Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Bayerns «Ausrufezeichen» gegen die Atlético-«Rabauken»

Beim Kickstart des Titelverteidigers in die neue Saison der Champions League dreht der Final-Held gleich wieder auf. Der Trainer will diese Auftritte von «King» Coman & Co. dauerhaft sehen. Für den Spruch des Tages sorgt Thomas Müller.



Messlatte liegt hoch
Münchens Matchwinner Kingsley Coman (M) bejubelt sein 4:0 zusammen mit Thomas Müller (l) und David Alaba.   Foto: Matthias Schrader/Pool AP/dpa

Traumstart des Titelverteidigers! Der spektakuläre Königsklassen-Auftritt des Final-Helden beim 4:0 gegen die «Rabauken» von Atlético Madrid und einen FC Bayern wie in Triple-Tagen begeisterten Hansi Flick nach reichlich Corona-Sorgen.

«Die Messlatte haben wir heute gesetzt», sagte der zufriedene Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters. «Es waren vier wunderbare Tore, eins schöner als das andere. Wir genießen den Auftakt in die Champions League.»

Der Sieg mit Signalwirkung frischte nach etwas holprigen Liga-Tagen die schönen Erinnerungen an den Henkelpott-Triumph vor zwei Monaten auf. Wie in Lissabon beim 1:0 im Endspiel gegen Paris Saint-Germain bereitete der gerade rechtzeitig nach der Geburt des zweiten Kindes ins Team zurückgekehrte Joshua Kimmich das Tor durch Kingsley Coman vor. Ein weiteres Tor durch Leon Goretzka noch Vorarbeit von Coman, ein fulminanter Distanzschuss von Corentin Tolisso und ein mitreißendes Solo von «King» Coman waren der weitere Lohn für eine abgeklärte Darbietung des Serien-Champions.

«Ich denke schon noch ein bisschen an meinen Treffer aus dem Finale zurück, aber jetzt es ist eine neue Saison. Wir wollen weiter gewinnen», sagte Coman nach seinem Gala-Auftritt. Flick war nach den Ausfällen von Serge Gnabry wegen eines positiven Corona-Tests und des verletzten Leroy Sané, der ins Mannschaftstraining zurückkehrte, umso glücklicher über die Darbietung des Franzosen auf dem Flügel. Er nahm den 24-Jährigen aber in die Pflicht.

«Ich habe ihm gesagt, er hat jetzt die Messlatte vorgelegt, und daran wird er die nächsten Spiele gemessen», sagte der Coach. Kurioserweise ist Coman in der Champions League als Torschütze und Vorbereiter deutlich erfolgreicher als in Liga und Pokal. «Ein Spieler mit der Qualität muss in den anderen Wettbewerben genauso sein», sagte Flick.

Insgesamt wirkten die Münchner Stars bei der Fortsetzung ihrer Rekordserie mit Sieg Nummer zwölf so, als hätte sie der Klang der festlichen Champions-League-Hymne noch einmal extra gepusht. «Die Königsklasse ist was ganz Besonderes für jeden Spieler. Wenn man in Lissabon nach dem Finale die Emotionen gesehen hat, weiß man, wie wertvoll und wichtig der Champions-League-Sieg war», erinnerte Flick. Nach Real Madrid will sich der FC Bayern als zweiter erfolgreicher Titelverteidiger in der Wettbewerbshistorie verewigen.

Nach einer schwierigen Saison-Vorbereitung soll der Erfolg gegen das Team um Stürmerstar Luis Suárez Schwung für die vielen Trophäen-Vorhaben der Münchner bringen. «Wir haben einen Ruf zu verlieren als Titelverteidiger, dementsprechend war das mit dem 4:0 gegen Atlético Madrid ein gutes Ausrufezeichen», sagte Goretzka.

Der Nationalspieler warnte bei aller Freude über den Erfolg nach dem «Schock» bei Gnabry vor den Corona-Auswirkungen, vor einer «Art Lawine, die an einen immer nähergekommen ist». Man müsse sich weiter an die Vorgaben halten, mahnte der 25-Jährige.

