Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Sport

Sturz im Super-G: Dreßen an beiden Schultern verletzt

Thomas Dreßen hat eine famose Saison mit drei Siegen hinter sich. Im Weltcup-Finish aber könnte der Skirennfahrer fehlen. Der Oberbayer verletzte sich im Super-G von Hinterstoder an der Schulter.



Ski alpin: Weltcup
Stürzte beim Super-G in Hinterstoder: Thomas Dreßen.   Foto: Expa/Johann Groder/APA/dpa

Thomas Dreßen fuhr nach seinem Sturz im Super-G von Hinterstoder eigenständig ins Ziel, mit dem aufgeblasenen Airbag sah er dabei ein wenig aus wie ein Comic-Superheld.

Unverwundbar ist er aber nicht: Der beste deutsche Skirennfahrer hat sich am Samstag bei dem Unfall an beiden Schultern verletzt und droht für die letzte Saisonphase im Weltcup auszufallen.

Der Sportler aus Mittenwald stürzte und kugelte sich dabei sowohl das linke als auch das rechte Gelenk aus. «Die Schmerzen sind stark in beiden Schultern», berichtete der 26-Jährige. Ob bei dem Unfall auch Bänder verletzt wurden, was eine Zwangspause und damit das vorzeitige Ende seiner Weltcup-Saison bedeuten könnte, war zunächst unklar. Eine Diagnose wurde nach einer MRT-Untersuchung erwartet, die am Montag in München durchgeführt werden soll.

Das Alpin-Ass, das in dieser Saison bereits drei Rennen gewonnen hatte und dreimal als Dritter auf dem Podest stand, machte bei höchst komplizierten Verhältnissen mit weichem und teils heftig bremsendem Schnee einen Fehler und rutschte weg. Dabei prallte Dreßen auf die rechte Schulter. Sein Airbag ging auf, auch die linke Schulter erwischte es. Beide Gelenke renkten sich aber wieder ein.

Dreßen hatte sich schon bei seinem folgenschweren Sturz im Herbst 2018 an der Schulter verletzt und musste operiert werden. In Hinterstoder warf er den Organisatoren vor, die Piste nicht ideal präpariert zu haben. Weil es so warm war, wurde zwar der Schnee auf der Ideallinie mit Salz bearbeitet und damit befahrbar gemacht. An den Rändern aber war der Untergrund weich und gefährlich. «Meiner Meinung nach hätten sie schon breiter salzen können», sagte er.

Die Bedingungen waren extrem herausfordernd. Der frühere deutsche Leistungsträger und jetzige TV-Experte Felix Neureuther sagte in der ARD: «Das ist wie wenn man auf rohen Eiern fährt.» Weil die Skier bei dem weichen Schnee kaum Halt finden, rutschten auch andere Fahrer weg. Den Weltcup-Gesamtführenden und Hinterstoder-Mitfavoriten Aleksander Aamodt Kilde erwischte es ähnlich wie Dreßen.

Der Kitzbühel-Sieger von 2018 hofft nun, dass er sich nicht schwerer verletzt hat, um in der nächsten Woche in Kvitfjell bei einer Abfahrt und einem Super-G antreten zu können - das sind die letzten zwei Speed-Rennen vor dem Weltcup-Finale in Cortina d'Ampezzo. Die Rennen in Skandinavien liegen dem Oberbayern, in Norwegen hatte er bereits einmal gewonnen. «Mein Ziel ist, in Kvitfjell dabei zu sein, aber nur, wenn es von der Sicherheit her passt», stellte er klar.

Der Sieg in Hinterstoder ging an den Österreicher Vincent Kriechmayr vor Mauro Caviezel aus der Schweiz und seinem Landsmann Matthias Mayer. Bester Deutscher war Josef Ferstl als 13., der als einziger DSV-Athlet unter die Top 30 fuhr. Andreas Sander schied nach einem Sturz aus, schien sich aber dabei nicht verletzt zu haben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 02. 2020
15:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ARD Aleksander Aamodt Kilde Alpiner Skiweltcup Deutscher Skiverband Felix Neureuther Skirennläufer Skiverbände Super G Thomas Dreßen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thomas Dreßen

14.02.2020

Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G

Der Super-G in Saalbach stand auf der Kippe, eine wetterbedingte Absage drohte. Dann wurde doch gestartet, was viele Ski-Asse ärgerte. Nur Thomas Dreßen ließ sich nicht ablenken und wuchs mal wieder über sich hinaus. Der... » mehr

Sieger

01.02.2020

Dreßen triumphiert beim Heim-Rennen - Tolles DSV-Resulat

Blauer Himmel, Sonne, volle Ränge und ein Heimsieg: Der Weltcup in Garmisch-Partenkirchen war für die WM-Bewerbung der Stadt ein voller Erfolg. Für den Gewinner geht eine unglaubliche Comeback-Saison weiter. » mehr

Thomas Dreßen

13.02.2020

Fünf Schlaglichter in Dreßens Ski-Karriere

Thomas Dreßen gehört in Saalbach-Hinterglemm zu den Podiumskandidaten in der Abfahrt. Zu dem Skiort in Salzburg hat er eine besondere Beziehung - dort gab er 2015 sein Weltcup-Debüt. Die fünf Jahre hatten es in sich für ... » mehr

Andreas Sander

24.01.2020

Dreßen patzen bei Super-G auf Streif - Sander überrascht

Die deutschen Hauptrollen vor dem ersten Hahnenkamm-Rennen 2020 waren Dreßen und Ferstl zugeteilt. Im Super-G erfüllten die beiden die Erwartungen dann nicht. Dafür raste ein Teamkollege in den Fokus und hofft auf eine w... » mehr

Skeleton-WM

28.02.2020

Das bringt der Wintersport am Freitag

Bei der WM in Altenberg gehen die drei deutschen Skeleton-Piloten aussichtsreich in den Medaillenkampf. In Hamar steigen die Eissprinter in ihre WM ein, die Skispringer bestreiten gleich zwei Wettkämpfe. Die Skirennfahre... » mehr

Ski alpin-Weltcup in Kranjska Gora

12.03.2020

Ski-Saison wegen Coronavirus vorzeitig beendet

Das Coronavirus hat die alpinen Skirennfahrer um ihre letzten noch geplanten Rennen gebracht. Die Absage war letztlich alternativlos. Ein Norweger wird damit zum Gesamtchampion. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 02. 2020
15:29 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.