Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sport

«Schaurige Bilder»: Barça sorgt sich um Messis blutende Nase

Die katalanische Zeitung «Sport» schrieb in dezenter Übertreibung von «schaurigen Bildern», das Konkurrenzblatt «Mundo Deportivo» wusste sogar zu berichten, dass der fünffache Weltfußballer Lionel Messi «unter Beobachtung» der Clubärzte stehe.



Nasenbluten
Lionel Messi bekam einen Schlag auf die Nase.   Foto: xinhua

Am Tag nach dem 1:0-Sieg des FC Barcelona im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester United bot Messis blutende Nase mehr Gesprächsstoff als der erste Sieg der Katalanen im Old Trafford und die hervorragende Ausgangslage für den ersten Halbfinal-Einzug in der Königsklasse seit dem Titel 2015.

Trainer Ernesto Valverde sei sehr besorgt, hieß es bei «Sport», nachdem sich Messi Mitte der ersten Halbzeit bei einem harten Einsteigen von Chris Smalling eine blutige Nase geholt hatte. Messis Teamkollege Sergio Busquets versuchte allerdings, die Fans gleich nach dem Match zu beruhigen: «Der Schlag war sehr hart, aber ich glaube, dass es nicht allzu schlimm ist. Und Leo hat gezeigt, dass er nie zurücksteckt und immer für uns da ist.» Einen Nasenbeinbruch schlossen die Ärzte nach Medienberichten noch am Mittwochabend aus.

Nach dem Schlag von Smalling blieb Messi minutenlang am Boden liegen, seine Nase blutete stark. Doch der 31-jährige Argentinier konnte durchspielen. Schon in der 12. Minute hatte er das Tor der Gäste eingeleitet. Er flankte auf Luis Suárez, den Kopfball des Uruguayers konnte Manchester-Verteidiger Luke Shaw nur ins eigene Tor ablenken.

Mit dem Sieg im «Theater der Träume» setzte der spanische Meister und aktuelle Spitzenreiter den Grundstein für ein Ende des Viertelfinal-Fluchs. In den vergangenen drei Jahren war für Barça die Runde der letzten acht Teams stets Endstation gewesen.

Im Halbfinale zeichnet sich ein Aufeinandertreffen mit dem FC Liverpool und Jürgen Klopp ab, der den FC Porto im Hinspiel mit 2:0 besiegte. Und bei einem Einzug ins Finale könnte ein pikantes Duell gegen Juventus und Messis ewigen Rivalen Cristiano Ronaldo winken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 04. 2019
12:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro FC Barcelona FC Liverpool Jürgen Klopp Lionel Messi Luis Suárez Manchester United
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Klopp und Messi

02.05.2019

«Was ein Schuss, verrückt» - Klopp würdigt Tor-Jubilar Messi

Barça nähert sich dem Champions-League-Finale in Madrid und dem ersten Triumph seit 2015. Gegen einen zum Teil überlegenen Gegner macht Messi wieder einmal den (großen) Unterschied. Vor dem 31-Jährigen verbeugen sich auc... » mehr

Führung

16.04.2019

Ajax wieder Favoritenschreck - Barça mit klarem 3:0 weiter

Ajax Amsterdam hat in der Champions League für die nächste Überraschung gesorgt und Juventus Turin ausgeschaltet. Leo Messi führte den FC Barcelona in das erste Halbfinale seit vier Jahren. » mehr

Ajax Amsterdam - Juventus Turin

11.04.2019

Barcelona und Juventus auf Halbfinal-Kurs

Dem FC Barcelona um Superstar Messi winkt nach dem 1:0 bei Manchester United der erste Halbfinal-Einzug in der Champions League seit 2015. Auch Messis Rivale Cristiano Ronaldo hat gute Chancen auf das Weiterkommen, der P... » mehr

Einer muss büßen

08.05.2019

«Historisches Fiasko»: Barça und das Déjà-vu von Anfield

Zum zweiten Mal in Folge scheidet Barça schwer blamiert aus der Champions League aus. Nach der Schmach von Rom 2018 erlebt das Team ein Debakel in Liverpool. Es werden Verantwortliche gesucht. Ein Idol steht in der Kriti... » mehr

Fehlt

06.05.2019

Liverpool braucht ein Wunder - Klopp: «Sollten es versuchen»

Der FC Liverpool steht im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona vor einer Herkulesaufgabe. Die Reds müssen ein 0:3 aus dem Hinspiel wettmachen - ohne zwei ihrer Top-Stürmer. » mehr

Zweikampf

01.05.2019

Klopp und Liverpool nach Niederlage in Barcelona vor dem Aus

Der FC Liverpool tritt im Champions-League-Halbfinale beim FC Barcelona zwar mutig auf. Doch am Ende entscheidet Barças Ausnahme-Stürmer die Partie - mit seinem 600. Tor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

25. Feuerwehr-Jugendleistungsmarsch in Eisfeld Eisfeld

25. Jugendleistungsmarsch | 25.05.2019 Eisfeld
» 11 Bilder ansehen

Schmalkalden feiert „Am Walperloh“ - Mit dem Schweizer Star-DJ Antoine Schmalkalden

Prachtparade Schmalkalden | 24.05.2019 Schmalkalden
» 20 Bilder ansehen

Fridays for Future

Fridays-Demo-MGN |
» 18 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 04. 2019
12:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".