Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Das bringt der Tag bei der Tour de France

Nach dem beeindruckenden Etappensieg von Lennard Kämna sind die Favoriten wieder am Zug. Will Tadej Pogacar seinem Landsmann Primoz Roglic das Gelbe Trikot noch entreißen, muss er auf der Königsetappe angreifen. Schließlich geht es hinauf auf das Dach der Tour.



Primoz Roglic
Trägt auch auf der Königsetappe der Tour de France 2020 das Gelbe Trikot: Primoz Roglic.   Foto: David Stockman/BELGA/dpa

High Noon in den Alpen: Auf der Königstetappe der 107. Tour de France ist Spannung garantiert. Das Ziel des 17. Teilstücks liegt heute in 2304 Metern Höhe.

Kommt es am Col de la Loze zum nächsten Schlagabtausch der slowenischen Stars Primoz Roglic und Tadej Pogacar?

STRECKE: Am Ende des 170 Kilometer langen Teilstücks mit Start in Grenoble steht die Kletterpartie zum 2304 Meter hohen Col de la Loze an. Der Anstieg der höchsten Kategorie weist auf 21,5 Kilometer eine durchschnittliche Steigung von 7,8 Prozent auf und bildet das Dach der Tour. Die Rampen sind stellenweise bis zu 20 Prozent steil. Auf dem Weg zur Bergankunft ist zuvor aber noch der Col de la Madeleine, ebenfalls ein 2000er Berg der höchsten Kategorie, zu bewältigen.

GELBES TRIKOT: Die Königsetappe bietet Pogacar womöglich die größte Chance, seinem Landsmann Roglic noch das Gelbe Trikot zu entreißen. «Wenn ich die Chance zum Sieg habe, werde ich die Möglichkeit ergreifen», kündigte der 21 Jahre alte Tour-Debütant an. 40 Sekunden liegt Pogacar hinter Roglic. In Schlagdistanz ist auch noch der kolumbianische Routinier Rigoberto Uran, der 1:34 Minuten zurückliegt.

DEUTSCHE: Lennard Kämna dürfte sich nach der Triumphfahrt am Dienstag eine kleine Auszeit nehmen. In Bestform wäre die Etappe maßgeschneidert für Emanuel Buchmann. Doch der Vorjahresvierte, der durch den Sturz bei der Dauphiné-Rundfahrt angeschlagen in die Tour gegangen ist, klagte zuletzt auch noch über eine Erkältung.

SPRINTER: Die schnellen Männer müssen leiden. Den Zwischensprint werden Sam Bennett und Co. noch mit dem Peloton erreichen. Doch bei zwei Bergen der höchsten Kategorie geht es anschließend nur noch darum, im Zeitlimit zu bleiben.

© dpa-infocom, dpa:200915-99-576817/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 09. 2020
07:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Emanuel Buchmann Gelbes Trikot Königsetappe Primoz Roglic Tour de France Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Etappensieger

16.09.2020

Roglic fliegt in Richtung Tour-Sieg - «Alles läuft gut»

Primoz Roglic fährt unaufhaltsam seinem ersten Gesamtsieg bei der Tour de France entgegen. Auf der Königsetappe baut der Ex-Skispringer seinen Vorsprung auf Landsmann Tadej Pogacar aus. Den Tagessieg holt sich Lopez. Bei... » mehr

Roglic und Pogacar

20.09.2020

«Super-Poga» als Sieger am Ziel - «Fühlt sich verrückt an»

Als zweitjüngster Tour-Gewinner hat Tadej Pogacar Radsport-Geschichte geschrieben. In Erinnerung bleibt ein großes Duell mit einer wundersamen Wendung und einem tragischen Zweiten Primoz Roglic. Die deutsche Fraktion spi... » mehr

Primoz Roglic

13.09.2020

Das bringt der Tag bei der Tour de France

Mit einem Vorsprung von 44 Sekunden auf seinen slowenischen Landsmann Tadej Pogacar geht Primoz Roglic auf die schwere Bergetappe am Sonntag zum Grand Colombier hinauf. Zuschauer sind auf dem Anstieg wegen der steigenden... » mehr

Primoz Roglic

12.09.2020

Kämna erneut glücklos - Däne Andersen gewinnt in Lyon

Auch im x-ten Anlauf hat es nicht geklappt. Die deutsche Bora-hansgrohe-Mannschaft verpasst wieder den erhofften Etappensieg. Kurz vor dem Ziel war Kämna erfolglos ausgerissen. Der Däne Andersen triumphiert. » mehr

Vorjahressieger

11.09.2020

Das bringt der Tag bei der Tour de France

Das Gelbe Trikot von Primoz Roglic steht im Zentralmassiv auf dem Prüfstand. Bei der Bergankunft in Puy Mary Cantal dürften die Stars der Branche in die Offensive gehen. Vielleicht kann auch Buchmann mitmischen. » mehr

Peloton

10.09.2020

Kein Happy End: Schachmann Sechster bei Triumph von Hirschi

Trotz eines Schlüsselbeinbruchs kämpft Maximilian Schachmann um seinen ersten Etappensieg bei der Tour de France, doch es reicht nicht ganz. Der Berliner wird Sechster in Sarran, wo Jens Voigt vor 19 Jahren gewann. Es si... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 09. 2020
07:23 Uhr



^