Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sport

Kroos-Verletzung verschärft Madrids Krise: «Plage»

Neue Hiobsbotschaft für Real Madrid und Toni Kroos: Der Champions-League-Sieger muss in den nächsten Wochen ohne Spielmacher Toni Kroos die Bewältigung der schlimmen sportlichen Krise meistern.



Toni Kroos
Wird Real Madrid vorerst fehlen: Toni Kroos.   Foto: Hassan Ammar/AP

Beim deutschen Nationalspieler wurde ein Adduktorenriss zweiten Grades im linken Bein festgestellt, wie der spanische Fußball-Rekordmeister mitteilte. Die Madrider Sportmedien beklagten das Pech der Königlichen. «Die Plage geht weiter», schrieb die Zeitung «Marca». Es sei bereits der 31. Ausfall eines Profis wegen Verletzung seit Saisonbeginn.

Kroos wird nach Schätzungen von Medien rund drei Wochen ausfallen und bis Ende Januar möglicherweise die Ligaspiele bei Betis Sevilla, gegen den FC Sevilla und bei Espanyol Barcelona sowie auch drei Begegnungen im spanischen Pokal verpassen. Der 29 Jahre alte frühere Bayern-Profi vergrößert das Lazarett von Real. Zur Zeit sind auch die Offensivkräfte Mariano, Asensio und Gareth Bale sowie Mittelfeldmann Marcos Llorente außer Gefecht.

Der Deutsche hatte sich die Verletzung am Sonntag - nur zwei Tage nach seinem Geburtstag - beim 0:2 daheim gegen Real Sociedad San Sebastián zugezogen, als er in der 80. Minute ausgewechselt werden musste. Für Kroos, der zuletzt vorwiegend mäßige bis schwache Leistungen gezeigt hatte, werden wahrscheinlich Dani Ceballos oder Fede Valverde in die Stammelf von Trainer Santiago Solari rücken. Diese Saison hatte der Mittelfeldmann wegen Kniebeschwerden bereits bei drei Pflichtspielen zuschauen müssen.

Die Lage sei aufgrund der sportlichen Krise und der vielen Verletzungen «besorgniserregend», meint «Marca». «Der Spielkalender wird nun wieder dichter, und nach den jüngsten Ergebnissen darf Real sich keine neuen Pleiten leisten», hieß es.

In der Primera División belegt Madrid derzeit mit einem Rückstand von zehn Punkten auf Spitzenreiter und Titelverteidiger FC Barcelona nur Platz fünf. Der Club, der zuletzt die Champions League drei Mal in Serie gewann, muss erstmals nach vielen Jahren um die Qualifikation für die Königsklasse bangen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
12:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betis Sevilla Espanyol Barcelona FC Barcelona FC Sevilla Gareth Bale Krisen Real Madrid Real Sociedad San Sebastián Toni Kroos
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rückkehrer

11.03.2019

Real holt in der Krise Zidane zurück - Solari entlassen

Neun Titel gewann Zinédine Zidane in zweieinhalb Jahren als Trainer mit Real Madrid. Seinen Nachfolgern gelang in den vergangenen neun Monaten wenig. Nach dem Verpassen aller Saisonziele kehrt nun überraschend der Franzo... » mehr

Clásico-Sieger

29.10.2018

Lopetegui soll bei Real gehen - Kommt Trainer Conte?

Das war es wohl für Real-Trainer Julen Lopetegui. Nach einer 1:5-Pleite bei Erzrivale FC Barcelona werde der 52-Jährige Coach von Toni Kroos womöglich schon am Montag seinen Hut nehmen müssen, meinen spanische Medien übe... » mehr

Zinedine Zidane

12.03.2019

«Zizou» macht die Königlichen wieder glücklich - fast alle

Nach dem Comeback von Zidane wird in Madrid der große Umbruch geplant. Nach spanischen Medienberichten wurden dem Trainer drei «Superverstärkungen» versprochen. Einige ehemalige Stars und Stammkräfte der Königlichen werd... » mehr

Titellos

06.03.2019

Umbruch nach «Scheiß-Saison»: Real vor ungewisser Zukunft

Spanische Medien sprechen vom «Ende einer Ära»: Nach drei Triumphen in Serie scheidet Titelverteidiger Real Madrid in der Champions League erstmals nach 2010 wieder im Achtelfinale aus. Für die Fans ist einer der Schuldi... » mehr

Torjubel

05.03.2019

Titelverteidiger Real Madrid scheitert an Ajax Amsterdam

Nach dem Auswärtssieg im Hinspiel schien der Viertelfinal-Einzug für Real Madrid eigentlich Formsache. Doch auch gegen Ajax Amsterdam fand der Champions-League-Sieger keinen Weg aus seiner Krise - und verspielte die wohl... » mehr

Rückhalt

03.03.2019

Historischer Barça-Sieg: Ter Stegen gelobt, Kroos beschimpft

Nach dem Triumph im Pokal schlägt Barça den Lieblingsgegner aus Madrid innerhalb von nur 72 Stunden ein zweites Mal. Ein deutscher Nationalspieler glänzt dabei erneut, ein anderer wird ausgepfiffen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

10.Dance Festival in der SBBS Son Sonneberg

10. Dance-Festival in Sonneberg | 24.03.2019 Sonneberg
» 16 Bilder ansehen

Gruppe.jpg Bettenhausen

Jugendweihe-Start | 24.03.2019 Bettenhausen
» 24 Bilder ansehen

Braveheart Battle Steinach Steinach

Braveheart Battle Steinach | 24.03.2019 Steinach
» 39 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
12:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".