Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Eintracht raus - Bobic: «Hätten perfektes Spiel gebraucht»

Es hat nicht gereicht für die große Überaschung. Eintracht Frankfurt hat kämpft - aber ohne Erfolg. Beim FC Basel kann der Bundesligist das 0:3 aus dem Achtelfinal-Hinspiel der Europa League nicht mehr wett machen.



FC Basel - Eintracht Frankfurt
Trainer Adi Hütter reagiert an der Seitenlinie mit hochgezogenen Schultern: Eintracht Frankfurt ist ausgeschieden.   Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Der Europa-League-Sympathieträger Eintracht Frankfurt wird in der kommenden Saison auf der internationalen Bühne fehlen.

«Wir hätten heute das perfekte Spiel und das nötige Quäntchen Glück gebraucht», meinte Sportvorstand Fredi Bobic nach dem 0:1 (0:0) im Achtelfinal-Rückspiel beim FC Basel. Eine ordentlich Leistung reichte aber gegen die Schweizer im leeren St. Jakob-Stadion nicht für einen Sieg, geschweige dafür, um die 0:3-Pleite aus der Hinpartie vor 147 Tagen wieder wett zu machen und noch den großen Coup zu landen.

«Wir hätten in der Anfangsphase ein Tor erzielen müssen, um den Gegner zu verunsichern und umgekehrt noch mehr Selbstvertrauen zu bekommen», meinte Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter. «Insgesamt sind wir natürlich enttäuscht, dass wir ausgeschieden sind.» Der Österreicher hatte den Fußball-Bundesligisten in der vergangenen Saison bis ins Halbfinale der Europa League geführt. Nun sind die Hessen in der kommenden Spielzeit nur Zuschauer.

«Wir sind nicht heute, sondern in Frankfurt ausgeschieden. Ich bin aber mit dem Leistungsstand zufrieden, jeder Spieler hat sein Herz auf dem Platz gelassen», befand Bobic. Nach nur einer Woche Training kämpften und rackerten die Eintracht-Profis, oft jedoch ohne Erfolg, weil Laufwege, Sicherheit und die Feinabstimmung untereinander noch fehlten. «Wir haben ein paar gute Angriffe über die Seiten gehabt, wo am Ende der letzte Pass gefehlt hat», sagte Hütter.

Seine Hoffnung, dass die Basler nach anstrengender Schweizer Meisterschaft, die am Montag endete, müde sein würden und für die Frankfurter die Frische ein Vorteil wäre, erfüllte sich nicht. Die Eidgenossen zeigten sich agil und hatten noch mehr Chancen als die zum 1:0 durch Fabian Frei in der 88. Minute. Der FC Basel wird nun vom 10. bis 21. August bei der Finalrunde in Nordrhein-Westfalen dabei sein. Möglicherweise nicht lange: Am 11. August sind die starken Ukrainer von Schachtjor Donezk, die den VfL Wolfsburg rauswarfen, in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen der nächste Gegner im Viertelfinale.

«Wir haben alles gegeben, es aber am Ende nicht geschafft. So ist Fußball», meinte Eintracht-Routinier Makoto Hasebe. «Nun haben wir genügend Zeit bis zum ersten Pokalspiel.» Dies bestreiten die Hessen am 11. September. Eine Woche später startet die neue Saison der Bundesliga.

© dpa-infocom, dpa:200806-99-72788/5

Veröffentlicht am:
07. 08. 2020
06:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dominik Kohr Eintracht Frankfurt Fredi Bobic Martin Hinteregger RTL Television UEFA Europa League Valentin Stocker VfL Wolfsburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Torjubel

28.11.2019

Schritt aus der Krise: Eintracht gewinnt beim FC Arsenal

Für beide Teams lief es vor dem direkten Europa-Duell zuletzt nicht gut. Eintracht Frankfurt hatte drei Pflichtspiele in Serie verloren, der FC Arsenal war seit sechs Partien sieglos. Nach einer deutlichen Steigerung in ... » mehr

S04-Torwart

30.05.2020

Nübel kehrt ins Schalke-Tor zurück - Hertha ohne Cunha

Alexander Nübel kehrt beim Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) ins Tor des FC Schalke 04 zurück. » mehr

Adi Hütter

19.02.2020

Eintracht setzt auf Magie der Europa League

Für Eintracht Frankfurt haben Europa-League-Abende etwas Magisches. Trainer Hütter trifft diesmal auf seinen Ex-Club RB Salzburg. In Wolfsburg und Leverkusen bemüht man sich, die Begeisterung anzufachen. » mehr

Meisterschale

29.06.2020

Bundesliga vor Sommer der Ungewissheit

So wenig Planungssicherheit hatten die Bundesligaclubs am Ende einer Saison noch nie. Wegen der anhaltenden Corona-Krise gibt es viele offene Fragen, wie es nach der Sommerpause weitergeht. » mehr

3:0

29.08.2019

«Fantastische Nacht»: Eintracht in der Gruppenphase

Es war kein Spiel für schwachen Nerven. Doch Eintracht Frankfurt erreicht trotz einer Roten Karte für Rebic mit einem 3:0-Erfolg gegen Straßburg wie im Vorjahr die Europa-League-Gruppenphase. Und träumt wieder von einer ... » mehr

Kleiner Erfolg

28.02.2020

Frankfurt mit Remis ins Achtelfinale: Silva trifft doppelt

Eintracht Frankfurt hat es auch mit Verspätung gepackt: Einen Tag nach der wegen Orkanwarnung abgesagten Partie ziehen die Hessen ins Achtelfinale der Europa League ein. Ein 2:2 in Salzburg reicht der Mannschaft von Trai... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
07. 08. 2020
06:56 Uhr



^