Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Sport

Diesmal kein Hammerlos für Löw - Prüfstein Spanien

Die Fußball-Nationalmannschaft trifft in der Nations League auf die Schweiz, Spanien und die Ukraine. Ein Hammerlos wie bei der EM bleibt Bundestrainer Joachim Löw damit diesmal erspart. Die Konzentration gilt ohnehin erstmal dem viel wichtigeren Sommer-Turnier.



Gruppenauslosung
Ein Hammerlos blieb Bundestrainer Joachim Löw und dem DFB-Team in der Nations League erspart.   Foto: Federico Gambarini/dpa

Joachim Löw rückte die noch ungewohnte Brille zurecht und schaute interessiert auf ein Tablet. Im feinen DFB-Anzug mit den vier Weltmeister-Sternen auf der Brusttasche nahm der Bundestrainer das diesmal relativ gnädige Los entspannt zur Kenntnis.

In der Nations League trifft die Fußball-Nationalmannschaft in der Gruppenphase im Herbst in der Liga A auf die Schweiz, Spanien und die Ukraine. Portugals Altstar Luis Figo als Losfee ersparte dem DFB-Team damit in Amsterdam deutlich schwere Konstellationen wie ein mögliches schnelles EM-Déjá-vu mit seinem Heimatland und Weltmeister Frankreich. Auch eine Nations-League-Neuauflage der Holland-Duelle blieb aus. Im Small-Talk mit DFB-Direktor Oliver Bierhoff sprach Löw sichtbar gelöst über das Resultat.

«Das ist eine gute Gruppe. Das freut mich», sagte Löw kurz darauf in der Interview-Zone. «Gut so, dass es nicht so ist wie in der letzten Nations League.» Auch Bierhoff zeigte sich zufrieden. «Ich bin froh, dass wir nicht wieder Holland und Frankreich bekommen haben, allein deswegen um einer Wiederholung aus dem Weg zu gehen. Man will ja auch ein bisschen Abwechslung haben», sagte der ehemalige Europameister.

Schärfster Rivale um den Gruppensieg wird diesmal wohl Spanien sein. Gegen den Ex-Weltmeister eröffnet Löw am 26. März in Madrid mit einem «guten Test» für die EM auch das Länderspieljahr 2020. Der letzte Vergleich endete vor zwei Jahren im Vorlauf zur missratenen WM 2018 1:1. Auch die Schweizer sind am 31. Mai als ein Prüfstein für die EM in Basel vorgesehen. «Nachbarschaftsduelle sind immer interessant», sagte Löw. An die Ukraine hat er gute Erinnerungen. Bei der EM 2016 glückte mit einem 2:0 damals der Turnierauftakt.

Jeweils zwei Gruppenspiele der Nations League finden im September, Oktober und November statt. Die genauen Ansetzungen kündigte die UEFA noch für den späten Dienstagabend an. Der Nations-League-Sieger wird bei einem Turnier der vier Gruppensieger vom 2. bis 6. Juni 2021 in einem der Teilnehmerländer gekürt.

Deutschland blieb nach der Premierenpleite im Herbst 2018 wie die weiteren sportlichen Absteiger aus Kroatien, Polen und Island nur in der Liga A, da die höchste Klasse von der UEFA von zwölf auf 16 Teilnehmer aufgestockt wurde. Der Wettbewerb hatte mit seiner Millionen garantierenden UEFA-Zentralvermarktung auch größere Verbände überzeugt, im zweiten Halbjahr 2020 auf alle möglichen Testspiele zu verzichten.

Bei der ersten Auflage des von Löw lange skeptisch betrachteten Wettbewerbs hatte die DFB-Auswahl in ihrer Gruppe sieglos hinter den Niederlanden (0:3/2:2) und Frankreich (0:0/1:2) den letzten Platz belegt. «Die Nations League hat sich bewährt, weil der Wettbewerb seriöser angegangen wird. Die Spieler nehmen das durchaus auch ernst. Das bringt auch junge Spieler weiter», sagte Löw nun. Allen habe der Wettbewerb «Spaß gemacht», meinte Löw - auch ohne ein Erfolgserlebnis.

Als Preisgeld blieben 2018 statt den auch diesmal maximal möglichen 7,5 Millionen Euro, die Sieger Portugal einstrich, nur 1,5 Millionen Euro. Die sportlichen Konsequenzen: Löw forcierte den Umbruch und verzichtete fortan auf die drei Ex-Weltmeister Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng.

In den tagesaktuellen Planungen ist die Nations League für Löw derzeit allerdings noch überhaupt kein Thema. Der Bundestrainer richtet seinen ganzen Fokus auf die Vorbereitungen für die EM im Sommer aus. Dann warten Frankreich (16. Juni), Portugal (20. Juni) und ein Sieger der März-Playoffs (24. Juni) als Gruppenkontrahenten in der Münchner Allianz Arena. «Die Auslosug spielt jetzt für die nächsten Monate keine Rolle», sagte Löw.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 03. 2020
20:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allianz Arena Bundestrainer Deutsche Fußballnationalmannschaft Europameister Fußballnationalmannschaften Joachim Löw Jérôme Boateng Luís Figo Mats Hummels Nations League Oliver Bierhoff Thomas Müller UEFA Weltmeisterschaften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vorbildfunktion

19.03.2020

Löws Aufruf an die Welt: «Wir müssen uns hinterfragen»

Joachim Löw wechselt in der Coronavirus-Krise ausnahmsweise aus der Rolle des Bundestrainers in die eines Staatsmannes ohne Amt: Er ruft die Menschen zum Umdenken auf, geißelt Gier und Profitstreben auf Kosten der Natur.... » mehr

Joachim Löw

03.03.2020

Frankreich & Portugal auch Option für Löw in Nations League

In einem ehrwürdigen Backsteinbau im Zentrum von Amsterdam werden die Gruppen für die nächste Ausgabe der Nations League ausgelost. Die Zeremonie ist für Bundestrainer Joachim Löw auch Sinnbild des schweren Wegs der Fußb... » mehr

Joachim Löw

02.03.2020

Nations League: Löw und DFB-Team droht nächstes Hammerlos

Joachim Löw steckt mitten in den Vorbereitungen für den schwierigen Countdown zur Fußball-EM in diesem Sommer. Für einen Tag muss der Bundestrainer aber schon an den Herbst denken. In Amsterdam wird die Nations League au... » mehr

Oliver Bierhoff

18.02.2020

Bierhoff baut auf München-Faktor: «Da knallt es richtig»

Die Auslosung der EM-Gruppen hat bei Bundestrainer Löw und den Nationalspielern eine «Habt-acht-Stellung» ausgelöst. DFB-Direktor Bierhoff setzt trotz «extremer Drucksituation» auf den Heimvorteil in München - und er war... » mehr

UEFA-Krisensitzung

12.03.2020

Beratungen über Fußball-EM 2020: Heikle UEFA-Krisensitzung

Die UEFA berät am Dienstag über die Folgen der Coronavirus-Pandemie. Es geht auch um die EM 2020. Eine Verschiebung des Turniers wird wahrscheinlicher. Die großen Ligen würden sich freuen. » mehr

EM 2020

17.03.2020

UEFA verlegt EM 2020 ins kommende Jahr

Die EM 2020 wird wegen des Coronavirus in den Sommer 2021 verschoben. Betroffen sind zwölf Gastgebernationen, 24 Teilnehmer und Millionen Fans. Der Europapokal steht weiter still. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 03. 2020
20:02 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.