Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Sport

Später Sieg für Spitzenreiter Bielefeld - FCN steckt fest

Tabellenführer Bielefeld hat nach dem 2:1 in Kiel den Bundesliga-Aufstieg weiterhin fest im Blick. Der 1. FC Nürnberg hingegen steckt weiter in der Abstiegszone der 2. Liga fest und wartet seit fünf Spielen auf einen Sieg.



Holstein Kiel - Arminia Bielefeld
Die Bielefelder liegen weiter auf Aufstiegskurs.   Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa » zu den Bildern

Arminia Bielefeld ist auf dem Weg zurück in die Fußball-Bundesliga kaum aufzuhalten.

Der souveräne Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga blieb auch im zehnten Spiel in Serie unbesiegt und kam bei Holstein Kiel zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg. Damit haben die Bielefelder mit einer Partie Rückstand vor den Spielen der Konkurrenz am Sonntag zehn Punkte Vorsprung auf Rang drei. Für die Ostwestfalen trafen Jonathan Clauss (23. Minute) und Sven Schipplock (90.+2), den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Alexander Mühling (51.).

«Ich weiß noch nicht, wohin mit meinen Emotionen. Nach so langer Zeit wurde es Zeit, mal wieder ein so wichtiges Tor zu schießen», sagte Bielefelds Siegtorschütze Schipplock, der erst zu seinem vierten Einsatz in dieser Spielzeit kam und seinen ersten Saisontreffer erzielen konnte. «Das war ein großer und wichtiger Schritt heute. Wir haben es noch nicht geschafft, aber wir sind auf einem guten Weg», meinte der 31-Jährige.

Im Abstiegskampf bleibt der 1. FC Nürnberg auch im fünften Spiel nacheinander ohne Sieg. Die Mannschaft von Trainer Jens Keller kam gegen den VfL Bochum über ein 0:0 nicht hinaus und verpasste damit einen Sprung aus der unmittelbar gefährdeten Zone. Die Revierelf blieb hingegen schon zum siebten Mal in Serie unbesiegt.

Einen großen Sprung nach vorn machte der seit nunmehr drei Spielen unbesiegte SV Sandhausen mit dem 3:1 (0:0)-Erfolg gegen Hannover 96. Die Treffer für die Gastgeber, die sich auf Rang zehn vorschieben konnten, erzielten Julius Biada (51.), Gerrit Nauber (56.) und Philip Türpitz (82.). Für die Niedersachsen, die durch John Guidetti zum Anschlusstreffer kamen, war es die erste Niederlage nach zuvor vier unbesiegten Spielen.

Der Karlsruher SC blieb zwar auch im vierten Spiel nacheinander ohne Niederlage, verpasste beim 1:1 (0:0) gegen den FC St. Pauli aber den Sprung vom Relegationsrang. Dabei vergab KSC-Profi Änis Ben-Hatira in der 49. Minute einen Foulelfmeter, den St. Paulis Keeper Robin Himmelmann parieren konnte.

Joker Marcos Alvarez rettete dem nun seit drei Spielen unbesiegten VfL Osnabrück mit seinem Doppelpack am Freitag beim 2:2 gegen Jahn Regensburg einen wichtigen Zähler, dennoch fielen die Gastgeber auf Rang 14 zurück.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 05. 2020
15:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Nürnberg Arminia Bielefeld FC Sankt Pauli Fußball-Bundesliga Hannover 96 Holstein Kiel Jahn Regensburg Jens Keller John Guidetti Karlsruher SC SSV Jahn Regensburg SV Sandhausen VfL Bochum VfL Osnabrück
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Platzverweis

17.05.2020

Bielefeld verpasst Sieg - VfB verliert in letzter Minute

Kein Sieg für die Spitzenmannschaften. Bielefeld bleibt Tabellenführer in der 2. Liga, der HSV rückt auf Rang zwei vor. Der VfB Stuttgart verliert in der Nachspielzeit in Wiesbaden. » mehr

SV Sandhausen - Dynamo Dresden

21.06.2020

VfB fast durch, HSV fällt zurück - zwei Teams kaum zu retten

Stuttgart ist fast aufgestiegen, der HSV hat fast alles verspielt. Wehen und Dresden sind nach dem vorletzten Spieltag kaum noch zu retten in der 2. Fußball-Bundesliga. » mehr

Nullnummer

23.05.2020

Darmstadt und Hannover die großen Gewinner

Im Abstiegskampf der 2. Bundesliga geht es extrem eng zu. Hannover 96 hat sich daraus durch das 4:2 in Osnabrück wohl befreit. Derweil darf Darmstadt 98 zumindest noch ein wenig auf den Aufstieg hoffen. » mehr

VfL Osnabrück - VfL Bochum

13.06.2020

Heidenheim hält weiter Anschluss - Nürnberg verliert Derby

Heidenheim lauert in der 2. Bundesliga hinter den Aufstiegsfavoriten weiter auf Rang vier. Nürnberg verliert das Frankenderby und steckt nach sieben sieglosen Partien immer tiefer im Abstiegskampf - zumal ein Mitkonkurre... » mehr

Auswärtserfolg

17.06.2020

VfB nach Kantersieg auf Aufstiegskurs - Pleite für den KSC

Zwei Runden vor Saisonschluss hat der VfB Stuttgart im Rennen um den zweiten direkten Aufstiegsplatz die besten Karten. Der Karlsruher SC steckt im Abstiegskampf auf dem Relegationsrang fest. » mehr

Last-Minute-Sieg

14.06.2020

VfB verliert Derby beim KSC - HSV rückt auf Platz zwei

Stuttgart hat im Aufstiegsrennen einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Das nutzte Hamburg zum Sprung auf Rang zwei. Nicht minder groß war die Freude in Bielefeld: Schließlich ist die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 05. 2020
15:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.