Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

«Historischer» Moment: Paulding knackt 7000-Punkte-Marke

Seit mehr als 13 Jahren spielt der Amerikaner Rickey Paulding in der Basketball-Bundesliga für die EWE Baskets Oldenburg. Am Samstagabend durchbrach er eine sportliche Schallmauer.



Rickey Paulding
Spielt seit 2007 in Oldenburg: Rickey Paulding (l).   Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Der «historische Moment» ereignete sich zu Beginn der zweiten Halbzeit: Der Amerikaner Rickey Paulding verwandelte einen Dreipunkt-Wurf und schaffte damit die Punkte 6998, 6999 und 7000 seiner langen Bundesliga-Karriere.

Als erster Spieler seiner Generation und erst als zweiter Profi in der Geschichte der Basketball-Bundesliga durchbrach der 38-jährige von den EWE Baskets Oldenburg damit die sportliche Schallmauer von 7000 Zählern. Insgesamt steuerte Paulding 16 Punkte zum 86:69-Sieg gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt bei.

«Ich bin glücklich, dass ich das geschafft habe», sagte Paulding bei «MagentaSport». «Wenn meine Karriere vorbei ist, kann ich darauf stolz zurückblicken.» Auch sein Trainer Mladen Drijencic meinte nach dem Spiel: Das sei ein «historischer Moment für den Club, für das Team, für die Liga. Ich freue mich riesig, dass ich das erleben durfte und mit solch einem Spieler wie Rickey feiern darf.»

In der ewigen Scorerliste der BBL steht Paulding mit 7003 Zählern aber weiterhin nur auf Platz zwei. Der frühere deutsche Nationalspieler Mike Jackel brachte es zwischen 1982 und 1999 auf 10 789 Punkte für Clubs wie Göttingen, Köln oder Bamberg.

Um Jackel zu überholen, müsste Paulding noch weitere 278 Bundesliga-Spiele mit seinem bisherigen Karriereschnitt von 13,6 Punkten pro Partie absolvieren. Diese Rechnung stellte die Medienabteilung der BBL auf ihrer Internetseite auf. Allerdings ist die Karriere des in Detroit/Michigan geborenen Amerikaners auch ohne diesen Rekord schon beeindruckend genug.

Bereits 2007 wechselte Paulding nach einer Saison in Israel und zwei weiteren Jahren in Frankreich zu den EWE Baskets. Für einen US-Profi im deutschen Basketball ist das eine außergewöhnlich lange Verweildauer bei nur einem einzigen Club. Kein Spieler der Liga spielt aktuell länger für seinen Verein als Paulding.

Er habe das «ganz und gar nicht erwartet», als er vor 13 Jahren nach Niedersachsen kam, sagte der Amerikaner der Deutschen Presse-Agentur zu Beginn dieses Jahres. «Unser erstes Kind war unterwegs, deshalb wollten wir für ein, zwei Jahre an einem Ort bleiben. Und dann ist Jahr um Jahr dazugekommen und der Rest ist Geschichte.»

2009 wurde Paulding mit den Oldenburgern deutscher Meister, 2020 verbesserte er den Rekord als bester Dreipunkt-Schütze in der Geschichte der BBL. Der ausländische Spieler mit den meisten Bundesliga-Einsätzen (515) ist er obendrein.

© dpa-infocom, dpa:201122-99-421555/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 11. 2020
12:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Basketball-Bundesliga Deutsche Presseagentur EWE AG EWE Baskets Oldenburg Fraport AG Fraport Skyliners
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auswärtserfolg

15.11.2020

Alba zittert sich zum Sieg - FC Bayern mit Aufholjagd

Basketballmeister Alba Berlin hat in der Bundesliga eine eigentlich klare Führung fast noch verspielt. Beim Herausforderer FC Bayern München verlief es dagegen komplett andersrum. » mehr

ratiopharm Ulm - MHP Riesen Ludwigsburg

22.06.2020

Staunen über Basketball-Unentschieden: «Niemals gedacht»

Das ungewöhnliche Unentschieden im Halbfinal-Hinspiel zwischen Ludwigsburg und Ulm ist auch für Trainer und Spieler etwas Besonderes. Die Ausgangslage könnte nun nicht spannender sein - klarer sind die Rollen im anderen ... » mehr

BBL

19.05.2020

«Vertrauensvorschuss»: BBL darf «Quarantäne-Turnier» spielen

Wie die Fußball-Bundesliga setzen die Basketballer ihre Saison fort. Mit einem Turnier in München wird der Meister gekürt. Die bayerische Staatsregierung stimmt dem Hygienekonzept zu. Zehn Teams sollen nun antreten - unt... » mehr

BBL

18.05.2020

BBL hofft auf Okay der Politik: «Alles Mögliche getan»

Die Basketball-Bundesliga will mit einem Turnier in München ihren sportlichen Meister küren. Die Politik muss aber noch ihre Zustimmung für das Hygienekonzept geben. Die Bedingungen wären außergewöhnlich. » mehr

BBL-Turnier

19.06.2020

BBL-Viertelfinale: Bayern zittert, Alba entspannt

Zwei Kantersiege, zwei enge Duelle: Zumindest eine Hälfte der Viertelfinal-Rückspiele beim Meisterturnier der Basketball-Bundesliga verspricht noch Spannung. Der Titelverteidiger ist dabei besonders gefordert. » mehr

Rickey Paulding

06.06.2020

Akpinar, Giffey, Paulding: Zehn BBL-Profis im Turnier-Fokus

Ein prominenter Deutschland-Rückkehrer, ein Turnier-Kritiker, eine Vereins-Legende - und noch viele mehr. Auf diese Profis sollten Sie beim Meisterturnier der Basketball-Bundesliga besonders achten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Holz Lkw Schleusingen Schleusingen

Holzlaster Unfall | 27.11.2020 Schleusingen
» 8 Bilder ansehen

Verkehrsbehinderungen A73 Suhl A 73/Suhl

Verunreinigung A73 | 26.11.2020 A 73/Suhl
» 3 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 11. 2020
12:33 Uhr



^