam nun eine glattgebügelte Gegendarstellung? Wieder nicht. Beim 1. FC Köln hatte sich der Belgier Birger Verstraete nach seiner geäußerten Sorge öffentlich relativierend erklärt. Bei Union hatte Trainer Urs Fischer selbst zuvor schon Subotic als mündigen Spieler gelobt. «Ich glaube auch, dass man andere Meinungen zulassen sollte. Neven hat bei mir nie den Eindruck gemacht und sich auch nie so klar geäußert, dass er keine Lust hat», sagte der Schweizer im Interview des Fernsehsenders RBB.

Die Union-Familie kultiviert den sozialkritischen Ansatz. Die Historie als ostdeutscher Arbeiterverein mit Distanz zum Establishment ist mittlerweile ein Label. Club-Präsident und Unternehmer Dirk Zingler selbst postuliert immer wieder Reformgedanken und tat dies auch schon vor Corona-Zeiten.

«Natürlich ist dem Fußball angeraten, mal über sein Wertegerüst, über seine Organisation an sich, nachzudenken. Wir tun das schon lange. Vor zwei Jahren haben wir ein Positionspapier rausgebracht. Da steht vieles drin vom dem, was heute gefordert wird wie die Deckelung von Gehältern oder eine faire Verteilung von Erlösen. All diese Themen sind ja nicht erst seit der Corona-Krise aktuell», erklärte der Clubchef kürzlich auf der Vereins-Homepage. Am Sonntag könnte er darüber auch mit den Bayern-Bossen sprechen - mit dem gefordertem Corona-Mindestabstand versteht sich.

Veröffentlicht am:
16. 05. 2020
12:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1.FC Köln British Broadcasting Corporation Deutsche Presseagentur Felix Kroos Fernsehsender Fußballspieler Neven Subotic Rundfunk Berlin-Brandenburg Toni Kroos Union Berlin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Felix Kroos

15.05.2020

Felix Kroos: «Sind wir, die der Gefahr ausgesetzt sind»

Felix Kroos hat sich der Kritik seines Teamkollegen Neven Subotic vom 1. FC Union Berlin an der Saison-Fortsetzung der Fußball-Bundesliga angeschlossen. » mehr

DFL

13.05.2020

Heikles Experiment: Bundesliga-Notbetrieb startet mit Streit

Die Bundesliga stellt die letzten Weichen für ihren Notbetrieb - und geht damit ins Risiko. Der erhofften Rettung von Millionen-Summen stehen Kritik am Wiederanpfiff und viele Zweifel entgegen. Die Pläne für den Fall ein... » mehr

Geisterspiele

11.05.2020

Auf Behörden angewiesen: Fußball zittert Re-Start entgegen

Öffentliche Kritik zur Wiederaufnahme des Profifußballs dringt kaum durch bei den Betroffenen in der Bundesliga. Jetzt hat Karlsruhes Mittelfeldspieler Marc Lorenz beklagt, es fehle «die Vorbereitung und das Gespür für d... » mehr

Bekundungen

02.06.2020

Sympathie für Spielerproteste: «Sagt das, was ihr denkt»

Die Fußball-Profis, die gegen den gewaltsamen Tod von George Floyd protestiert haben, erwarten kaum Sanktionen. Von vielen Seiten erhalten sie Anerkennung. Doch was passiert, wenn politische Zeichen von Spielern gesetzt ... » mehr

Schmerzmittelmissbrauch

09.06.2020

«Hau rein die Pille»: Schmerzmittelmissbrauch im Fußball

Viele Fußballer nutzen Schmerzmittel, um schneller fit zu werden - im Profi- und im Amateurbereich. Die ARD-Dokumentation «Hau rein die Pille» berichtet über diesen nicht verbotenen Missbrauch. Die Präparate stehen nicht... » mehr

Kniefall

01.06.2020

Gladbachs Thuram stärkt sein Profil mit Toren und Gesten

Durch das 4:1 gegen Union Berlin ist Borussia Mönchengladbach die erneute Europapokal-Teilnahme praktisch nicht mehr zu nehmen. Dass das Rose-Team weiter um die dritte Champions-League-Teilnahme kämpft, hat vor allem auc... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall Oberhof Oberhof

Unfall Oberhof | Oberhof
» 6 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Hildburghausen Hildburghausen

Verkehrsunfall Hildburghausen | 07.07.2020 Hildburghausen
» 11 Bilder ansehen

Motorradunfall Streufdorf Streufdorf

Motorradunfall Streufdorf | 04.07.2020 Streufdorf
» 7 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
16. 05. 2020
12:25 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.