Bei den Bayern stimmte am Mittwoch bei der wegen der Pandemie erneut ohne Zuschauern ausgetragenen Partie auch die zuletzt etwas vermisste körperliche Präsenz wieder. Thomas Müller & Co. waren zudem auf dem Platz lautstark mit Anfeuerungen und Beschwerden zu hören. Nach einer Gelben Karte gegen sich rüttelte Müller bei seiner Klage auf. «Was ist hier los? Wir spielen gegen Atlético Madrid. Die größten Rabauken im europäischen Fußball», wetterte der Weltmeister von 2014.

Der Münchner Start in die Königsklasse mit Lokomotive Moskau am Dienstag und RB Salzburg eine Woche später als weitere Gruppengegner ist vielversprechend. «Ein guter Anfang braucht Begeisterung - das ist der erste Teil eines Spruches, und das war schon begeisternd, wie die Mannschaft Fußball gespielt hat», sagte Flick. Der frühere Löw-Assistent erinnerte damit an das Motto des deutschen WM-Triumphs vor sechs Jahren. «Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin», lautete der Slogan auf dem Weg zum goldenen Pokal. Die Münchner Champions sind beim ersten Triple-Schrittchen auf dem noch weit entfernten Finale in Istanbul wieder auf Titeltouren gekommen.

© dpa-infocom, dpa:201022-99-33524/4

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
22:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Atlético Madrid Champions League Corentin Tolisso Diego Simeone FC Barcelona FC Bayern München FC Paris St. Germain Hans-Dieter Flick Joshua Kimmich Kingsley Coman Leon Goretzka Luis Suárez Real Madrid Serge Gnabry Thomas Müller
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bayern-Führung

21.10.2020

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Der FC Bayern hat einen perfekten Start in die neue Saison der Champions League erwischt. Gegen Atlético Madrid ist wie schon im Endspiel vor zwei Monaten Kingsley Coman der Mann des Tages. » mehr

Training FC Bayern

20.10.2020

Corona-Schreck vor Königsklasse: Gnabry fehlt den Bayern

Der Neustart der Königsklasse beginnt für den FC Bayern mit einem großen Corona-Schreck: Torjäger Serge Gnabry fällt nach einem positiven Test auf das Virus aus. 59 Tage nach dem Triumph im Geisterspiel von Lissabon holt... » mehr

Abgefangen

27.10.2020

Dank Kimmich: Bayern mit Arbeitssieg bei Lokomotive Moskau

Zwei Spiele, sechs Punkte - Titelverteidiger FC Bayern ist in der Champions League auf Achtelfinalkurs. Lokomotive Moskau hätte die Münchner Siegesserie in Europa jedoch beinahe gestoppt. » mehr

Souveräne Sieger

09.08.2020

Bayern heiß auf FC Barcelona - «Sahnehäubchen» Lewandowski

«Volle Kraft voraus», drei Erfolge fehlen zum Triple: Der FC Bayern stimmt sich mit einem 4:1 auf den Viertelfinal-Knaller gegen den FC Barcelona ein. Lewandowski führte vor der Torjäger-Machtprobe mit Messi die nächste ... » mehr

Matchwinner

28.10.2020

Bayerns Kraftzentrum: Kimmich löst seine Bringschuld ein

Im Maschinenraum des Bayern-Spiels bilden Kimmich und Goretzka das neue Herzstück des FC Bayern. Hinzu kommt ein Weltmeister, der sich anschickt, die Thiago-Lücke auszufüllen. Der Trainer lobt nach dem zähen Sieg in Mosk... » mehr

Leon Goretzka

vor 17 Stunden

Siegreiche Bayern «gerade am Limit»

Der FC Bayern bewegt sich seit Wochen sichtbar an der Belastungsgrenze. Eine Diskussion über den extremen Spielplan wehrt Trainer Flick aber auch nach dem 3:1 in Stuttgart ab. Dabei könnten seine Personalsorgen zunehmen.... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall A71 Suhl Meiningen Autobahn 71

Unfall A71 Suhl/Meiningen | 29.11.2020 Autobahn 71
» 7 Bilder ansehen

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Holz Lkw Schleusingen Schleusingen

Holzlaster Unfall | 27.11.2020 Schleusingen
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
22:23 Uhr



^