Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Leipzig verliert, Bayern und Gladbach holen auf

Leipzig verliert - und die Bayern sind sofort da. Mönchengladbach dreht gegen Mainz das Spiel und bleibt oben dran. Aufsteiger Union Berlin wird immer besser und auch der zweite Berliner Club gewinnt.



Enttäuscht
RB Leipzig hat an der Tabellenspitze drei Punkte eingebüßt.   Foto: Uwe Anspach/dpa » zu den Bildern

Die Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga ist noch enger zusammengerückt - und Tabellenführer RB Leipzig der große Verlierer. Die Sachsen verloren bei Eintracht Frankfurt mit 0:2 (0:0), was der FC Bayern München durch ein 5:0 (2:0) gegen den FC Schalke 04 im Abendspiel ausnutzte.

Der Rückstand des Rekordmeisters beträgt nur noch einen Punkt, einen weiteren Zähler dahinter lauert als Dritter Borussia Mönchengladbach nach einem 3:1 (1:1) gegen den FSV Mainz 05.

Trainer Jürgen Klinsmann siegte mit Hertha BSC beim VfL Wolfsburg mit 2:1 (0:0). Der SC Paderborn gewann beim SC Freiburg mit 2:0 (0:0) und gab den letzten Platz für mindestens einen Tag an Fortuna Düsseldorf (Sonntag bei Bayer Leverkusen) ab. Der 1. FC Union Berlin entfernte sich durch ein 2:0 (0:0) gegen den FC Augsburg weiter von den Abstiegsplätzen.

Leipzig war in der Frankfurter WM-Arena zunächst hoch überlegen, die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann ließ aber zahlreiche Chancen ungenutzt. Almamy Touré (48.) und kurz vor Schluss Filip Kostic (90.+4) bestraften das mit Treffern für effiziente Frankfurter. Vor der Partie hatte RB die Verpflichtung des spanischen Nationalspielers Dani Olmo bestätigt, der aber erst am Montag zur Mannschaft stoßen soll.

Die Bayern dominierten die Partie gegen Schalke von Beginn an. Robert Lewandowski (6.) mit seinem 21. Saisontor, Thomas Müller (45.), Leon Goretzka (50.), Thiago (58.) und Serge Gnabry (89.) sorgten für den verdienten Sieg gegen hilflose Schalker. Neuzugang Álvaro Odriozola kam noch nicht zum Einsatz.

Gladbach geriet früh durch das Tor von FSV-Stürmer Robin Quaison (12.) in Rückstand. Alassane Pléa (24. und 76.) drehte aber die Partie fast im Alleingang, sodass die Borussia oben dran bleibt. Florian Neuhaus (88.) machte aus 40 Metern alles klar.

Die Berliner und Wolfsburger spielten eine an Höhepunkten arme erste Halbzeit, ehe der kurz zuvor eingewechselte Admir Mehmedi (68.) für den VfL traf. Doch Jordan Torunarigha (74.) und Dodi Lukébakio (90.) sorgten für den Hertha-Sieg. Routinier Neven Subotic (47.) und Marcus Ingvartsen (61.) trafen für Aufsteiger Union gegen Augsburg, der auf Platz elf kletterte.

Christopher Antwi-Adjei (48.) brachte Paderborn in Freiburg in Führung. Der SCP musste nach Gelb-Rot für Jamilu Collins (59.) im Anschluss zu zehnt weiterspielen, Abdelhamid Sabiri (84./Foulelfmeter) machte dennoch das 2:0.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2020
20:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FSV Mainz 05 Bayer Leverkusen Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt FC Augsburg FC Bayern München Fortuna Düsseldorf Hertha BSC Jordan Torunarigha Julian Nagelsmann Jürgen Klinsmann Leon Goretzka Neven Subotic RB Leipzig Robert Lewandowski SC Freiburg SC Paderborn 07 Schalke 04 Serge Gnabry Thiago Thomas Müller Union Berlin VfL Wolfsburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rückstand verkürzt

26.01.2020

Fünf Torgrüße an die Liga: FC Bayern auf der Überholspur

Zwei Siege, 9:0 Tore - «der FC Bayern ist wieder da». Der Input von Trainer Flick zeigt Wirkung. Die Münchner setzen kurz vorm direkten Duell mit Leipzig den Blinker. In den Rückspiegel schauen sie nicht. » mehr

Christoph Daum

15.01.2020

Christoph Daum: RB Leipzig oder Bayern München wird Meister

Die Meisterschaft in der Fußball-Bundesliga werden RB Leipzig und der FC Bayern München unter sich ausmachen. Das vermutet Christoph Daum. Für einen einstigen Top-Club sieht der frühere Meistertrainer schwere Zeiten bis ... » mehr

RB Leipzig

13.01.2020

Liga-Rivalen sehen RB Leipzig als Titelfavorit

Der FC Bayern München ist nicht mehr der Top-Favorit auf die Fußball-Meisterschaft. Gerade bei den aktuellen Titelkonkurrenten gilt Herbstmeister RB Leipzig als erster Anwärter auf das Championat. » mehr

Arbeitssieg

29.02.2020

Bayern gewinnen Protest-Spiel - BVB und Gladbach mühevoll

Die Bayern gewinnen eine denkwürdige Partie auch ohne ihren Starstürmer souverän. Der BVB und auch Gladbach bleiben dem Rekordmeister auf den Fersen. Im Tabellenkeller feiern die Mainzer, nicht die Paderborner. » mehr

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund

09.02.2020

BVB verliert Verfolgerduell - Bremen enttäuscht

Das müssen der FC Bayern und RB Leipzig erst einmal toppen. Borussia Dortmund verliert ein am Ende spektakuläres Spiel in Leverkusen. Der Abstiegskampf der Bundesliga bleibt zudem spannend - in Bremen sieht es düster aus... » mehr

Hertha-Sieg

15.02.2020

Leipzig verschärft Werder-Krise - Hertha siegt in Paderborn

Die Bayern sind Platz eins der Fußball-Bundesliga vorerst wieder los. RB Leipzig zieht wieder vorbei. Hertha BSC hat nach dem Schock des Rücktritts von Trainer Jürgen Klinsmann wieder Grund zum Jubeln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Schleusingerneundorf 06.04.20

Motorradunfall Schleusingerneuendorf |
» 6 Bilder ansehen

Flächenbrand Sonneberg 05.04.20 Rottmar

Flächenbrand Sonneberg | 05.04.2020 Rottmar
» 11 Bilder ansehen

Wohnhausbrand Trusetal

Wohnhausbrand Trusetal | 05.04.2020 Trusetal
» 26 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2020
20:35 Uhr



^