Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Schalke bleibt nach Remis bei Hertha auf Platz sechs

Der FC Schalke 04 hat in der Fußball-Bundesliga den zumindest vorübergehenden Sprung auf den fünften Platz verpasst. Die Gelsenkirchener mussten am Freitagabend zum Auftakt des 20. Spieltages mit einem 0:0 bei Hertha BSC zufrieden sein und sind weiter Tabellensechster.



Freitagsspiel
Berlins Marko Grujic (l) kämpft gegen Matija Nastasic von Schalke 04 um den Ball.   Foto: Andreas Gora/dpa

Die Berliner von Trainer Jürgen Klinsmann belegen nach der an Höhepunkten armen Partie weiter Platz 13. Vor 47.863 Zuschauern im Olympiastadion hütete bei den Schalkern erstmals nach seiner Rotsperre wieder Alexander Nübel das Tor. Es war der erste Einsatz nach der Verkündung seines Wechsels zum FC Bayern im Sommer.

Nübel hat gegen Rekord-Einkäufer Jürgen Klinsmann und Hertha BSC eine ordentliche Rückkehr ins Tor des FC Schalke 04 erlebt. Der Keeper blieb beim mit Spannung erwarteten ersten Auftritt seit Ankündigung seines Wechsels zum FC Bayern im kommenden Sommer beschäftigungslos. In einer lange Zeit mäßigen Partie hatte das Gäste-Team von Trainer David Wagner die besseren Chancen, blieb aber auch das vierte Auswärtsspiel in der Fußball-Bundesliga nacheinander ohne Dreier.

Nach dem 0:5 in München zeigte sich Schalke gefestigt, verpasste jedoch einen Sprung Richtung Champions-League-Plätze. Vor 47.863 Zuschauern gab 23-Millionen-Euro-Neuzugang Krzysztof Piatek vom AC Mailand in der 63. Minute sein Debüt und war direkt der auffälligste Herthaner. Auch der Pole konnte aber nicht verhindern, dass der Hauptstadtclub weiter im Abstiegskampf steckt. Am Dienstag treffen beide Teams im Pokal-Achtelfinale auf Schalke erneut aufeinander.

Nübel bekam bei seinem ersten Einsatz nach seiner Rotsperre wegen eines Kung-Fu-Tritts kaum etwas zu tun. Klinsmann hatte seinem Team wieder die wenig attraktive, aber zuletzt mehrfach erfolgreiche defensive Grundhaltung verordnet: Die Berliner zogen sich weiter zurück und überließen Schalke die Initiative.

Doch die Knappen wussten mit diesen Freiheiten nur wenig anzufangen. Es fehlten Ideen und Durchschlagskraft, die Fernschüsse von Suat Serdar (18. Minute) und Michael Gregoritsch (20.) waren zu harmlos. Nach einer schwachen Anfangsviertelstunde kam nach und nach etwas mehr Schwung in die Partie. Die größte Chance für die Hertha vergab Marius Wolf, dessen Direktabnahme aus 15 Metern am Tor vorbeirauschte (24.). Die kostspielige Berliner Einkaufstour mit Transferausgaben von mehr als 75 Millionen Euro blieb zunächst ohne sichtbare Wirkung. Von den Neuzugängen stand nur Santiago Ascacibar in der Startelf.

Die Schalker waren am gefährlichsten, wenn sie Platz hatten und Tempo aufnehmen konnten. Im Passspiel war der Revierclub aber meist zu unpräzise. Dedryck Boyata und Jordan Torunarigha verteidigten in der Hertha-Defensive rigoros und souverän. Für Nationalverteidiger Niklas Stark, der zuletzt wie auch Arne Maier die Möglichkeit eines Wechsels ausgelotet hatte, blieb erneut nur ein Platz auf der Bank.

Die größte Schalker Chance des ersten Durchgangs machte der gute Berliner Keeper Rune Jarstein zunichte. Einen abgefälschten Schuss von Weston McKennie lenkte er noch mit den Fingerspitzen über den Kasten (45.+1). Beide Teams kamen dann mit etwas mehr Schwung aus der Pause, spielerische Highlights blieben aber Mangelware. Schalkes Benito Raman, dem Hertha-Verteidiger Boyata den Ball im Strafraum in die Füße gespielt hatte, hätte zur Führung treffen können. Der Belgier scheiterte aber aus spitzem Winkel an Jarstein (58.).

Neuzugang Piatek war nach seiner Hereinnahme direkt bester Berliner, ein Torerfolg gelang aber auch dem Polen nicht. Einen Kopfball nach einer Ecke konnte er nicht mehr entscheidend drücken (73.).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 01. 2020
22:41 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
AC Mailand Alexander Nübel Arne Maier FC Bayern München Hertha BSC Jordan Torunarigha Jürgen Klinsmann Marius Wolf Michael Gregoritsch Niklas Stark Rune Jarstein Schalke 04 Suat Serdar VfL Wolfsburg Weston McKennie
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auswärtssieg

08.02.2020

BVB verliert in Leverkusen - Bremen enttäuscht

Borussia Dortmund verliert das Top-Spiel in Leverkusen. Die Bayern und Leipzig freut das. Außerdem: Abstiegskampf pur. Die fünf schlechtplatziertesten Teams sind im Einsatz - gewinnen kann nur eine Mannschaft. » mehr

Keinen Sieger

07.03.2020

BVB gewinnt Topspiel in Gladbach - Leipzig patzt

Leipzig gewinnt nicht, die Verfolger freut's. Am Abend zieht der BVB an den Sachsen vorbei. Leverkusen pirscht sich an die Bundesliga-Spitze heran. Im Tabellenkeller gibt Werder Bremen einen Sieg aus der Hand. » mehr

Krisen-Modus

07.02.2020

Darüber spricht die Liga: Von Werder-Hoffnung bis RB-Krise

Die Nachwehen der Achtelfinal-Spiele im DFB-Pokal reichen bis in den 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga. » mehr

Alexander Nübel

01.02.2020

«Schlau»: Wagner lobt Schalker Fans für Umgang mit Nübel

Alexander Nübel erlebt eine weitgehend ruhige Rückkehr ins Schalke-Tor. Hertha BSC ist beim 0:0 nur selten gefährlich und auch die eigenen Fans setzen dem Bald-Münchner nicht zu. » mehr

Robert Lewandowski

19.01.2020

Bayerns Lewandowski startet nach Leisten-OP gegen Hertha

Pünktlich zum Rückrundenstart steht Stürmer Robert Lewandowski nur 29 Tage nach einem Eingriff an seiner linken Leiste wieder in der Startaufstellung des FC Bayern. » mehr

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund

09.02.2020

BVB verliert Verfolgerduell - Bremen enttäuscht

Das müssen der FC Bayern und RB Leipzig erst einmal toppen. Borussia Dortmund verliert ein am Ende spektakuläres Spiel in Leverkusen. Der Abstiegskampf der Bundesliga bleibt zudem spannend - in Bremen sieht es düster aus... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 01. 2020
22:41 Uhr



^