Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sport

Bundesligaprofis: BVB und Eintracht die Hinrunden-Gewinner

Für die Bundesligaprofis sind Dortmund und Frankfurt die größten Gewinner der Hinrunde. Schalke und Bayern dagegen stürzen ab.



BVB-Coach
Dortmunds Trainer Lucien Favre ist für die Bundesligaprofis der Coach der Hinrunde.   Foto: David Inderlied

Die Bundesligaprofis sehen Borussia Dortmund als den großen Gewinner, den Westrivalen FC Schalke 04 als den Verlierer der Hinrunde. Das geht aus der Umfrage des Fußball-Fachmagazins «Kicker» hervor, an der sich 214 Spieler beteiligten.

44 Prozent der Befragten kürten BVB-Kapitän Marco Reus zum besten Spieler der Hinserie. Damit ließ der Nationalstürmer die Konkurrenz weit hinter sich. Rang zwei teilen sich der Frankfurter Luka Jovic und Reus-Teamkollege Axel Witsel mit je 8,9 Prozent der Stimmen.

Liga-Spitzenreiter Dortmund beherrscht auch viele andere Kategorien: Lucien Favre (55,1 Prozent) steht bei den Trainern vor Eintracht Frankfurts Adi Hütter und Dieter Hecking (Mönchengladbach) klar an der Spitze. Roman Bürki (Dortmund) setzte sich bei der Torhüter-Wahl knapp gegen den Leipziger Peter Gulasci und Gladbachs Yann Sommer durch. Auch der «Aufsteiger der Hinrunde» trägt Schwarz-Gelb: Den erst 18 Jahre alten Jadon Sancho sehen die Bundesliga-Kollegen klar vor Jovic und BVB-Stürmer Paco Alcácer.

In der Vorsaison dominierten Schalke und Bayern München viele Kategorien in positivem Sinne, diesmal sind sie die großen Verlierer. Fast die Hälfte der Profis bezeichnete die Königsblauen als «negative Überraschung», auch Trainer Domenico Tedesco stürzte in der Gunst ab. In der Spielzeit 2017/2018, die Schalke als Zweiter abschloss, wurde der 33-Jährige zweimal zum besten Coach gewählt. Nun ist Tedesco vor Münchens Niko Kovac und dem in Stuttgart gescheiterten Tayfun Korkut der größte Verlierer. Die Liste der Spieler-«Absteiger» führen in Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller (gemeinsam mit Mario Gomez) gleich drei Bayern-Profis an.

Bei der Frage nach dem neuen deutschen Meister sind sich die Profis weitgehend einig. Fast drei Viertel glauben, dass Herbstmeister BVB auch nach 34 Spieltagen vorn steht. Nur knapp 23 Prozent trauen den Bayern noch eine erfolgreiche Aufholjagd zu. Dagegen besteht für die Aufsteiger 1. FC Nürnberg und Fortuna Düsseldorf nach Meinung der Spieler die geringste Hoffnung auf den Klassenverbleib.

Bei den Schiedsrichtern landete Manuel Gräfe (Berlin) zum vierten Mal nacheinander ganz vorn. Mit 70 Prozent sprachen sich erstaunlich viele Profis für den viel diskutierten Videobeweis aus.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 01. 2019
13:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Nürnberg Borussia Dortmund Dieter Hecking FC Bayern München Fortuna Düsseldorf Jadon Sancho Jérôme Boateng Lucien Favre Marco Reus Mario Gómez Mats Hummels Paco Alcácer Roman Bürki Schalke 04 Thomas Müller
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
6:0

09.03.2019

Bayern zieht an Dortmund vorbei - Rekord für Lewandowski

Nun ist es passiert. Erstmals seit dem fünften Spieltag steht der FC Bayern nach einem Kantersieg gegen Wolfsburg wieder an der Spitze. Immerhin hielt der BVB mit einem hart erkämpften Erfolg gegen Stuttgart den Schaden ... » mehr

Herbstmeister 2018/19

17.12.2018

Herbstmeister BVB bescheiden - Favre: «Bedeutet nicht viel»

Der BVB hat sein erstes Etappenziel erreicht. Doch bei allem Stolz über die Herbstmeisterschaft übten sich alle Beteiligten nach dem 2:1 gegen Bremen weiter in Zurückhaltung. Nichts soll die Konzentration auf die zwei re... » mehr

Zweikampf

23.02.2019

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

Mit viel Mühe hat der FC Bayern die Aufholjagd in der Bundesliga fortgesetzt und zumindest bis Sonntag zu Dortmund aufgeschlossen. Im Tabellenkeller verschärft sich bei Schalke die Krise. Manager Heidel hat seinen Abschi... » mehr

Intensive Begegnung

16.03.2019

Dortmund gewinnt in Berlin - Schalke verliert mit Stevens

Dortmund holt in letzter Minute drei Punkte in Berlin und ist in der Bundesliga wieder top. Schalke taumelt weiter Richtung Abstiegsplätze. Auch mit Rückkehrer Huub Stevens gibt es keine Punkte. Gegen Leipzig stimmen abe... » mehr

Rückrunden-Auftakt

20.01.2019

BVB kontert die Bayern-Attacken: Fangen nicht an zu zittern

Die Freude bei Borussia Dortmund war groß und verständlich. Der Sieg bei den zuvor daheim ungeschlagenen Leipzigern tat dem Herbstmeister besonders gut. Bayerns erster Angriff ging ins Leere. » mehr

2:1

06.02.2019

Achtelfinal-Aus für BVB und Bayer - Zweitliga-Trio jubelt

Die Hoffnung auf das Double muss Borussia Dortmund schon im DFB-Pokal-Achtelfinale begraben. Der Bundesliga-Erste verliert im Elfmeterschießen gegen Werder. Zudem kommen im ersten Teil der Runde drei Zweitligisten weiter... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

10.Dance Festival in der SBBS Son Sonneberg

10. Dance-Festival in Sonneberg | 24.03.2019 Sonneberg
» 16 Bilder ansehen

Gruppe.jpg Bettenhausen

Jugendweihe-Start | 24.03.2019 Bettenhausen
» 24 Bilder ansehen

Braveheart Battle Steinach Steinach

Braveheart Battle Steinach | 24.03.2019 Steinach
» 39 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 01. 2019
13:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".