Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sport

Siewert wird mit 26 neuer Füchse-Coach

Die Füchse Berlin setzen auf Jugend. Im Alter von erst 26 Jahren wird Jaron Siewert im kommenden Sommer die Bundesliga-Handballer des Hauptstadtclubs trainieren. Die Verantwortlichen zeigen sich von den besonderen Qualitäten des großen Talents begeistert.



Füchse Berlin
Die Füchse Berlin bekommen zur kommenden Saison einen neunen Trainer.   Foto: Andreas Gora/dpa

Der neue Handball-Coach der Füchse Berlin ist sogar noch jünger als Julian Nagelsmann bei seinem Trainer-Debüt in der Fußball-Bundesliga.

Der Hauptstadtclub verpflichtet Jaron Siewert als Chef an der Seitenlinie zur kommenden Saison, der gebürtige Berliner wird dann gerade einmal 26 Jahre alt sein. «Mit Jaron schließt sich ein Kreis», erklärte Manager Bob Hanning die Entscheidung für den jüngsten Trainer der Handball-Bundesliga. «Er hat hier als Jugendspieler angefangen und wird nun Trainer.»

Dass dieser Wechsel irgendwann kommen wird, hatte Hanning schon länger angekündigt. Nun sah der Füchse-Manager die Notwendigkeit zum Handeln. Siewert erhält einen Zweijahresvertrag und löst Velimir Petkovic ab, dessen im Sommer auslaufender Vertrag nach dann dreieinhalb Jahren nicht verlängert wird. «Er ist ein junger ehrgeiziger Trainer. Und ich glaube, dass er uns die nötigen Impulse geben wird», sagte Hanning.

Der derzeit 25 Jahre alte Siewert coacht aktuell den Zweitliga-Spitzenreiter Tusem Essen. Das große Trainertalent ist zwölfeinhalb Jahre jünger als Kapitän Hans Lindberg, der älteste Spieler aus dem derzeitigen Füchse-Kader. Nagelsmann, Rekordhalter der Fußball-Bundesliga, war bei seinem Bundesligadebüt 28 Jahre alt. «Damit geht für mich als gebürtiger Berliner ein Kindheitstraum in Erfüllung», sagte Siewert in einer Mitteilung. «Ich darf nun zu dem Verein, bei dem ich groß geworden bin, nach Hause zurückkehren.»

Siewert trägt die Füchse-DNA in sich, lernte in der Berliner Jugend das Handballspielen und absolvierte hier auch seine ersten und einzigen Profispiele. «Das war immer mein Wunsch, weil das jetzt auch ein schöner Abschluss ist», sagte Hanning. Siewert spielte als junger Akteur zusammen mit den heutigen Füchse-Stars Paul Drux und Fabian Wiede.

Im Gegensatz zu den beiden heutigen Nationalspielern reichte es für Siewert aber nicht für eine Karriere als Profi-Handballer. Schon mit 20 Jahren beendete er die Spielerlaufbahn und schlug den Weg als Coach ein. Zunächst als Co-Trainer im Jugendbereich des Deutschen Handball-Bundes, 2017 wurde er dann Chefcoach bei Essen.

Nach zuletzt sportlich mäßigen Leistungen, soll Siewert die Füchse nun wieder zu alter Stärke führen. Mit vier Niederlagen aus zehn Ligaspielen liegen die Berliner derzeit nur auf Tabellenrang acht der Bundesliga. Schon die vergangene Saison war nach Verletzungsproblemen weitgehend enttäuschend verlaufen, mit dem sechsten Platz retteten die Füchse zumindest noch die Qualifikation für den EHF-Pokal.

«Wir haben Spitze gekauft, sehen aber, dass wir nicht spitze sind. Deshalb sind wir in der Phase, wo wir etwas verändern wollen», begründete Hanning den Schritt. Mit in die Entscheidung für Siewert eingebunden war auch der neue Sportvorstand Stefan Kretzschmar. «Er besitzt Persönlichkeit und trotz seines jungen Alters, eine beeindruckende Reife», sagte der frühere Nationalspieler.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
13:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesligen Fußball-Bundesliga Füchse Berlin Handball-Bundesliga Hans Lindberg Julian Nagelsmann Stefan Kretzschmar Verträge und Abkommen Zweijahresverträge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Domagoj Duvnjak

29.12.2019

THW Kiel geht als Spitzenreiter in die EM-Pause

In Kiel reifen zum Jahresende Titelträume. Dem Liga-Primus sitzen zu Beginn der EM-Pause jedoch gleich mehrere Verfolger im Nacken. Spannung pur ist im Titelkampf garantiert. » mehr

Hendrik Pekeler

26.12.2019

THW Kiel verteidigt Spitzenposition

Der Rekordmeister zittert sich in einem Kampfspiel gegen Göppingen zum Erfolg. Auch Flensburg und Hannover gewinnen. Der «Recken»-Keeper Urban Lesjak stellt mit 25 Paraden eine Saisonbestmarke auf. » mehr

THW-Profi

19.12.2019

THW Kiel profitiert von Flensburgs Patzer - Hannover Zweiter

Dank eines Patzers der SG Flensburg-Handewitt baut der THW Kiel seine Tabellenführung in der Handball-Bundesliga aus. Dennoch bleibt das Titelrennen spannend. Neuer Zweiter ist die TSV Hannover-Burgdorf. Die Rhein-Neckar... » mehr

Hans Lindberg

24.11.2019

Bundesliga mit vier Teams in der Gruppenphase des EHF-Pokals

Das Bundesliga-Quartett ist geschlossen in die Gruppenphase des EHF-Pokals im Handball eingezogen. » mehr

Pellegrino Matarazzo

07.01.2020

Mathematiker Matarazzo soll den VfB in 1. Liga führen

Ein Mathematiker soll dem VfB Stuttgart die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga sichern: Pellegrino Matarazzo gibt sich vor seinen ersten Spielen als Cheftrainer eines Profiteams optimistisch. Bevor der VfB ihn verpflicht... » mehr

SC Magdeburg - Rhein-Neckar Löwen

22.09.2019

Rhein-Neckar Löwen mit starkem Statement im Titelkampf

Die Rhein-Neckar Löwen meistern die hohe Auswärtshürde in Magdeburg und untermauern ihre Ambitionen im Titelkampf der Handball-Bundesliga. Auch Meister Flensburg bleibt am spielfreien Spitzenreiter aus Hannover dran. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Max Raabe in der Erfurter Messehalle Erfurt

Max Raabe in Erfurt | 19.01.2020 Erfurt
» 18 Bilder ansehen

brand saalborn Saalborn

Wohnhausbrand Saalborn | 17.01.2020 Saalborn
» 29 Bilder ansehen

Platz 1:Auferstanden

Blende 2020 "Verkehrte Welt" |
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
13:07 Uhr



^