Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sport

Bayern-Tore, Gladbach-Patzer und zwei Premieren

Tabellenführer Gladbach verliert, Meister FC Bayern und Verfolger RB Leipzig holen auf: An der Spitze der Bundesliga ist es spannend. Ein Trainer-Debüt misslingt, ein weiteres steht am Sonntag im Fokus.



Torjubel
Die Münchner Thomas Müller (l), Philippe Coutinho (r) und Robert Lewandowski feiern das 4:0.   Foto: Federico Gambarini/dpa

Der FC Bayern München ist unter Trainer Hansi Flick in der Fußball-Bundesliga wieder auf Kurs. Gegen Fortuna Düsseldorf gab es für die Münchner den zweiten 4:0-Sieg in Serie - der Rückstand auf Tabellenführer Borussia Mönchengladbach schmolz auf einen Punkt.

Die Borussia patzte derweil bei Union Berlin. Größer werden die Sorgen in Bremen und trotz Trainerwechsels auch in Köln.

SPITZENREITER-BESIEGER: Mit dem 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach ärgerte Union Berlin erneut den Tabellenführer der Bundesliga. Zuvor war das bereits beim 3:1 gegen Borussia Dortmund am 3. Spieltag gelungen. Der letzte Aufsteiger, der das schaffte, war der FSV Mainz 05 in der Saison 2004/05 unter dem damaligen Trainer Jürgen Klopp.

FLICK-EFFEKT: Zwei Siege, 8:0 Tore - so lautet die beeindruckende Bilanz von Hansi Flick als Trainer des FC Bayern in der Bundesliga. Beim 4:0 gegen Fortuna Düsseldorf präsentierte sich die Mannschaft spielfreudig und liegt nur noch einen Zähler hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach. «Mir macht es Spaß, mit der Mannschaft zu arbeiten. Die Mannschaft setzt es hervorragend um», lobte Flick.

FRUST: Selbst der Lieblingsgegner FC Schalke 04 half Werder Bremen dieses Mal nicht. Nach dem 1:2 gegen die Königsblauen warten die Norddeutschen seit acht Liga-Spielen auf einen Sieg. «Das Ergebnis ist frustrierend», sagte Maximilian Eggestein. Aufgeben will Coach Florian Kohfeldt dennoch nicht: «Genau jetzt ist es wichtig, zusammenzustehen. Ich kenne meine Jungs. Die werden zusammenhalten.»

PREMIEREN-PATZER: Mit großen Hoffnungen waren Trainer Markus Gisdol und Sportdirektor Horst Heldt beim 1. FC Köln gestartet - mit dem 1:4 bei RB Leipzig gab es direkt den ersten Dämpfer. «Wir waren klar unterlegen, wir hatten heute keinen Punkt verdient», sagte der Kölner Nationalspieler Jonas Hector. «Die Fehler müssen wir abstellen.»

JUBILÄUMS-REKORD: Nationalstürmer Timo Werner erzielte gegen Köln sein 75. Tor im 200. Bundesliga-Spiel. Mit 23 Jahren und 262 Tagen ist er nun der jüngste Profi, der die Marke von 200 Liga-Partien erreicht hat. Mit seinem Treffer ebnete er RB den Weg zum Sieg - und holte mit seinem zwölften Saisontor auf Robert Lewandowski (16) auf.

KRISENDUELL: Der FC Augsburg und Hertha BSC laufen ihren Ansprüchen hinterher. Die Berliner sind in der Liga seit vier Spielen ohne Sieg, Augsburg hat erst zehn Punkte aus elf Spielen. Der Verlierer des Duells am Sonntag (15.30 Uhr) stürzt weiter in Richtung Abstiegszone.

SPEED-DATING: Nur neun Tage brauchte Achim Beierlorzer, um vom 1. FC Köln zum FSV Mainz 05 zu wechseln. Mit seinem neuen Club trifft er am Sonntag (18.00 Uhr) ausgerechnet auf 1899 Hoffenheim - vor zwei Wochen hatte ihn eine Niederlage gegen die TSG den Job gekostet. «Das war wie beim Speed-Dating», sagte Beierlorzer über seinen schnellen Job-Wechsel. «Jedes Training hilft, uns aneinander zu gewöhnen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 11. 2019
07:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FSV Mainz 05 1.FC Köln Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach FC Augsburg FC Bayern München Fortuna Düsseldorf Hans-Dieter Flick Hertha BSC Horst Heldt Jürgen Klopp Markus Gisdol Maximilian Eggestein RB Leipzig Robert Lewandowski Schalke 04 TSG Hoffenheim Timo Werner Union Berlin Werder Bremen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
RB Leipzig

13.01.2020

Liga-Rivalen sehen RB Leipzig als Titelfavorit

Der FC Bayern München ist nicht mehr der Top-Favorit auf die Fußball-Meisterschaft. Gerade bei den aktuellen Titelkonkurrenten gilt Herbstmeister RB Leipzig als erster Anwärter auf das Championat. » mehr

3:0

30.11.2019

Leipzig vorerst Nummer eins - Bayern patzt gegen Bayer

Leipzig an der Spitze. RB ist da, wenn andere schwächeln. So wie der FC Bayern. Die Münchner kassieren die erste Niederlage unter Flick. Das erste Spiel unter Klinsmann geht indes für Hertha verloren. Gut für Favre, der ... » mehr

Dreierpacker Haaland

19.01.2020

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Was für ein Einstand für Erling Haaland. Der 19-jährige Norweger erzielt in seinem ersten Bundesliga-Spiel drei Tore und rettet Dortmund vor einem Fehlstart. Tabellenführer Leipzig kommt gegen Union Berlin zurück. Werder... » mehr

Rückrundenstart

16.01.2020

Formcheck: Das ist los bei den 18 Bundesliga-Clubs

Nach 26 Tagen Winterpause geht es nun wieder los: Der FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach eröffnen am 17. Januar die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Der Titelkampf ist spannend wie selten - doch wie gut sind die... » mehr

Christoph Daum

15.01.2020

Christoph Daum: RB Leipzig oder Bayern München wird Meister

Die Meisterschaft in der Fußball-Bundesliga werden RB Leipzig und der FC Bayern München unter sich ausmachen. Das vermutet Christoph Daum. Für einen einstigen Top-Club sieht der frühere Meistertrainer schwere Zeiten bis ... » mehr

Leipziger Jubel

09.11.2019

Bayern deklassiert BVB im Topspiel - Leipzig auf Platz zwei

Hansi Flick hat den FC Bayern schnell wieder auf Kurs gebracht. Der Rekordmeister ist wieder einmal viel besser als Dortmund. Leipzig setzt seine Erfolgsserie in der Bundesliga fort und springt vorerst auf Platz zwei. Sc... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Schulbusunfall nahe Eisenach Berka vor dem Hainich

Schulbusunglück nahe Eisenach | 23.01.2020 Berka vor dem Hainich
» 10 Bilder ansehen

Einfamilienhaus brennt in Schmalkalden Schmalkalden

Brand in Schmalkalden | 23.01.2020 Schmalkalden
» 3 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 11. 2019
07:31 Uhr



^