Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Operation Aderlass: Ein aktiver Radsportler noch nicht enttarnt

Zu den in der Blutdopingaffäre Operation Aderlass noch nicht enttarnten Sportlern gehört auch ein aktiver Radprofi.



«Meines Wissens gibt es einen Radsportler, der noch aktiv ist und dessen Name noch nicht öffentlich bekannt ist. Ich weiß allerdings nicht, ob er von seinem Team für die Tour de France nominiert wird», sagte Oberstaatsanwalt Kai Gräber, der die Anklageschrift in dem am 16. September beginnenden Prozess verfasst hat, dem Magazin «Tour» (Mittwoch-Ausgabe). Insgesamt 19 Namen der 23 in das Netzwerk um den Mediziner Mark Schmidt verwickelten Sportler sind bekannt.

Laut Gräber werden die fehlenden Namen in dem Prozess nicht durch die Beweisführung bekannt. «Das liegt daran, dass für diese Sportler Blutdoping zu dem Zeitpunkt, zu dem wir es nachweisen konnten, noch nicht strafbar oder aus Sicht der behandelnden Personen verjährt war», sagte der Jurist. Aufgrund des Anti-Doping-Gesetzes sei es der NADA aber möglich, Informationen von der Staatsanwaltschaft zu bekommen und sportrechtliche Konsequenzen zu prüfen. «Ich denke, dass noch das eine oder andere auf den Tisch kommt», sagte Gräber.

In Sachen Radsport glaubt der 55-Jährige aber nicht, dass dies «eine Erschütterung» zur Folge haben könnte. «Die Fakten sind ja größtenteils bekannt», sagte Gräber.

In dem Prozess werden dem Sportarzt Mark Schmidt Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz und Antidopinggesetz vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er seit Ende 2011 regelmäßig und in einer unbekannten Anzahl von Fällen weltweit Blutdoping betrieben hat. Im Februar 2019 hatten österreichische und deutsche Behörden während der Nordischen Ski-WM in Innsbruck und Seefeld Razzien unter anderem bei ihm durchgeführt. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 08. 2020
17:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anklageschriften Blutdoping Blutdopingaffären Deutsche Presseagentur Profi-Radsportler Radsportler Skiweltmeisterschaften Sportler Sportmediziner Staatsanwaltschaft Tour de France
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
27. Februar 2019

15.09.2020

«Oberste Grenze des Betrugs»: Prozess-Start im Blutdoping-Fall

Vor dem Landgericht München beginnt am Mittwoch der bisher größte Doping-Prozess in Deutschland. Angeklagt sind der Drahtzieher eines Blutdoping-Netzwerkes, der Sportarzt Mark Schmidt aus Erfurt, und vier mutmaßliche Kom... » mehr

Pogacar und Roglic

14.09.2020

Slowenien dominiert die Tour - Radsport-Märchen mit Zweifeln

Zwei Slowenen dominieren die 107. Tour de France. Primoz Roglic und Tadej Pogacar sind auf dem Rad Rivalen und im Privaten Freunde. Gleichwohl gibt es Gegensätze. Begleitet wird die slowenische Erfolgsgeschichte aber auc... » mehr

Dopingnetzwerk

16.09.2020

Große Signalwirkung: Doping-Prozess gegen Mark S. beginnt

Bei Razzien während der nordischen Ski-WM in Seefeld und zeitgleich in Erfurt decken Ermittler im Februar 2019 ein internationales Dopingnetzwerk auf. » mehr

Doping-Prozess

16.09.2020

Fast ein Jahrzehnt Blutdoping: Erfurter Arzt vor Gericht

Vor dem Landgericht München II hat der bisher größte Doping-Prozess in Deutschland begonnen. Im Mittelpunkt steht der Erfurter Arzt Mark Schmidt, der weltweit Blutdoping vor allem im Rad- und Wintersport organisiert hat. » mehr

Georg Preidler

22.07.2020

Zwölf Monate Bewährung für Ex-Radprofi Preidler

Im Zuge der als Operation Aderlass bekannt gewordenen Blutdopingaffäre ist der österreichische Ex-Radprofi Georg Preidler zu zwölf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. » mehr

Tadej Pogacar

20.09.2020

Fünf Fakten zu Tour-Patron Pogacar

Tadej Pogacar war schon immer seiner Zeit voraus. Im vergangenen Jahr gewann er im Alter von 20 Jahren drei Etappen bei der Vuelta, nun sein Coup bei der Tour de France. Der Youngster lässt die Rekorde purzeln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 08. 2020
17:44 Uhr



^