Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Sport

Angeknocktes Leipzig bei den Bayern: Reifeprüfung für Werner

Das Spitzenspiel der Bundesliga ist auch das Duell der Top-Torjäger. Während man Treffer am Fließband von Robert Lewandowski gewohnt ist, muss sich Timo Werner in großen Spielen erst noch beweisen.



Top-Spiel der Fußball-Bundesliga
Leipzigs Timo Werner (l) im Gespräch mit Bayerns Torwart Manuel Neuer (M) und Jerome Boateng (r).   Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Seine Dienstreisen nach München sind für Timo Werner nicht mit den besten Erinnerungen verbunden.

Richtig gut war der Nationalspieler dort in Diensten von RB Leipzig nie, seine Torstatistik steht bei null, zweimal musste er in der Allianz Arena vorzeitig vom Feld. Nun soll ausgerechnet am Sonntag (18.00/Sky) im Top-Spiel der Fußball-Bundesliga alles besser werden, wenn Werner mit drei Spielen ohne Tor im Gepäck wieder beim Rekordmeister antritt.

Entsprechend realistisch sieht der 23-Jährige die Lage. «Wir müssen, wie schon in den ersten Bundesligajahren, in diesen Topspielen mehr laufen und mehr kämpfen als der Gegner. Sonst können wir nicht gewinnen», sagte Werner dem «kicker». Auch wenn die Vorzeichen nicht die besten sind, kommt in dieser Saison auf jeden Fall ein besserer Timo Werner nach München.

Seine Torquote ist mit 20 Toren nach 20 Spielen herausragend, nur Bayern-Star Robert Lewandowski ist besser (22). Werners Spiel ist unter Julian Nagelsmann variantenreicher sowie konstanter geworden. Er sucht nicht mehr in jeder Aktion den Abschluss, sondern lässt sich oft bewusst fallen und hat ein gutes Auge für seine Mitspieler entwickelt. Zudem ruht der Angreifer seit seiner Vertragsverlängerung und dem temporären Ende aller Bayern-Spekulationen in sich.

Ob Werner trotzdem eines Tages in München und sogar an der Seite von Lewandowski stürmen könne, darüber wollte Bayern-Trainer Hansi Flick nicht spekulieren. «Im Leben gibt es vieles, das machbar ist. Im Moment darf ich mir nur Gedanken über Robert Lewandowski machen. Er ist für mich der beste Mittelstürmer, seine Torquote ist sensationell.» Die Leistungen von Werner wolle er nicht bewerten, sagte Flick. «Ich schätze ihn sehr.»

Die Anerkennung für den Leipziger Torjäger ist auch bei Flicks Spielern groß. «Für Timo freut es mich sehr. Er hat in der Hinrunde schon 18 Tore geschossen. Das soll nicht abwertend gemeint sein, aber bei Leipzig ist es schon noch einmal eine andere Hausnummer als bei Bayern München, so viele Tore zu erzielen», sagte Bayerns Nationalspieler Joshua Kimmich. Alle 85 Minuten schießt Werner in dieser Bundesliga-Spielzeit ein Tor, Lewandowski alle 81.

Dennoch kamen zuletzt aus München immer wieder Spitzen. Sportdirektor Hasan Salihamidzic moserte, dass Werner zu viele Räume brauche und nicht ins Bayern-System passen würde. Sky-Experte und Ex-Profi Dietmar Hamann legte jüngst nach, dass Werner bei den Bayern auf der Seite spielen müsste und dafür zu wenig trickreich sei. Denn die Mitte besetzt in München Lewandowski.

Der trifft noch häufiger als der Leipziger und ist zudem als Stürmertyp kompletter. Aber den aktuellen Vergleich findet Werner zu kurzsichtig. «Top-Stürmer wie Suarez und Lewandowski waren mit 23 auch nicht auf dem Niveau, das sie dann mit 28 erreichten. Also habe ich auch noch reichlich Zeit, um mich zu verbessern», bemerkte Werner. So hatte Lewandowski mit 23 Jahren nach 20 Spielen «nur» 14-mal für Dortmund getroffen.

Acht Jahre später wandelt der polnische Nationalstürmer auf den Spuren von Gerd Müller. Lewandowski ist der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte nach dem «Bomber der Nation», der nach 20 Spieltagen 22 Tore auf dem Konto hat. Trifft er gegen Leipzig mindestens doppelt, überholt er Müller Bestmarke aus den Spielzeiten 1971/72 und 1972/73 sogar.

Werner dürfte das mit Anerkennung verfolgen, doch letztlich hat er andere Ziele. Und für die und seine Entwicklung wäre eine starke Leistung in München immens wichtig. Das Potenzial dazu hat er allemal.

Veröffentlicht am:
08. 02. 2020
10:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allianz Arena Bundesligageschichte Dietmar Hamann FC Bayern München Fußball-Bundesliga Gerd Müller Hans-Dieter Flick Hasan Salihamidzic Joshua Kimmich Julian Nagelsmann RB Leipzig Robert Lewandowski Timo Werner Torjäger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Freude

22.02.2020

Bayern «ärgern» ihre Jäger: «Haben unseren Teil erfüllt»

Typisch Bayern. Gegen Paderborn entgeht der gejagte Serienmeister dank seines 25-Tore-Mannes einer groben Nachlässigkeit, die auch Auswirkungen auf die anstehende Kraftprobe in Europa gehabt hätte. » mehr

Kingsley Coman

07.02.2020

Highlight in München: Titel-Showdown Bayern gegen Leipzig

Es knistert vor dem ersten großen Meisterschaftsshowdown des Jahres. Der FC Bayern will beim Siegeszug unter Hansi Flick die Spitze behaupten. Leipzig und Julian Nagelsmann stemmen sich gegen die Misere. Die Gäste kämpfe... » mehr

Robert Lewandowski

03.01.2020

Flicks Neustart mit Problemen: Lewandowski und Coman fehlen

Im schon traditionellen Wintercamp des FC Bayern in Doha will Hansi Flick die Grundlagen für eine erfolgreiche Münchner Titeljagd 2020 legen. Allerdings fehlen einige Topakteure - darunter der Torjäger. » mehr

Torjubel

02.02.2020

Vor Top-Duell mit Leipzig: Bayern grüßen von der Spitze

Der FC Bayern steht in der Tabelle wieder dort, wo er nach seinem Verständnis hingehört - ganz oben. Nach sechs Siegen in Serie fühlt sich der Branchenprimus für den Liga-Gipfel gegen RB Leipzig bestens gerüstet. » mehr

Das Meisterrennen

10.02.2020

Nullnummer mit Gewinner: Titelkampf bleibt «sehr spannend»

Timo Werner haderte. Leon Goretzka auch. Aber ansonsten überwiegen die guten Gefühle nach dem Torlos-Topspiel zwischen Bayern und Leipzig. Mit der Rollenverteilung können die Titelrivalen gut leben. » mehr

Bayern-Duo

02.04.2020

Kein Clásico - Aber: «Alles machbar» für Lewandowski

Es hätte so ein toller Fußballabend werden können: Dortmund gegen Bayern, Haaland kontra Lewandowski. Der Münchner Torjäger wollte gegen den Ex-Club sein Comeback feiern. Corona verhindert das. Sein Trainer traut ihm tro... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
08. 02. 2020
10:14 Uhr



^