Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Sport

Ab auf die Insel: Hasenhüttl wird Trainer des FC Southampton

Nicht Bayern, nicht Arsenal: Ralph Hasenhüttl wird Trainer beim abstiegsbedrohten FC Southampton. Mit seinem neuen Job in England schreibt er ein bisschen österreichische Fußball-Geschichte.



Ralph Hasenhüttl
Southamptons neuer Coach Ralph Hasenhüttl (M) verfolgt das Spiel bei Tottenham von der Tribüne aus.   Foto: Adam Davy/PA Wire

Ralph Hasenhüttl kehrt der Bundesliga vorerst den Rücken und sucht als erster österreichischer Cheftrainer sein Glück in der Premier League.

Beim abstiegsbedrohten FC Southampton soll der 51-Jährige nicht nur den Retter in der Not geben, sondern erhielt in Form eines Vertrags für zweieinhalb Jahre gleich einen großen Vertrauensvorschuss. Schon am Donnerstag soll Hasenhüttl erstmals das Training leiten. «Dieser Trainer ermöglicht uns einen frischen Start. Sehr schnell erschien uns Ralph als unser idealer Kandidat», sagte Clubchef Ralph Krueger.

Hasenhüttl hatte im Sommer RB Leipzig nach einem Streit über einen neuen Vertrag verlassen. In seinem ersten Jahr bei den Sachsen war er mit dem Team zur Vizemeisterschaft und in die Champions League gestürmt. Zuvor hatte er schon beim FC Ingolstadt auf sich aufmerksam gemacht, als er die Oberbayern mit einem energischen Spielstil in die Bundesliga führte. In den vergangenen Monaten galt Hasenhüttl als Kandidat bei einer Reihe von Clubs, darunter auch der FC Bayern, Bayer Leverkusen und der FC Arsenal.

In Southampton tritt er die Nachfolge von Mark Hughes an. Der Waliser war am Montag nach nur neun Monaten und zuletzt zehn Spielen ohne Sieg entlassen worden. Hasenhüttl ist in Southampton schon der vierte Cheftrainer in nur zwei Jahren, seit Ronald Koeman 2016 den Club in Richtung FC Everton verließ.

Am Mittwochabend schaute sich Hasenhüttl die 1:3-Niederlage seines neuen Arbeitgebers bei den Tottenham Hotspur auf der Tribüne an. Zum ersten Mal auf der Bank wird er am Samstag in Cardiff sitzen. Interimstrainer Kelvin Davis soll ihm dann als Co-Trainer zur Seite stehen.

Hasenhüttl stehe für «Leidenschaft, Struktur, das Talent zur Kommunikation, den Arbeitsethos und den Hunger auf Wachstum, den wir in unserem Southampton-Weg anstreben», schwärmte Club-Boss Krueger. Die Verhandlungen mit dem früheren österreichischen Fußball-Nationalspieler seien schnell und reibungslos verlaufen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
04:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayer Leverkusen FC Arsenal FC Bayern München FC Everton FC Ingolstadt 04 Fußballgeschichte Mark Hughes Ralph Hasenhüttl Ralph Krueger Ronald Koeman Trainer und Trainerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Niko Kovac

26.11.2018

«Kämpfer» Kovac widerspricht Bayern-Präsident Hoeneß nicht

Niko Kovac versucht, sich vor dem Spiel gegen Benfica Lissabon kämpferisch zu zeigen und Stärke zu demonstrieren. «Aufgeben» oder «Fahne hissen», das gebe es in seinem Leben nicht. Ein Punkt würde fürs Champions-League A... » mehr

Im Gespräch

26.11.2018

Spekulationen um mögliche Kovac-Nachfolger: Wenger Kandidat

Niko Kovac wird am Dienstag gegen Benfica Lissabon «sicherlich» noch auf der Bank des FC Bayern sitzen, wie Präsident Hoeneß ankündigte. Über mögliche Nachfolger wird dennoch schon spekuliert. Auch über einen Coach, den ... » mehr

Erklärungsversuche

26.10.2018

Völler schweigt - für Coach Herrlich wird es eng

Trainer Heiko Herrlich muss bei Bayer Leverkusen mehr denn je um seinen Job bangen. Nach der ersten Europa-League-Niederlage in Zürich muss der Bayer-Coach schnell liefern. Auch wenn die Alternativen offenbar fehlen. » mehr

Bayer-Führung

03.10.2018

Unruhige Zeiten in Leverkusen - Herrlich-Team gefordert

Heiko Herrlichs Saisonziele mit dem jungen Team von Bayer Leverkusen sind schnell beschrieben: Verbesserung. Bislang gibt es aber keine grundlegend positive Entwicklung. Ansätze sind vorhanden, was fehlt, ist Kontinuität... » mehr

Nico Kovac

07.12.2018

Knallharter Kovac stoppt Rotation: «Das ist das Geschäft»

Niko Kovac erfindet sich beim FC Bayern neu. Der Trainer stoppt die Rotation, ohne Rücksicht auf große Namen wie Hummels, Martínez oder James. Die Gewinner der Systemveränderung heißen Müller, Kimmich, Goretzka und Rafin... » mehr

Mitchell Weiser

30.11.2018

Weisers Traumtor: Ein Hauch von van Basten, aber Zufall

Es lief bisher nicht rund für Mitchell Weiser bei Bayer Leverkusen. Sein Treffer in der Europa League am Donnerstag könnte einen Wendepunkt bedeuten. Dabei war er gar nicht so geplant. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coca-Cola-Weihnachtstrucks in Meiningen Meiningen

Weihnachtstrucks in Meiningen | 11.12.2018 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld Eisfeld

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld | 11.12.2018 Eisfeld
» 9 Bilder ansehen

Pressekonferenz zum Polizeieinsatz in Georgenzell Georgenzell

Tödliche Schüsse in Georgenzell | 10.12.2018 Georgenzell
» 24 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
04:53 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".