Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sport

BVB gegen Inter Mailand unter Zugzwang: «Richtungsweisend»

Erst gegen Inter Mailand, dann beim FC Bayern - für Borussia Dortmund stehen binnen weniger Tage zwei Schlüsselspiele an. Dabei wird sich weisen, wie stabil der jüngste Aufwärtstrend ist.



Verlieren verboten!
BVB-Coach Lucien Favre (M) leitet das Training seiner Mannschaft vor dem Spiel gegen Inter Mailand.   Foto: Bernd Thissen/dpa

Verlieren verboten! Borussia Dortmund ist im zweiten Champions-League-Duell mit Inter Mailand heute (21 Uhr/DAZN) mächtig gefordert.

Die jüngsten Siege im Pokal über Mönchengladbach (2:1) und in der Bundesliga über Wolfsburg (3:0) machen Mut. Ein Erfolg gegen das italienische Spitzenteam könnte weiteren Auftrieb für den Liga-Gipfel am Samstag beim FC Bayern geben und die Tür Richtung Achtelfinale weit öffnen.

AUSGANGSLAGE: Mit dem 0:2 vor zwei Wochen bei Inter Mailand ging dem BVB die gute Ausgangslage verloren. Wie erwartet, ist hinter Spitzenreiter FC Barcelona (7 Punkte) ein Kampf zwischen dem Bundesligisten und den punktgleichen Italienern (jeweils 4) um den zweiten Achtelfinal-Platz entbrannt. Schlusslicht Slavia Prag (1) dürfte dabei eher keine Rolle spielen. «Dieses Spiel kann richtungsweisend sein», sagte Nationalspieler Julian Brandt vor dem zweiten Duell mit Inter, «wir haben in der Champions League noch viel vor.»

TAKTIK Im Hinspiel setzte Lucien Favre erstmals auf eine Dreierkette in der Abwehr. Obwohl der Erfolg ausblieb, spricht viel für einen neuerlichen Versuch des Dortmunder Trainers. Denn die Niederlage hatte weniger mit der Taktik als vielmehr mit der Mutlosigkeit seiner Profis zu tun. Im Bestreben mehr zu wagen und den direkten Vergleich mit den 18-maligen italienischen Meister zu gewinnen, will die Borussia jedoch nicht bedingungslos stürmen. «Ich weiß noch nicht, welches System wir spielen. Aber wir müssen die richtige Balance zwischen Offensive und Defensive finden», sagte Trainer Lucien Favre, «sie sind sehr gefährlich bei Kontern.»

PERSONAL Ein Einsatz von Marco Reus, der am Samstag beim 3:0 über Wolfsburg wegen einer Kapselverletzung am Sprunggelenk ausgewechselt wurde, erscheint unwahrscheinlich. Der Kapitän fehlte beim Abschlusstraining am Vortag. Unabhängig von Reus stellte Favre eine Rotation in Aussicht. So dürften Axel Witsel, Thomas Delaney und Jadon Sancho in die Startformation zurückkehren. Nicht auszuschließen, dass auch Torjäger Paco Alcácer nach langer Zwangspause von Beginn an aufläuft.

REAKTIONEN:

Julian Brandt (BVB-Mittelfeldspieler): «Die Fans sollen sehen, dass wir mutig aufspielen. Ich denke, wir haben einen Geschwindigkeitsvorteil in der Offensive. Wir sollten nicht darüber reden, wie stark ihre Verteidigung ist, sondern uns vielmehr auf unsere Stärken besinnen.»

Antonio Conte: (Inter-Trainer): «Es ist für beide Teams ein sehr wichtiges Spiel. Der BVB ist ein hochgelobtes Team, wir müssen sehr behutsam sein. Wir müssen ein Spiel mit Charakter zeigen und wollen dem Gegner wehtun.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 11. 2019
07:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Axel Witsel Borussia Dortmund FC Barcelona FC Bayern München Inter Mailand Jadon Sancho Julian Brandt Lucien Favre Marco Reus Paco Alcácer Thomas Delaney Torjäger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Favre und Brandt

04.11.2019

Schub vor Schlüsselspielen: BVB schöpft neuen Mut

Der BVB ist binnen weniger Tage gleich zweimal mächtig gefordert. Ein Sieg über Inter Mailand könnte nicht nur die Ausgangslage in der Champions League verbessern, sondern auch Rückenwind für den Bundesliga-Hit in Münche... » mehr

BVB-Kapitän

vor 10 Stunden

Schützenhilfe von Barca: BVB zittert sich ins Achtelfinale

Das war knapp! Der BVB hat doch noch den Einzug in das Achtelfinale geschafft. Ein glücklicher Sieg gegen Außenseiter Prag und die Schützenhilfe von Barcelona ebneten den Weg zum Weiterkommen. Sancho und Brandt treffen f... » mehr

Lucien Favre

26.11.2019

Schicksalsspiel für BVB-Coach Favre - «Von Beginn an leiden»

Für Lucien Favre beginnt die Zeit der Endspiele. Ohne eine Trendwende in den nächsten Partien dürften die Tage des Fußball-Lehrers beim BVB gezählt sein. Doch schwerer als in Barcelona könnte die Aufgabe kaum sein. » mehr

Inter-Keeper

24.10.2019

Ideenloser BVB verliert bei Inter Mailand

Borussia Dortmund verliert in der Königsklasse bei Inter Mailand und ist die Tabellenführung los. Der BVB hat oft den Ball, weiß aber wenig damit anzufangen. Der erkrankte Marco Reus fehlt an allen Ecken und Enden. » mehr

BVB-Coach

09.12.2019

BVB hofft auf Schützenhilfe - Favre beklagt Witsel-Ausfall

Aus eigener Kraft ist die K.o.-Runde der Champions League nicht mehr zu schaffen. Dennoch glaubt der BVB im Gruppenfinale gegen Prag an ein Happy End. Schützenhilfe soll ausgerechnet ein Team leisten, das keinen Punkt me... » mehr

Euphorie

05.11.2019

Furiose Aufholjagd: BVB dreht Spiel gegen Inter Mailand

Was für eine Wende! Borussia Dortmund dreht gegen Inter Mailand nach einem 0:2 noch ein 3:2 - dank einer berauschenden zweiten Halbzeit. Nun steht der BVB vor dem Achtelfinal-Einzug in der Champions League. Ein echter Mu... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 53 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 11. 2019
07:25 Uhr



^