Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sport

Das bringt der Tag bei der Tour de France

Die erste Hochgebirgsetappe ist geschafft, jetzt sind wieder die Sprinter gefragt. Wann kommt es zum ersten deutschen Etappensieg? Und mit welcher Taktik agiert das im Gesamtklassement führende Team?



Tour de France
Die Fahrer haben bei der siebten Etappe der Tour von Belfort nach Chalon-sur-Saône 230 Kilometer zu überwinden. Foto: Christophe Ena/AP   Foto: dpa

Marathon-Tag bei der 106. Tour de France! Heute (11.35 Uhr/One und Eurosport) haben die Fahrer 230 Kilometer von Belfort nach Chalon-sur-Saône zu überwinden, es ist das längste Teilstück der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt.

Besonders schwer ist die Etappe am Tag nach der ersten Bergankunft allerdings nicht, weshalb sich die Ineos-Sieganwärter um Titelverteidiger Geraint Thomas diesmal zurückhalten dürften.

ETAPPE: Das weiteste Stück dieser Tour führt die Radprofis südwestlich in Richtung Saint-Etienne. Die drei Bergprüfungen (zwei der vierten Kategorie und eine der dritten) befinden sich allesamt in den ersten 120 Kilometern, weshalb die Sprinter-Teams hier für eine Massenankunft arbeiten dürften. Die Gesamtklassementfahrer haben nach der Kletterei in den Vogesen erstmal Ruhe.

FAVORITEN: Der slowakische Radstar Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe gehört wieder zu den heißen Anwärtern. Andere ambitionierte Sprinter wie der Australier Caleb Ewan oder der Niederländer Dylan Groenewegen haben den erhofften Etappensieg bei der Tour noch nicht realisiert.

GELBES TRIKOT: Der Italiener Giulio Ciccone geht als neuer Gesamterster auf die siebte Etappe. Doch der Vorsprung des 24-Jährigen auf den Franzosen Julian Alaphilippe beträgt nur sechs Sekunden. Frankreichs Liebling dürfte alles versuchen, um sich Gelb zurückzuholen. Auf dem flachen Stück erscheint dies aber unrealistisch.

DEUTSCHE: Auch dieser Etappe sieht nicht so aus, als ob es den ersten deutschen Einzelsieg bei der diesjährigen Tour geben könnte. André Greipel dürfte die Bergankunft in den Vogesen gequält haben, er war zum Start sogar noch in einer Ausreißergruppe. Auch für Nils Politt ist diese Etappe nicht ideal, weil die Sprinterteams eine Ausreißergruppe verhindern wollen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
11:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
André Greipel Dylan Groenewegen Geraint Thomas Nils Politt Peter Sagan Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zuschauermassen

06.07.2019

Teunissen gewinnt Tour-Auftakt vor Sagan - Buchmann gestürzt

Erste Etappe, erster Sturz - für Emanuel Buchmann beginnt die 106. Tour de France schmerzhaft. Sein Teamkollege Peter Sagan verpasst zudem den Sieg. Dafür ein Außenseiter über den Etappenerfolg und das erste Gelbe Trikot... » mehr

Egan Bernal

04.07.2019

Tour im Zeichen des Gelben Trikots - neue Ära durch Bernal?

Erstmals seit Jahren verspricht der Kampf um das Gelbe Trikot wieder Spannung. Experten wie Eddy Merckx glauben gar an einen Generationenwechsel. Kolumbiens Youngster Bernal wird heiß gehandelt. Auch ein Deutscher hat di... » mehr

Nils Politt

vor 16 Stunden

Das bringt der Tag bei der Tour de France

Neun Etappen sind bereits vorbei, deutsche Erfolge lassen bei der 106. Tour de France aber weiter auf sich warten. Allzu gut sind die Aussichten auch heute nicht, wenn mit einer Massenankunft zu rechnen ist. » mehr

Sieger

12.07.2019

Martin-Kollege Groenewegen vorn - Frust bei Greipel

Tony Martins Team Jumbo-Visma prägt weiter die Tour de France. Nun schlägt auch Supersprinter Groenewegen erstmals zu. Beim deutschen Routinier Greipel herrscht nach der dritten Niederlage Frust. » mehr

Etappensieger

08.07.2019

Höllenritt: Franzose Alaphilippe krönt starkes Solo mit Gelb

Erstmals siegt der Favorit: Frankreichs Bergkönig Alaphilippe gewinnt die erste hügelige Etappe bei der Tour de France. Nach dem Soloritt bekunden selbst die größten Rivalen des Lokalmatadors ihren Respekt. » mehr

Andre Greipel

06.07.2019

Das bringt der Tag bei der Tour der France

Die erste Etappe steht auf dem Programm: Nach 194,5 Kilometern rund um Brüssel hat die Tour 2019 ihren ersten Gelbträger. Die Deutschen haben auf diesem Teilstück höchstens Außenseiterchancen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

MDR Jump Dance Night Meiningen

MDR Jump Dance Night | 15.07.2019 Meiningen
» 80 Bilder ansehen

12. Trabant- und IFA-Treffen Herges-Hallenberg Herges-Hallenberg

12. Trabant- und IFA-Treffen Herges-Hallenberg | 14.07.2019 Herges-Hallenberg
» 20 Bilder ansehen

7. Simson- und MZ-Treffen Wiedersbach

7. Simson- und MZ-Treffen Wiedersbach | 13.07.2019
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
11:25 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".