Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Endrunden im Davis Cup und Fed Cup auf 2021 verlegt

Anfang August soll es auf der weltweiten Tennis-Tour wieder losgehen. Bis zum Jahresende sind unter anderem noch die US Open in New York und die French Open in Paris geplant. Kein Platz im Kalender ist dagegen für die Endrunden im Fed Cup und Davis Cup.



Tennis Davis Cup
Wegen der Corona-Pandemie wird die Davis-Cup-Endrunde ins Jahr 2021 verlegt.   Foto: Filip Singer/EPA/dpa

Wegen der weiter anhaltenden Corona-Krise finden die Endrunden im Davis Cup und Fed Cup in diesem Jahr nicht statt. Beide Veranstaltungen werden in das kommende Jahr verlegt, wie der Welt-Tennisverband ITF mitteilte.

«Wir sind überzeugt davon, dass das in diesen außergewöhnlichen Zeiten die richtige Entscheidung ist, um die Gesundheit aller Beteiligten zu gewährleisten», sagte ITF-Boss David Haggerty.

Die Finalrunde bei den Damen hatte eigentlich bereits im April in Budapest stattfinden sollen, wurde im März wegen der Pandemie aber erst einmal auf unbestimmte Zeit verlegt. Nun folgte die komplette Absage für das erstmals geplante Fed-Cup-Format mit zwölf Teams.

Deutschland hatte sich mit einem Sieg in Brasilien qualifiziert und wird nun auch vom 13. bis 18 April 2021 dabei sein. «Wir alle haben uns sehr auf die Finals gefreut und hätten gerne in diesem Jahr in Budapest gespielt. Am Ende ist die Absage für 2020 aber wohl die richtige Entscheidung. In diesem Jahr ist eben alles anders», sagte Barbara Rittner, Damen-Chefin im Deutschen Tennis Bund.

Die Endrunde im Davis Cup fand im vergangenen Jahr erstmals mit 18 Teams in Madrid statt. Nach langen Überlegungen entschieden die Veranstalter um den Fußball-Star Gerard Piqué nun, das Event in diesem Jahr abzusagen. «Es ist eine große Enttäuschung für uns alle», sagte Piqué, der die Veranstaltung mit seiner Investmentfirma Kosmos ausrichtet. «Aber wir wissen nicht, wie sich die Situation in den einzelnen Ländern entwickelt und es ist auch unmöglich vorherzusagen, wie die Lage im November in Madrid ist.»

Am eigentlichen Engagement für den Davis Cup wollen Piqué und Kosmos aber festhalten. Kosmos hatte dem Weltverband drei Milliarden Dollar für einen Zeitraum von 25 Jahren geboten, um die Rechte am Wettbewerb zu erhalten. Nach der ersten Auflage 2019 hatte es vor allem Kritik an den wenigen Zuschauern bei Spielen ohne spanische Beteiligung gegeben.

Deutschland war 2019 im Viertelfinale ausgeschieden. Auch dieses Jahr wäre die DTB-Auswahl nach einem Erstrundensieg gegen Weißrussland dabei gewesen. Das Team von Bundestrainer Michael Kohlmann ist nun automatisch für die Endrunde vom 22. bis 28. November 2021 qualifiziert.

© dpa-infocom, dpa:200626-99-576985/4

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 06. 2020
14:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barbara Rittner Bundestrainer Daviscup Deutscher Tennis Bund Dollar Federal Reserve Board Gerard Piqué Michael Kohlmann US Open
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
US Open

09.06.2020

Entscheidung über US Open steht bevor

Die Entscheidung, ob die US Open der Tennisprofis in diesem Jahr trotz der Coronakrise stattfinden, steht kurz bevor. Am Mittwoch will die ATP die Spieler in einem Video-Meeting über den aktuellen Stand der Dinge informi... » mehr

Kevin Krawietz

30.04.2020

French-Open-Sieger Krawietz jobbt im Supermarkt

Grand-Slam-Sieger Kevin Krawietz hatte schon länger mal vor, Einblicke in einen normalen Job zu gewinnen. In der Corona-Krise ohne Tennis-Turniere arbeitet der 28-Jährige in einem Supermarkt, räumt Regale ein und zählt K... » mehr

US Open

22.07.2020

Reisebeschränkungen und Corona: Warten im Tennis geht weiter

Das Warten geht weiter. Wann wird weltweit wieder Tennis gespielt? Vor allem das Reisen wird zum Problem. Zu viele Fragen sind noch nicht gelöst. Dass so die US Open stattfinden, scheint nur sehr schwer vorstellbar. Doch... » mehr

Angelique Kerber

12.07.2020

Tennis-Ass Kerber: Keiner weiß, wie es weitergeht

Ende August sollen die US Open beginnen. 2016-Siegerin Angelique Kerber kann sich momentan nicht vorstellen, in den Flieger nach New York zu steigen. Ihre Entscheidung fällt womöglich erst kurzfristig. » mehr

Laura Siegemund

06.02.2020

Ohne Kerber und Görges: Fed-Cup-Team will zur neuen Endrunde

Die deutschen Tennis-Damen gehen auch ohne ihre Spitzenkräfte als Favorit in die Fed-Cup-Partie in Brasilien. Beim Debüt von Kapitän Rainer Schüttler ist die neue Endrunde in Budapest das Ziel. Die deutsche Damentennis-C... » mehr

Kohlmann und Struff

23.11.2019

Trotz Viertelfinal-Aus: Zuversichtliches Davis-Cup-Team

Es hat nicht ganz gereicht für Deutschlands Tennis-Herren. Dennoch macht der Auftritt in Madrid Mut. Auch ohne Spitzenspieler Alexander Zverev war Deutschland konkurrenzfähig. 2020 soll es weiter gehen als bis ins Vierte... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 06. 2020
14:59 Uhr



^