Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Sandro Wagner beendet nach 13 Jahren seine Profikarriere

Aus dem Profi wird nun ein Trainer: Nach dem Abschied aus China beendet Sandro Wagner seine Karriere als Fußballprofi endgültig. Zunächst will sich der 32-Jährige mehr um seine Familie kümmern. Dann muss der Ex-Nationalspieler noch einmal Theorie und Praxis büffeln.



Sandro Wagner
Sagt dem aktiven Fußball Servus: Ex-Bayern-Stürmer Sandro Wagner.   Foto: Matthias Balk/dpa

Nach 13 Jahren ist endgültig Schluss: Sandro Wagner beendet seine Karriere als Fußballprofi und will seine Erfahrungen künftig als Trainer weitergeben.

«Ich bin unglaublich dankbar, dass mir der Fußball ein wunderbares Leben ermöglicht hat. Ich habe all meine Ziele und Träume verwirklichen können», sagte der 32-Jährige der «Bild». «Ich habe die lange Reise sehr genossen», kommentierte Wagner seine Karriere und fügte an: «Danke an alle meine Trainer und Mitspieler. Danke an alle Fans. Wir haben in Deutschland die tollsten Stadien und die besten Fans der Welt!»

Innerhalb von gut zwei Wochen ist Wagner damit schon der dritte ehemalige Nationalspieler, der in Fußball-Rente geht: Mitte Juli war Ex-Weltmeister André Schürrle mit nur 29 Jahren zurückgetreten, erst vor ein paar Tagen hatte auch Benedikt Höwedes seinen Abschied bekannt gegeben. Im Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» nannte der 32-Jährige familiäre Gründe für seinen Rücktritt.

Wagner möchte künftig als Trainer arbeiten. «Im September starte ich meine Trainer-Ausbildung in einem DFB-Sonderkurs. Mein Plan ist es, im kommenden Sommer in den Trainer-Bereich einzusteigen», kündigte der ehemalige Bayern-Stürmer an. «Ich mache nun ein Jahr Pause und genieße die Zeit mit meiner Familie, der ich am meisten danken möchte», sagte der gebürtige Münchner. «Dafür, dass sie immer für mich da war - obwohl ich in der Profizeit nicht immer bei meiner Frau und meinen Kindern sein konnte.»

Acht A-Länderspiele hat Wagner für den DFB absolviert: «Das Nationaltrikot zu tragen hat mich mit besonderem Stolz erfüllt.» Drei Meistertitel feierte er mit seinem Heimatverein FC Bayern München. Zudem wurde er mit dem deutschen U21-Team Europameister und gewann den Confed-Cup.

Erst vor gut einer Woche hatte Wagner seinen Vertrag bei Tianjin Teda («Ich hatte tolle 18 Monate in China») aufgelöst. Grund dafür seien die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, hatte er gesagt. Danach gab es Spekulationen um ein Comeback in der Bundesliga, wo Wagner vor seinem China-Abenteuer bei den Bayern und davor für die TSG Hoffenheim, Darmstadt, Hertha und Werder Bremen gespielt hatte.

«Die vielen Anrufe in den vergangenen Tagen von Bundesliga-Vereinen und aus dem Ausland haben mich echt gefreut, aber mein Entschluss steht», sagte der Profi mit Ecken und Kanten, der immer unverblümt und oft unbequem seine Meinung sagte: «Mir war wichtig, mir selbst treu zu bleiben.»

© dpa-infocom, dpa:200802-99-14170/5

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 08. 2020
16:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
André Schürrle Benedikt Höwedes Darmstadt 98 Deutscher Fußball-Bund FC Bayern München Hertha BSC Profi-Fußballer Sandro Wagner TSG Hoffenheim Trainer und Trainerinnen Werder Bremen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
FC Bayern München

27.07.2020

Bayern soll 70,64 Millionen Euro TV-Gelder erhalten

Mit 70,64 Millionen Euro soll der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München auch in der neuen Bundesliga-Saison den größten Anteil der TV-Gelder aus der nationalen Vermarktung erhalten. » mehr

Hans-Dieter Hermann

10.05.2020

Sportpsychologe: «Die Spieltage werden Geschichte schreiben»

Seit vielen Jahren arbeitet der Sportpsychologe Hans-Dieter Hermann beim DFB mit dem Nationalteam von Bundestrainer Löw. Er sagt, wer bei Spielen ohne Fans mental im Vorteil ist, klassifiziert die Spieler in Gruppen und ... » mehr

Emre Can

28.01.2020

Transfer-Schlussspurt: Das planen die Bundesliga-Clubs

Kurz vor dem Ende der Winter-Transferperiode haben mehrere Clubs der Fußball-Bundesliga ihre Planungen noch nicht abgeschlossen. Bis zum Freitag um 18.00 Uhr bleibt noch Zeit zum Einkaufen, Ausleihen und Verkaufen. » mehr

Fan-Rückkehr

04.08.2020

Wie viele Zuschauer dürfen ins Stadion?

Nicht nur NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann steht Bundesligaspielen mit mehreren Tausend Zuschauern «sehr skeptisch» gegenüber. Wie die Sicht der Erstligisten selber vor der Mitgliederversammlung der DFL ist, ze... » mehr

Benedikt Höwedes

31.07.2020

Höwedes beendet Karriere: «Fußball wurde so unwichtig»

Auch aus der Bundesliga gab es noch Angebote. Doch Benedikt Höwedes schließt mit dem Thema Fußball ab. Aus familiären Gründen beendet er seine Karriere - wie vor ihm schon sechs andere Weltmeister von 2014. » mehr

Nach Kantersieg

22.06.2020

Das bringt die Fußball-Woche

Am Wochenende absolvieren Bundesliga und 2. Liga den letzten Spieltag der Corona-Saison. Insbesondere die stark abstiegsbedrohten Bremer stehen im Mittelpunkt. Um die Finanzen geht es schon am Montag. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Montgolfiade Heldburg

Montgolfiade | Heldburg
» 24 Bilder ansehen

Brand Tettau Tettau

Großbrand Tettau | 09.08.2020 Tettau
» 39 Bilder ansehen

Flächenbrand Limbach Limbach

Flächenbrand Limbach | 09.08.2020 Limbach
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 08. 2020
16:47 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.