Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sport

Beste Chancen für Tennis-Damen auf Weltgruppen-Verbleib

Noch ist nichts entschieden bei der Fed-Cup-Relegation in Lettland, doch die deutschen Tennis-Damen gehen mit einer optimalen Ausgangsposition in den Samstag.



Julia Görges
Das erste Match des Tages bestreitet Görges gegen Ostapenko.   Foto: Roman Koksarov/AP

Die Ausgangslage für die deutschen Tennis-Damen könnte vor dem entscheidenden zweiten Tag der Fed-Cup-Relegation in Lettland nicht besser sein.

Andrea Petkovic und Julia Görges sorgten in Riga trotz des Fehlens der erkrankten Angelique Kerber für eine 2:0-Führung. Am heutigen Samstag (14.00 Uhr/DAZN) fehlt aus den beiden weiteren Einzeln und dem abschließenden Doppel nur noch ein Punkt, um den Klassenverbleib in der Weltgruppe perfekt zu machen.

Zum Auftakt kommt es in Abwesenheit von Kerber und Lettlands Bester Anastasija Sevastova zum Einzel der jetzigen Spitzenspielerinnen Jelena Ostapenko und Julia Görges. Gegen die French-Open-Siegerin von 2017 hat Görges bislang noch nicht gespielt. Ostapenko hat nach einem schwächeren Jahr und Verletzungsproblemen noch nicht zur Galaform von ihrem bislang größten Triumph zurückgefunden. Das wurde auch beim 7:5, 6:4-Sieg von Petkovic gegen sie deutlich, Görges mühte sich danach zu einem 6:4, 4:6, 6:1 über Außenseiterin Diana Marcinkevica.

«Es wird ein komplett anderes Match», sagte Görges und erwartet ein höheres Tempo von Ostapenko und viel kürzere Ballwechsel als am Freitag. Sollte auch sie gegen Ostapenko gewinnen, würde das vierte Einzel zwischen Marcinkevica und Petkovic gar nicht mehr ausgetragen werden. Die Darmstädterin hatte gegen Ostapenko für einen nicht erwarteten Punkt gesorgt. «Ich weiß nicht viel über sie», meinte die 31-Jährige über die Weltranglisten-267. Marcinkevica und sah dann von der Bank aus, wie die international bisher unbekannte Lettin erfrischend mutig gegen Görges aufspielte.

Für das abschließende Doppel in Riga sind bisher Mona Barthel und Anna-Lena Grönefeld sowie Ostapenko und Daniela Vismane bei Lettland nominiert. Änderungen sind aber noch möglich. Der deutsche Kapitän Jens Gerlach will die Spannung im Team bis dahin weiter hochhalten. «Es steht erst 2:0», sagte Gerlach und verwies auf den noch fehlenden einen Punkt.

«Wir werden natürlich weiter unser Bestes versuchen. Es ist nicht so, dass wir jetzt die weiße Fahne schwenken, unsere Sachen einpacken und gehen», sagte Lettlands Kapitän Adrians Zguns. «Das erste Match ist natürlich wichtig. Wir haben weiterhin eine Chance und wir kämpfen weiter», fügte Zguns hinzu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 04. 2019
07:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andrea Petkovic Angelique Kerber Anna-Lena Grönefeld Federal Reserve Board Julia Görges Mona Barthel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Geschafft

21.04.2019

Alternde deutsche Tennis-Damen weiter erstklassig

Der Sieg im Abstiegsspiel in Lettland fiel den deutschen Tennis-Damen leichter als gedacht. Matchwinnerin Mona Barthel war mit schon 28 Jahren allerdings die Jüngste im alternden Team. Kapitän Jens Gerlach würde den Fed ... » mehr

Mona Barthel

20.04.2019

Barthel lässt deutsche Tennis-Damen jubeln

Das hätte sich Mona Barthel zu Beginn dieser Tennis-Woche wohl selbst kaum träumen lassen. Erst rückt die Neumünsteranerin für Angelique Kerber ins deutsche Fed-Cup-Team, nun holt sie im Relegationsspiel in Lettland soga... » mehr

Angelique Kerber

19.04.2019

Deutsche Tennis-Damen spielen um Verbleib in Weltgruppe

Zuletzt stiegen die deutschen Tennis-Damen im Fed Cup vor sieben Jahren aus der Gruppe der acht Top-Nationen ab. Bei der Relegation in Lettland ist die DTB-Auswahl auch ohne Angelique Kerber leicht favorisiert und will e... » mehr

Auftakt

18.04.2019

Petkovic kann in Lettland Weg zum Klassenerhalt weisen

Das erste Einzel kann im deutschen Fed-Cup-Relegationsspiel in Lettland schon wegweisend sein. Dann trifft Andrea Petkovic am Karfreitag auf die verbliebene lettische Hoffnungsträgerin Jelena Ostapenko. Julia Görges muss... » mehr

Angelique Kerber

24.05.2019

«Ohne große Erwartungshaltung» - Kerber zurückhaltend

Grippaler Infekt, Absage für den Fed Cup, frühes Aus beim Heimturnier in Stuttgart, Knöchelverletzung in Madrid, kein Start in Rom - die vergangenen Wochen müssen Angelique Kerber wie ein Alptraum vorgekommen sein. Vor d... » mehr

Niederlage

10.02.2019

Aus für deutsches Fed-Cup-Team - nun gegen den Abstieg

Gegen Weißrussland verliert die ersatzgeschwächte Auswahl des Deutschen Tennis Bundes alle vier Spiele. Im April geht es nun um den Klassenerhalt in der Weltgruppe der besten acht Nationen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schmalkaldener PrachtParade Schmalkalden

Prachtparade Schmalkaden Samstag | 25.05.2019 Schmalkalden
» 31 Bilder ansehen

25. Feuerwehr-Jugendleistungsmarsch in Eisfeld Eisfeld

25. Jugendleistungsmarsch | 25.05.2019 Eisfeld
» 11 Bilder ansehen

Schmalkalden feiert „Am Walperloh“ - Mit dem Schweizer Star-DJ Antoine Schmalkalden

Prachtparade Schmalkalden Freitag | 24.05.2019 Schmalkalden
» 20 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 04. 2019
07:17 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".